Jump to content

Unterschied zw. Multi 1000DS und 1000 SS i. e. Motoren?


Recommended Posts

Tach!

Bin auf der Suche nach Informationen, worin sich die Muli- von den SS-Motoren unterscheiden.

Hintergrund: an der 1000-SS i. e.  meines Partners in der SClX-Endurance ist die komplette linke Gehäusehälfte gerissen - einmal von vorne bis hinten (was ja schon mal vorkommen soll, so wie man liest und hört).

Nun gibt es ja unterschiedliche Leistungsangaben bei den DS-Motoren - warum?

Muli-Gehäuse werden ja schon mal angeboten, SS-Gehäuse so gut wie gar nicht...

Sind die Gehäuse gleich? und woher kommt die angegebene Mehrleistung bei den SS-en?

Vielen Dank vorab für Eure Infos.

Link to post
Share on other sites

Tach Steffen,

 

die SS i.E. hat die Schwingenlagerung im Motor, die Multi in der Schwinge.

Da wird es schon nicht ohne größeren Aufwand möglich sein, den Multi-Motor in die SS i.E. zu verpflanzen.

Was die Leistungsunterschiede angeht, kann ich nur sagen, daß die 1000 DS Köpfe sich von den 1100ern unterscheiden.

Hier gibt es zumindest einen Unterschid im Bereich der Auslaßventilführungen.

Während beim 1000er das Material um die Führung quasi rund ist, ist es beim 1100er spitz zu laufend.

Von der Form her einem Schiffsbug ähnlich. Wahrscheinlich ist das strömungsgünstiger und leistungsfördernd.

 

Ob es im Bereich der Köpfe weitere Unterschiede gibt, weiß ich nicht.

Und ob sich Multi 1000 Köpfen von 1000 SS i.E. Köpfen unterscheiden, weiß ich aus eigener Erfahrung auch nicht.

 

Kommen sicher noch einige Beiträge von fahkundigen Forumisti hier.

 

Viele Grüße,

 

Armin

 

Link to post
Share on other sites

Ich glaube ja die 1000DS Motoren sind, bis auf die Schwingenlagerung Monster/SS vs. Mutlistrada identisch. Zumindest haben sie alle die gleichen Nockenwellen und Ventile sind auch die gleichen. 

 

Von daher würde ich etwaige Mehrleistung auf Schwankungen in der Angebe in den Spezifikationen oder andere Airboxen bzw. Auspuffanlagen zurückführen.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb foobar423:

Von daher würde ich etwaige Mehrleistung auf Schwankungen in der Angebe in den Spezifikationen oder andere Airboxen bzw. Auspuffanlagen zurückführen.

 

Die ST4S hatte auf dem Papier genau deswegen auch mehr Leistung wie die 996 SBKs. Bei der S4R weiß ich es nicht, vermute aber, dass die der SBK Angabe gleichen sollte - optimalere Krümmerführung bei kleinerer Airbox.

Link to post
Share on other sites

Die Mehrleistung der SSie ist der größeren Airbox zuzuschreiben.

 

Schwingenlagerung wurde ja schon angesprochen.

 

Sport Classic-Motoren würden übrigens auch passen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.