Jump to content
Throttle_Jockey

999 - Unverhofft kommt oft

Recommended Posts

Vor ein paar Tagen klingelte so ein komisch gehörnter Geselle an meiner Tür und fragte, ob ich das Ding in dem Karton unter seinem Arm mit dem Speed Carbon Klebeband oder die auf der anderen Seite stehende skandinavische Schönheit will....netter Versuch, Kollege...

 

Wie sprach der Forenchef: EXTRASEXUELL!!!!

 

43F5891B-60C7-425C-8E12-D23FFD9C047C.thumb.jpeg.18b8a11622f3dcd8333955acc2233831.jpeg

 

1F6C52B8-DC88-4B2B-AEE1-79763E6626FC.thumb.jpeg.88b2b7b004e39882dfeb343468b5aae4.jpeg

 

Ich denke, die eine oder andere blinde Stelle kriegt man noch rauspoliert, ansonsten bin ich so weit seeehr zufrieden. Jetzt muss nur die Zeit her, alles zusammenzubauen. 

 

 

Morgen sollte der Rest an leckerleckerleckerlecker Teilen kommen, ich bin schon ein wenig wuschig :D  

 

Edited by Throttle_Jockey
  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Es gibt nur eine Farbe für Kohlefaser und das ist "natur" oder maximal mit Klarlack überzogen. ;) 

 

Ist wohl Geschmacksache.

 

Bei Anbauteilen wie Schutzblech, ZR-Abdeckung usw. bin ich Deiner Meinung. 

Aber Verkleidung aus Sicht-CF ist in meinen Augen entweder Prototyp oder 90er. 
Analog zur orig. Verkleidung der R, die ich sehr gut finde, muss man ja auch nicht komplett lackieren. 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesen Prototypenlook finde ich aber gerade ziemlich genial... 

 

Das Rot der Duc ist schon hammer geil und muss auch bleiben. Als Fernziel wäre wie gesagt die Verkleidung im R Stil der Traum, dazu die Flügelteile in CFK, Koti vorne ebenso und halt das Heck in CFK, aber stilmäßig mit den weißen Aufklebern drauf. 

Bis es so weit ist, dauert es aber noch, leider.

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich konnte nicht mehr still halten...FF91868D-B158-477B-A573-11A07017B107.thumb.jpeg.267341865872a2c5d4b5cdfce90e08b1.jpeg

 

88260F89-2D29-4E24-B919-6FF772DDCFD2.thumb.jpeg.624c36b2599dd1a434022279b9c076c2.jpeg

 

200BCB0E-BDE0-4828-A296-BA2D64AE72AA.thumb.jpeg.0a0e5bbc18b040feae4cf308a8f11713.jpeg

 

 

Die Montage der Krümmer am Zylinder sind speziell am Liegenden war ja mal ein Gefummel aber gut, ansonsten lief es recht passabel. Das das Bipoheck keinen Schönheitspreis gewinnt, da sind wir uns wohl einig aber mit dem Spark kann man das Ding schon angucken. 

 

Für die Rasten muss ich nochmal andere Distanzen organisieren, die nicht so nach Russland aussehen, ebenso muss der selbstgemachte Verkleidungshalter noch ein wenig zurechtgebogen und lackiert werden. 

 

Klanglich ist die Anlage ohne dB Killer monströs; sehr geil aber echt ein wenig arg, finde ich. Mit den hinten offenen Killern geht es aber auch noch, mal ausprobieren.

 

Nächster Stop: JPDiag und Riemen!

 

 

Achso, und die hier....

 

D91B6354-AA03-4560-9DE0-9B25E396478F.thumb.jpeg.5fca2f3863ddfd2e0b9954d743a71a53.jpeg

 

 

Das RS Heck eilt erstmal nicht, sonst gibt es zu viele Baustellen auf einmal.

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Auspuff ist genau richtig ohne diese  Buttxxxxx 😂.

Nur unter Androhung eines Fahrverbots auf der Rennstrecke hab ich die Dinger eingeführt...

