Jump to content
manuel1985

Ausfahrt(en) in Corona-Zeiten

Recommended Posts

"...Ich glaube das sehen wir unterschiedlich bzw. sortiere ich gerade den Wodarg anders ein als du..."

 

Hmm, da kann ich nur bestätigen, ich sehe ihn nicht so hart. Aber beides legitim, kein Thema.

 

"...Ich sage nur Flacherdler. .."

 

Ok, die mal ausgenommen 😄 Wobei, es wäre wirklich mal eine Diskussion mit einem von denen wert, das würde mir enormen Spaß machen. Am neugierigsten wäre ich über die Kante, wo die flache Erde aufhört. Die würde ich mir um nix entgehen lassen, egal wie weit ich hinfliegen müsste - das muss ein grandioser Anblick sein, erst gehst du noch ganz entspannt und plötzlich...nichts, absolute Leere. Gibt es schon Aussagen wo die Kante ist? Ich bin so oft im Flieger, die paar Meilen schaffe ich auch noch...

 

"...Freuen wir uns das es zwei Datenbasen gibt, die werden in den kommenden Jahren garantiert Ziel intensiver Forschung werden. ..."

 

Zum Glück scheint es so, dass wir uns - mit aller Vorsicht geschätzt - dem Ende nähern. Das wird sicher ein Thema für viel Brot für zig Kollegen. Spannend auf jeden Fall, in mehrfacher Hinsicht.

 

"...Es wird wirklich weniger!..."

 

Wer Ducatis bändigen kann, kann sowas mit Links 😊

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Philipp, hier ein paar Zahlen: 2009/2010. "Schweine Grippe". Fachvirologe Dr. Drosten warnt vor Milionen von Toten. Bundesregierung kauft von Novartis auf Empfehlung von WHO Deutschland 55 Milionen Impfdosen. 100 Dollar je Impfung. Gestorben sind auf Grund der Krankheit 17.500 Menschen. Ein Jahr spaeter wechselt der WHO Chef in den Vorstand von Novartis. No Comments. Bleibt Gesund.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh da würde mich jetzt aber ein Quelle interessieren wo Dr. Drosten vor Milionen von Toten gewarnt hat!

Ich kenne nur seine Aussagen zur Sterberate von 0,1% aus dem arte Beitrag in dem übrigens auch Wodarg zu Wort kommt.

Aber gut, Zitiert wird er gerne mit dem hier:

 

Zitat

Drosten rief dringend dazu auf, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. "Bei der Erkrankung handelt es sich um eine schwerwiegende allgemeine Virusinfektion, die erheblich stärkere Nebenwirkungen zeitigt als sich irgendjemand vom schlimmsten Impfstoff vorstellen kann."

 

Ja gut.. 

 

Die Geschichte mit den Impfstoffen zu H1N1 ist mir durchaus bekannt, aber deine Kausalkette von Drosten über die Bundesregierung über WHO zu Novartis verstehe ich nicht ganz. Auch die restlichen "Fakten" sind "interessant".

 

Ja die WHO hat damals gewarnt, sah am Anfang der Geschichte halt auch nicht so gut aus, kam dann (was ja gut ist) anders und hinterher haben sie alle beschimpft. Heutzutage ist es andersrum, da wird ihnen dann vom US-amerikanischen Präsidenten vorgeworfen sie wären Chinatreu und hätten die Gefahr runtergespielt. Man kann es eben keinem recht machen.

Die WHO warnt übrigens öfter mal vor so Dingen, oft bzgl. Problemen in Afrika oder anderen Gegenden der abgehängten Welt.. interessiert immer keine Sau, selbst wenn sie recht haben.

Das bei so einem Bürokratie-Apparat nicht alles super takko läuft und da durchaus wirtschaftliche "Interessen" eine rein spielen, dass sollte klar sein.

 

Ja Deutschland hat damals anfänglich 50 Millionen Dosen gekauft, die sollen aber ca. 700 Millionen Euro gekostet haben (https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/h1n1-ausbreitung-deutschland-bestellt-50-millionen-impfdosen-gegen-schweinegrippe-a-638072.html). Später haben sie dann auf 34 Millionen Dosen runter gehandelt, weil eben nicht so gebraucht, da waren die Kosten dann nur noch 284 Millionen Euro (https://www.welt.de/politik/deutschland/article9017353/Schweinegrippe-Impfstoff-verschlingt-Millionen.html).

 

Wo hast du den Preis von 100 Dollar pro Impfung her? Oder war der Dollarkurs damals so schlecht?

 

Die Zahl der Gestorbenen (weltweit) kann ich so auch nicht komplett nachvollziehen, aber hey.. die Größenordnung stimmt: "Man nimmt an, dass von April bis einschließlich Dezember 2009 weltweit 123.000 bis 203.000 Todesfälle durch H1N1 verursacht wurden, davon wurden 18.400 Todesfälle durch Labortests belegt." https://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe-Impfung#Situation_nach_Ende_der_Pandemie (Btw. in der normalen Grippeschutzimpfung ist seit 2010 H1N1 mit drin.)

