Jump to content
Sign in to follow this  
andre87

Motorumbau 748 auf St4s

Recommended Posts

Hallo, mein Name ist Andre und bin neu hier im Forum. Habe unter anderem eine Monster S4r und eine 748 aus 2001. In diese soll jetzt ein St4s Motor eingebaut werden. Habe mich die letzten Tage mit dem Umbau der Schwingenlagerung beschäftigt aber so ganz genau ist in den verschieden Foren nichts zu finden.  So weit mir bekannt ist muss an der Aufnahme beidseitig Material abgetragen werden, da die SBK-Schwinge einen geringeren Abstand hat. Können Sie mir sagen wie viel ich da jeweils wegnehmen Muss? Wie entferne ich die Nadellager aus dem Motorgehäuse? Gibt es etwas Spielraum beim Materialabtrag am Gehäuse, welches dann per Distanzscheiben ausgeglichen werden kann? Gibt es sonst noch etwas was zu beachten ist?

 

LG Andre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, das Thema kommt hier immer wieder.

Testastretta hat die Probleme zutreffend beschrieben.

Oder hier:

 

Wenn deine 748 kein unersetzbares Einzelstück ist, würde ich die verkaufen und eine 996 kaufen. Sollte sie ein unersetzbares Einzelstück sein, kauf dir nen 996 Motor. Die gibt es auch immer wieder mal. Kostet zwar wohl mehr als ein ST4S Motor (die gibt es recht oft), aber der Mehrpreis ist weit weniger als der zusätzliche Aufwand den St4S zu adaptieren.

 

Viel Spaß

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Antwort. Aber ich habe einen St4s Motor und der soll verbaut werden. Also nichts mit verkaufen und 996 Motor organisieren od. ähnliches. Die Beiträge habe ich alle schon gelesen. Außer der Schwingenaufnahme ist das doch alles kein Problem bzw. den Rest habe ich.

 

Mir geht es nur darum wie viel ich beiderseits wegnehmen muss und wie man die Nadellager am besten rausbekommt. Es scheinen ja solche Umbauten gemacht worden zu sein. Es ist immer nur zu lesen das die Aufnahmen bearbeitet werden müssen aber genaueres steht nie geschrieben.

 

LG Andre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lager ausbauen:

entweder professioneller Lagerauszieher

oder evtl. mit längerer Stange jeweils von der anderen Seite austreiben

 

Einbau-/Fräsmass:

evtl. mal die Breite des 748er Motors an der Stelle messen und dann rechnen

 

Ausgleichsscheiben möglichst vermeiden

Wenn doch dann nur aus GUTEM Material

wenn schlecht und zu dünn dann reiben die sich evtl. auf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde dem Andre raten ,da mal einen Spezialisten aufzusuchen ,einen kpl.Motor auf die Fräsmaschine spannen , Das hat schon was.

Gruß Werner

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, für die Antwort. Die Idee hatte ich auch schon, erst den 748er Motor ausbauen und das Gehäuse als Maß nehmen. Mit den Scheiben hatte ich mir gedacht, da es ja z.B. bei der Schwinge für die St4 auch verschiedene Stärken von seitens Ducati gibt, das ich evtl. Zwischen Motorgehäuse und Schwingenbuchse eine Scheibe machen könnte, wenn es mit Materialabtragen nicht ganz genau wird.

 

Mit den Nadellager austreiben per Stange etc. wird denke ich nichts, da innenseitig nach dem Nadellager ein Sprenggring verbaut ist. Da würde ich ja auf diesen Schlagen.

 

Gruß Andre

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb WEKA:

Ich würde dem Andre raten ,da mal einen Spezialisten aufzusuchen ,einen kpl.Motor auf die Fräsmaschine spannen , Das hat schon was.

Gruß Werner

 

 

Bist du der WEKA, der auf dem Hans seiner Rock n' Roll draufsteht, oder ist das hier nur Zufall?

Falls ja, würde ich dem Andre raten, dem Rat von WEKA zu folgen.

 

Flex, ja nee, is klar...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb andre87:

..... Hier kommt keine Fräßmaschine zum Einsatz, sondern Winkelschleifer und ein Satz Feilen.