 

Achso, ich mag auch dich weil du verrückt bist 🥰 und ich finde es eilt tierisch mit dem RS Heck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wieder ist ein Monat um und ich musste feststellen, dass die Duc doch tatsächlich schon gute 1100km gerollt ist und es allerhöchste Zeit wird, dass mein Kumpel seinen Schraubertempel/neues Wohnzimmer fertigstellt, also flux ein wenig geholfen und schon stand die 999 auf der Bühne! Fürs gute Karma haben wir direkt mal ein wenig ital. Flair in Form von einer Packung Spaghetti bereitgelegt....man weiss ja nie...

 

IMG_6563.thumb.JPG.53bc8779459ca03dab5b536be9860e47.JPG

 

 

 

 

Verkleidung ab, warmlaufen gelassen und.....was ist das? Die Ablassschraube als auch die vier Bolzen fürs Sieb und der Filter sind festgezogen, als hielten sie das komplette Fahrzeug zusammen?! Es sei angemerkt, dass ich mir ab der zweiten Feinsiebschraube fluchend die Platze geärgert habe. Die Karre hatte bisher nur ein Leben jenseits der Alpen und anschließend ein kurzes Intermezzo in Süddeutschland, danach hatte ein Ducatihändler aus unserer Hauptstadt die Pfoten an dem Gerät - ULTRA PEINLICH für mein Empfinden und bestärkt mich darin, lieber so viel es geht selber zu machen. Am Deckel des Feinsiebs waren alle vier Schraubenlöcher mit grauer Dichtpampe (Threebond?) so zugeschmiert, dass nicht mal mehr die Schrauben sauber durchs Loch gingen. Die Steigerung kam dann an der Abdeckung des Kurbelwellenstumpfs auf der linken Motorseite; bei dem Kollegen ließ sich eine Schraube noch lösen, die andere gab erst auf, nachdem ich den kompletten Deckel so weit es ging drehen konnte und anschließend ein beherzter Hammerschlag das corpus delicti vom Deckel trennte, um sie mit einem Torxbit (im Inbuskopf) rausdrehen zu können. Ich. Brech. Ab.

 

IMG_6571.thumb.JPG.4fee9e9da640f91f716e19ad7b63c749.JPG

 

 

Davon ab, raus mit dem Öl und dem Feinsieb - so weit, so gut; keinerlei beängstigende Späne oder dergleichen festzustellen.

 

IMG_6567.thumb.JPG.0a81e8391278abe90b5147d9f775df29.JPG

 

Öl kam nun vollsynth. 15W50 in den Motor. Wenn man sonst nur mineralischen oder Zweitaktkram fährt, dann sieht das Öl schon amüsant aus und riecht auch ungewohnt. Chemie regelt halt.

 

Weiter im Text, runter mit den alten Riemen!

 

IMG_6606.thumb.JPG.6511d2de724c405c6725f0097c1dbec8.JPG

 

 

Markierungen übernehmen....und rauf die Luderse!

IMG_6605.thumb.JPG.ae6ac0b5493ae641ca5a642d1f1f3dc2.JPG

 

Ein wenig fummelig ist die Sache schon, an sich aber definitiv kein Hexenwerk. Anschließend noch auf 110Hz +- fünf oder zehn Prozent spannen und fertig ist der Lack.

 

IMG_6607.thumb.JPG.fcbcd2df90cdd0d34d797367c729b23d.JPG

 

IMG_6608.thumb.JPG.234ca2cb4b50996ed93d43b01e14d14f.JPG

 

Alles schön laut Handbuch festziehen, markieren und mal per Hand durchdrehen, man weiss ja nie :tuete: Beim Zusammenbau habe ich mich schön dämlich angestellt, bis die Riemenabdeckung des stehenden Zylinders wieder saß. Das Ding muss definitiv unnatürlich schief angesetzt werden und schon fluppt es in Position. Damit mir das Drama nicht nochmal passiert:

 

IMG_6577.thumb.JPG.8aae684737c20e70e6b7bce97a0c180f.JPG

 

IMG_6578.thumb.JPG.954aacbe1fd304cb8de558bdddc1bdda.JPG

 

IMG_6581.thumb.JPG.2d96bbf746345a6e4b76412d1167083f.JPG

 

IMG_6582.thumb.JPG.1a6f6b473e3d8e8d0c38ee824674c1d4.JPG

 

 

Ach ja, das Kerzenbild; eure Meinung? Der untere Kerzenstecker ist auch sehr neuwertig, da wurde schon mal gewechselt. Da die Kerzen noch gut im Maß sind, kamen sie wieder in den Motor.