 

Wie war denn der Name des damaligen WHO "Generaldirektors" oder was meinst du mit "Chef"? Ah moment, der "der" war eine "die"! Es war eine Frau! 

Zitat

Dr Chan was elected to the post of Director-General on 9 November 2006. The Assembly appointed Dr Chan for a second five-year term at its sixty-fifth session in May 2012. Dr Chan's last term began on 1 July 2012 and ended on 30 June 2017.

(https://www.who.int/dg/who-headquarters-leadership-team/former-directors-general)

 

Oder hat Dr. Chan bei Novartis einen Nebenjob gemacht?

Einen Wechsel von irgendwem irgendwie relevanten von der WHO zu Novartis hab ich nur bei Klaus Stöhr gefunden, das war aber leider schon 2007, also vor H1N1 (https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Stöhr).

 

Wieviel Text immer entsteht wenn man mal 30 Minuten googlet...

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab‘ meine Hyper aus der Schweizer Geiselhaft geholt.

 

1.026 km in 2 Tagen.

 

DBAA6673-2F29-4CF2-B481-33D7A15CE0A8.jpeg.895b56772c867b9a7358cc5184f82052.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb hawkster:

Hattest du nicht Mal erwähnt mittlerweile zwei Hypers zu haben, oder verwechsel ich da was?! 🤔


Eine ist weg.

Dafür hab‘ ich doch jetzt die Husqvarna.

 

Das letzte Mal vor diesem WE war ich Mitte Februar in der CH.

Und ich werde das in absehbarer Zeit leider auch nicht mehr oft sein. 
Mich hat Corona quasi nämlich schon erwischt, als Kollateralschaden.

Und 2 gleiche Hyper in derselben Garage zu haben, wäre doof, fand ich. 
Also hab‘ ich die verkauft, an die ich zu dem Zeitpunkt rankam.

Edited by Fözzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lösung ist einfach, aber eben nicht gewollt. Firmen, die Institute finanzieren, tun es nicht weil sie ein großes Herz haben, sondern weil sie sich was von versprechen. Sie sind schließlich ihren Anteilseignern Rechenschaft schuldig, sinnvoll (vermehrend) zu wirtschaften.

 

Man könnte die ganze Problematik mit den Pandemien und deren Bekämpfung relativ einfach aus der Welt schaffen:

 

a) Vertragsklauseln, die eine Beschäftigung von WHO-Entscheidern in der Pharmawirtschaft für eine jahrelange Zeit untersagen (ist woanders nicht ganz unüblich)

b) Finanzierung der WHO und ähnlicher Institute ausschließlich aus öffentlichen Geldern - wir zahlen mehr als genug Steuern und das ist definitiv eine hochheitliche Aufgabe

c) Verbot von Lobbyismus in kritischen Bereichen wie z.B. Milität, Gesundheit u.ä.

 

Damit hätte man eine sinnvolle, transparente und zumindest vom Grundsatz her neutrale Beurteilung der Lage und der zu treffenden Maßnahmen. Mit der heutigen Praxis der immensen Verflechtungen zwischen Privatwirtschaft und Instituten kann nur gesteuertes Zeug rauskommen, was den Leuten eben auf- und missfällt, mit entsprechenden Folgen. Nur durch eine vollkommene Entflechtung wären die Maßnahmen sozial akzeptiert und auch nachvollziehbar, ohne Verdachtsmomente, dass hier ganz andere Ziele verfolgt werden.

 

Das Problem ist somit weniger ob richtig oder falsch reagiert wurde (es gibt ausreichend Argumente von beiden Seiten und wer Recht hat können nur Fachleute unter sich beurteilen), sondern dass ein Teil der Entscheidungsträger in zweifelhafter Unabhängigkeit zur gewinnorientierten Pharmawirtschaft steht. Wenn dann auch noch so Böcke wie damals mit den Schweineviren geschossen werden, ist es nicht verwunderlich dass entsprechende Vorbehalte kommen.

 

Das andauernde Alalum der Aussagen macht es auch nicht besser, jeder der ein Mikro und ne Kamera vor sich sieht meint etwas absondern zu müssen:

 

https://afrika.info/corona/

https://www.nachrichten.at/politik/aussenpolitik/corona-das-befuerchtete-horrorszenario-fuer-afrika-ist-bisher-nicht-eingetreten;art391,3262375

 

Somit noch ein Punkt zu den oberen drei:

 

d) Abgestimmte Veröffentlichungen von dazu ernannten und von entsprechenden Gremien akzeptierten Sprechern

 

PS: Ich habe beim Lesen der Veröffentlichungen beider Seiten extra meinen SHOEI mit Alufolie beklebt und ihn angezogen, aber mir ist immer noch nicht klar, was "Mr. Windows" mit Corona zu tun hat - kann mir das mal jemand erklären? 🤔

Edited by bergbewohner01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.