 

:wacko:

fahr besser die 748 weiter so wie sie ist.....

 

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@andre87 Sei mir nicht böse, aber wenn Du mit dem Ausbau eines Lager schon überfordert bist, wird das mit dem geplanten Umbau schwierig werden. Solltest Du tatsächlich mit Winkelschleifer und Feilen das Motorgehäuse planparallel auf Maß bekommen, teil uns mal bitte die dafür benötigte Zeit mit.

Ralf

  • Like 2
  • Thanks 2
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem was du schreibst hast du am ende einen ruinierten Block und das wars.

 

Warum gibt es bei der ST4 verschiedene Scheibendicken für die Schwinge? Ganz einfach, weil diese mit Passscheiben axial ausdistanziert werden muss. Leuchtet ein wenn man sich die Lagerung anguckt. Die SBK´s haben das klassische Fest/Loslager Prinzip, eine Seite führt axial und die andere kann schwimmen. Das ganze wird im Rahmen mit der Schwingenachse zusammen geochst und ist so ein fester Verbund.

 

Soll es akkurat werden muss gefräst werden oder du hast viel Zeit und bist geübt im tuschieren.

 

Kompletter Motor auf der Fräse, mit geeigneter Maschine (z.B. Deckel FP2) und entsprechendem Spannzeug sicher kein Problem aber das ausrichten wird eine spannende Geschichte.

Ich würde da dann mit einer horizontalen Spindel arbeiten wollen.

 

Da ein Duc Motor in der Regel flink zerlegt ist würde ich ihn spalten und die Hälften auf die Fräse werfen. Dann dauert der Fräs- und Aufspannvorgang ganze 30 Minuten...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bingo ,zerlegen die Hälften auf die Fräse und dann passt das ,alles andere ist , naja den Ausdruck spare ich mir .

Gruß Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das Gehäuse zerlegt, könnte man ja auch das 748 Gehäuse benutzen oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

nope. Stehbolzen passen nicht, zumal der Block auch gespindelt werden müsste 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Stolle1989:

Da ein Duc Motor in der Regel flink zerlegt ist würde ich ihn spalten und die Hälften auf die Fräse werfen. Dann dauert der Fräs- und Aufspannvorgang ganze 30 Minuten...

Respekt, wenn bei dir ein Duc Motor schnell zerlegt ist. Zusammen muss er aber auch wieder.

Ich kenn Werkstätten, die sind bei kleineren Arbeiten tagelang ge- oder überfordert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb conquistador:

Respekt, wenn bei dir ein Duc Motor schnell zerlegt ist. Zusammen muss er aber auch wieder.

Ich kenn Werkstätten, die sind bei kleineren Arbeiten tagelang ge- oder überfordert.

 

Zugegeben sollte man etwas Übung haben aber ansich ist es kein großes Hexenwerk.

Köpfe bleiben wie sie sind, Zylinder ziehen und am besten Kolben drin lassen, wenn dann sämtliche Anbauten links und rechts entfernt sind Gehäuse trennen.

Wenn man sicher gehen will macht man sämtlichen Schrauben/Mutten/Buchsen etc in kleine Zippertüten und legt sie zu den Teilen wovon sie stammen.

 

Ich kenne auch die ein oder andere Werkstatt aber keiner würde ich meinen Motor anvertrauen ;)

 

 

An den Threadersteller, wenn du diesen Schritt gehen willst kann ich dir die Gehäusehälften ggf. auf der Fräse runter rasieren.

Edited by Stolle1989
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das mit meiner Variante hat mir ein Namhafter Ducatituner aus Norddeutschland gesagt... daher habe ich die Variante bevorzugt. Das Mit dem Motor zerlegen ist nicht das Ding, habe ich schon öfters gemacht,  wollte ich mir aber ersparen. Danke für das Angebot mit dem Fräsen, werde da ggf. drauf zurück kommen.

 

LG Andre

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb andre87:

Also das mit meiner Variante hat mir ein Namhafter Ducatituner aus Norddeutschland gesagt...

 

welcher "namhafter Ducatituner" ist das genau ??