 

IMG_6569.thumb.JPG.6cec2f1b7527bf2714e082f4dbc73619.JPG

 

Alles zusammenbauen und siehe da, der Ofen läuft wieder wie einst im Mai, alles schön :)

 

Nun kommen die Felgen dran....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja,

 

Es gab aber noch mehr zu tun, denn das Fahrzeug, was für den 999 Kauf verantwortlich ist, verlangte auch noch nach Servicearbeiten.

 

IMG_6585.thumb.JPG.f7eb0e5388509f41e54f8724d71b1dac.JPG

 

Eine gelbe 749 bipo aus 2003, welche doch etwas mehr Liebe nötig hat.... Der Ölwechsel musste leider warten, ich habe den Filter natürlich zuhause liegen gelassen.

 

Was stand hier auf dem Plan?

- Ölwechsel

- Reinigung des Fahrzeugs

- Riementausch

- Luftfilter reinigen

- Ventilspiel checken

 

Das Freilegen der Luftfilter war recht amüsant, weil ich dachte, dass dies genauso einfach klappt, wie bei meiner Facelift Duc, also Airboxrüssel lösen, ein wenig wackeln und....shit, die Kiemen sind im Weg. Im Endeffekt habe ich doch die Kanzel kurz lösen müssen, bis genug Platz war (gerade oben an den Verkleidungsarmen auch unschön mit den Innensechskantschrauben). Waren wir/ich nur zu beschränkt oder ist das halt so?

 

Naja, putzen....

IMG_6611.thumb.JPG.54cb8f0d833302a2a481f773a259dc8f.JPG

 

Noch etwas gutes Karma verbreiten

IMG_6614.thumb.JPG.ba120387a93048b16db3ba599cbfb88b.JPG

 

 

Das der liegende Zylinder noch lief, überraschte in Anbetracht der Zündkerze:

IMG_6609.thumb.JPG.81efee5fc6fd751ad77f4631afdb83ae.JPG

 

 

Zack Kühler ab, Deckel von den Köpfen runter und lasse das fröhliche Messen beginnen.

IMG_6600.thumb.JPG.bef4873bddfc3b28cc249c2a0624a1a7.JPG

 

Die Desmodromik ist schon interessant und mit dem Werkstatthandbuch auch schön einfach zu justieren bzw. messen, gefällt mir :) Leider sind diverse Ventile hart an der Grenze bzw. aus der Toleranz raus, drum ist nun das Warten auf die Messlehre und nach der nächsten Messorgie auf andere Shims angesagt.

 

Habt ihr evtl. noch einen Tipp für eine brauchbare Quelle bzgl. der Shims? Meinem örtlichen Duc-Händler möchte ich ungern das Geld in den Rachen werfen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

im duc-forum gibt oder gab es mal eine Tauschbörse, ansonsten halt Stein Dinse, die ganzen Ducati-Onlineshops oder möglicherweise auch von @UXO

Edited by hawkster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info :)

 

Die neuen Bremsbeläge sind montiert und die  Schmiedefelgen sind nun auch drin. Hinten war es etwas ein Kampf, weil die Lagersitze nicht mehr soooo bombastisch geil waren/sind. Im Winter muss ich da mal nach schauen, war schon ein derber Abfuck, wenn dir immer für die Bremsankerplatte der entscheidende Millimeter zur Montage gefehlt hat.