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Rock`n Roll:

 

welcher "namhafter Ducatituner" ist das genau ??

 

Tina's Nagelstudio. :D

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Merkt Ihr eigentlich, dass hier die wenigsten Eurer Kommentare Hilfestellung bieten? Auch wenn die geplante Herangehensweise fraglich scheint, kann man dennoch helfend antworten und mit Bedacht versuchen Wissen zu teilen und so Fortschritt zu erzielen. Sich als Vertreter der "Ducati Master Race" zu positionieren ist irgendwie keine hilfreiche Herangehensweise.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb asphaltlove:

Merkt Ihr eigentlich, dass hier die wenigsten Eurer Kommentare Hilfestellung bieten? Auch wenn die geplante Herangehensweise fraglich scheint, kann man dennoch helfend antworten und mit Bedacht versuchen Wissen zu teilen und so Fortschritt zu erzielen. Sich als Vertreter der "Ducati Master Race" zu positionieren ist irgendwie keine hilfreiche Herangehensweise.

 

Ist doch mittlerweile üblich in Foren.

Und oftmals stellt sich am Ende heraus das viele Ihr Wissen in den Posts nur über "hören sagen" haben und selbst es oft noch gar nicht umgesetzt haben.

Fertige Teile irgendwo ran friemeln ist halt was anderes als "nicht passende" Teile anzupassen oder gar neu zu bauen.

 

Ich stand schon im privaten Kontakt mit dem TE und ggf. werden wir da sganze dann auf der Fräse erledigen sofern er es durchziehen möchte.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@asphaltlove: du nimmst mir die Worte aus den Mund...daher bin ich auch sehr wenig in Foren unterwegs. Die Frage der Bearbeitung kam ja auf, weil bisher immer geschrieben wurde, damit die Schwingenaufnahme zu ändern ist , aber keine kongreten Hinweise, Maße etc. beschrieben wurden. Schön das es doch einige Mitglieder gibt die einen echt helfen :)

 

Denn die Frage war wie ich es mache und nicht wie es mir auszureden ist oder wie meine fachliche Kompetenz anzuzweifeln ist etc. Würde mir nie anmaßen da über jemand zu urteilen den ich nicht kenne oder mit dem ich nur geschrieben habe.

 

Der Name der Firma die mir diesen Vorschlag gemacht hatte werde ich natürlich nicht verraten... was sonst darauf geschrieben oder hineininterpretiert wird können sich die meisten ja denken.

 

Auch noch mal vielen Dank an Stolle1989 für deine Hilfe dazu.

 

LG Andre

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb asphaltlove:

Merkt Ihr eigentlich, dass hier die wenigsten Eurer Kommentare Hilfestellung bieten? Auch wenn die geplante Herangehensweise fraglich scheint, kann man dennoch helfend antworten und mit Bedacht versuchen Wissen zu teilen und so Fortschritt zu erzielen. Sich als Vertreter der "Ducati Master Race" zu positionieren ist irgendwie keine hilfreiche Herangehensweise.

 

Sorry, man kennt ja nicht Jeden hier persönlich. Ich kann nur danach gehen, was ich hier lese.

Ist halt merkwürdig für mich, wenn Jemand, der schon mehrfach komplette Motoren zerlegt hat, fragt, wie man ein Lager demontiert und dem Gehäuse mit Flex und Feile zu Leibe rücken will. Da sind eine paar Sprüche doch vorprogrammiert, oder nicht?

Und ja, es ist natürlich möglich ein Motorgehäuse mit einer Feile auf Maß zu bringen, solche ähnlichen Sachen habe ich in der Ausbildung zum Üben vor Jahrzehnten auch mal gemacht.

Letztendlich gibt es hier ja wohl immer Hilfe genug, wenn man vernünftig fragt. Man muss auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Spaß muss auch sein. Wir sind doch alle ganz lieb.

Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte den Weg mit der Feile noch immer für wenig zielführend - aber da waren wir schon.

 

Davon abgesehen erscheint mir die Arbeit an einem etwas unhandlichen und rund 80 Kilo schweren Motor auch unpraktisch.

 

Und ja, auch ich habe die Frage als etwas naiv interpretiert. Sorry dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.