 

EDIT: Was mich aber sehr getroffen hatte, war der furztrocken montierte Kettenradträger in der Felge. Das Teil liess sich äußerst bescheiden demontieren und der Flugrost an den Pins und Buchsen, das muss doch echt nicht sein.... Ein wenig Liebe und Fett und schwupp frohlockt die Marchesini beim Aufstecken des Trägers wieder.

 

IMG_6651.thumb.JPG.3660344a73daa34d3cbbad85a164d91d.JPG

 

Vorne dagegen war einfach nur nehmen und reinwerfen, sehr problemlos. Die Tage geht es nochmal an die Bremsflüssigkeit, der Hebel neigt doch dazu, minimal zu wandern bzw. benötigt ein einmaliges Pumpen, um voll dazusein und diese Zubehörhebel fliegen auch ab.

 

IMG_6650.thumb.JPG.3c8eb4fa22cf486b0ca26c784061c7cb.JPG

 

Fahrtechnisch sind die Schmiedemarchesinis halt echt krass. Die Präzision nimmt spürbar zu bei deutlich weniger Kraftaufwand und die ganze Fuhre wird eine ganze Ecke handlicher und spontaner. ...wie konnte ich nur ohne sowas leben :uglyhammer:

 

IMG_6653.thumb.JPG.ea3a90275f13bde71a426b8077b678fa.JPG

 

 

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

Danke für die Info :)

 

Die neuen Bremsbeläge sind montiert und die  Schmiedefelgen sind nun auch drin. Hinten war es etwas ein Kampf, weil die Lagersitze nicht mehr soooo bombastisch geil waren/sind. Im Winter muss ich da mal nach schauen, war schon ein derber Abfuck, wenn dir immer für die Bremsankerplatte der entscheidende Millimeter zur Montage gefehlt hat.

 

EDIT: Was mich aber sehr getroffen hatte, war der furztrocken montierte Kettenradträger in der Felge. Das Teil liess sich äußerst bescheiden demontieren und der Flugrost an den Pins und Buchsen, das muss doch echt nicht sein.... Ein wenig Liebe und Fett und schwupp frohlockt die Marchesini beim Aufstecken des Trägers wieder.

 

IMG_6651.thumb.JPG.3660344a73daa34d3cbbad85a164d91d.JPG

 

Vorne dagegen war einfach nur nehmen und reinwerfen, sehr problemlos. Die Tage geht es nochmal an die Bremsflüssigkeit, der Hebel neigt doch dazu, minimal zu wandern bzw. benötigt ein einmaliges Pumpen, um voll dazusein und diese Zubehörhebel fliegen auch ab.

 

IMG_6650.thumb.JPG.3c8eb4fa22cf486b0ca26c784061c7cb.JPG

 

Fahrtechnisch sind die Schmiedemarchesinis halt echt krass. Die Präzision nimmt spürbar zu bei deutlich weniger Kraftaufwand und die ganze Fuhre wird eine ganze Ecke handlicher und spontaner. ...wie konnte ich nur ohne sowas leben :uglyhammer:

 

IMG_6653.thumb.JPG.ea3a90275f13bde71a426b8077b678fa.JPG

 

 

 

 

Hey Carlo , 

 

Da war ich wohl nachlässig...

 

Sorry dafür. 

 

Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@El potente : Die Lager haben mich deutlich mehr geärgert, weil die Montage des Hinterrades damit echt fies wurde. Ich hake das mal unter Italofaktor und "wenns mich stört, dann kaufs doch halt neu, Geizhals" ab :D

 

Ich hatte das Vorderrad zur Kontrolle auf der Küchenwaage und es ist exakt das Gewicht, das hier in der Felgenliste vermerkt steht, 3224g oder sowas. Hinten habe ich dann schon nicht mehr gewogen, die 5600g erscheinen mir aber realistisch. Wie gesagt, von der Fahrdynamik her ein Unterschied wie beinahe Tag und Nacht. Da erinnere ich mich an die Worte eines Freundes, der sich jetzt in seine Bimota auch eine BST Carbonfelge gesteckt hat; "besorg dir leichte Felgen, das ist sinnvoller, als alles andere". :thumbs_up:

Edited by Throttle_Jockey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.