Jump to content

Projekt Shyster: SS trift ST3


Recommended Posts

Kurzer Einsatz von @foobar423s Drehbank, die hart an ihrer Grenze arbeitete:

 

70500639_Screenshot2023-03-04at22_28_21.thumb.png.c585249f3e0935c3bb4845f29d299841.png

 

Shiny. Und: Bei den Online-Drehservice kostet das erste Teil viel, das nächste viel viel weniger. Deswegen hatten wir beide Adapter in einem Teil herstellen lassen. Und so ergab es sich:

 

811579593_Screenshot2023-03-04at22_27_58.thumb.png.bd05ad8cc061e8991a76e8b1ba8539a2.png

 

KTM 990 Vorderrad, KTM 690 Hinterrad. Rollt für mich.

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Saisonstart bei 10° auf dem Spreewaldring: Mopped läuft. So langweilig eigentlich, dass ich mir ein neues Projekt gesucht hab, aber auch so beruhigend, dass ich einiges lernen und umsetzen konnte. 2 Sekunden auf der Strecke gefunden, ohne das Messer zwischen die Zähne zu packen. Yay!

 

Der einzige Ausfall (neben dem Gaskocher) war das langsame Sterben des 5 Ah LiFePo von CS. Bei den niedrigen Temperaturen liefert sie keinen Startstrom mehr und es wurd auch im Laufe des Tages nicht besser.

Nach nur 8 Jahren! Skandal!

 

Anyway, CS scheint die "paar Zellen in Folie verschweißt und Anschluss für Balancer" nicht mehr zu haben.

Gibt es da noch einen anderen Anbieter?

Sonst wechsel ich zu Shido (gute Erfahrung) und hoffe auf passende Maße.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb bergbewohner01:

Ist Dein Kotflügel in die Jahre gekommen, oder warum hat er solche Falten? 🤔

Angeknacksten Carbon-Kotflügel für kleines Geld geschossen, mit Gfk gefixt.

 

Am Anfang kam diese Methode aus Geldmangel, inzwischen ist es bei mir eher Prinzip:

"Wie kann ich, statt Geld auf Probleme zu werfen, sie mit Einsatz lösen und dabei was lernen?"

 

Wird nie perfekt. Aber ich mach Dinge, lerne, scheitere, mach neu. Meine Kotflügel sind knittrig, meine Rundenzeiten langsam, aber es sind meine Kotflügel und meine Rundenzeiten.

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Und noch zwei Dinge:

 

• Die Abdeckung auf dem MWR-Filter macht tatsächlich ein paar dB Unterschied. Bei der abendlichen Auspuff-Überprüfung noch problemlos, gab es am nächsten Tag die freundliche Bitte, vor der Meßstelle auf der Strecke doch hochzuschalten und rechts zu fahren. Ich mach sie wieder drauf.

 

• Elektrische Heizdecken. Warum hat niemand gesagt, wie toll sowas ist? Günstige Unterdecke und trotz teils 6° Außentemperaturen nicht eine Minute im Bus gefroren. Ohne die Standheizung anzuwerfen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Moin:

Saisonstart bei 10° auf dem Spreewaldring:. 2 Sekunden auf der Strecke gefunden, ohne das Messer zwischen die Zähne zu packen. Yay!

 

Wäre auch nicht gegangen mit dem Messer, man hätte sich nur die bibbernden Zähne ausgeschlagen an der Klinge! ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Most war … Gelegenheit, das Regensetup zu testen. Wenn ich was freundliches über den ersten Vormittag sagen wollte.

Mopped dreckig, Regensetup taugt. Immerhin.

 

Die LiFePo von CS hat nach acht Jahren Rennstrecke dann aufgegeben und mochte den Motor nicht mehr anwerfen. Erst nach kalten Nächten, dann nur noch wenn der Motor wirklich warm war. Nach etwas Gesuche war die Delo die einzige, die auch von der Dicke (6,5 cm) in mein Setup gepasst hat. Und dazu nur gut die Hälfte kostet sowie ein eigenes Batteriemanagement mitbringt. Ich werde berichten, aber bisher zieht sie kraftvoll durch.

 

IMG_1308.thumb.jpg.bce79d69041d20fd7049778a0ae1925a.jpg

 

Die Anderson-Stecker sind von Amazon und nicht von Anderson. Dafür können sie auch nur 16 mm2 Querschnitt, nicht 25. Dabei hatte ich extra neue Kabel gekauft.

Auch neu mit einem Gastauftritt: Das Kästchen mit der Seriennummer aka Lambda-Dingens für das AIM Dash. Freundliche Leihgabe von @foobar423 und Krümel.

 

Daten sind ja auch eine lustige Gelegenheit zum Lernen. Quickshifter zB macht sehrsehr hohe Lambda-Peaks und ich Anfänger hab auch noch keine Methode gefunden, hier wirklich aufzuräumen. Erste Darstellungen sehen mit Python so aus (und nein, Excel steigt da schon aus) – das sind die ~50.000 Datenpunkte vom 2. Tag / 5 Turns.

2007798096_MostLambda.thumb.png.168c77bf34af935ecb80e58704b174eb.png

 

Mit dem DP-Mapping bin ich größtenteils bei ~0,88, also AFR von 12,8 bis 13. Und ich zieh zu langsam das Gas auf, da liegt definitiv Zeit.

 

473353385_MostLambda2.thumb.png.7f72eebed9e6819ff3c8dd2c37f1e6fa.png

 

Wahrscheinlich wäre es jetzt sinnvoll, nur die Beschleunigungs-Phasen zu nehmen und den Schiebebetrieb / Rumgeroller (auch davon hab ich noch zu viel, wird aber besser) rauszurechnen, oder?

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Der rechte Gabelholme siffte, also neuen Simmerring besorgt, alles auseinandergebaut (ganz viel Liebe für das Gabelbein-Tool von BGS) und … rundherum sehr feine Riefen im Standrohr. Da ist wohl mal Dreck unter die Staubkappe geraten und hat sich dann rundum verteilt und fein eingearbeitet. In der Staubkappe war ein hellbrauner Schlamm.

 

In einem Dave-Moss-Video hab ich mal gesehen, wie er mit 400er Schleifpapier Rostpickel von Standrohren entfernt. Da ich die Moppeds, an denen ich schraube, selber besitze und fahre, hab ich also das 800er genommen und vorsichtig in Querrichtung poliert. Riefen sind jetzt weg und soweit scheint es auch dicht (genug) zu sein.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Goldene Stunde in Tor Poznan:

 

 

 

Obowhl ich den Federweg vorne nicht ausnutze, hat mehr Vorspannung geholfen, Brems-Stabilität zu finden.

Für hinten bekam ich den Tip, das Heck härter zu machen. Weiß jemand, was für eine Feder in dem WP-Bein drin ist und wo es härtere gibt?

 

Ich hatte unlängst schon die Druckstufe etwas zugemacht, das brachte Ruhe beim Beschleunigen.

 

Memo: Der Trackday braucht nach verbreiteter Meinung hinten 1,6 bar, nicht 1,8 bar wie von Metzeler angegeben.

Shyster Most.jpeg

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Seitdem ich den Motor in den Rahmen geschraubt hab, dachte ich mir "Ventile einstellen = Motor ausbauen".

 

Heute mal ausprobiert und direkt unrecht behalten. Verdammt!

 

grafik.thumb.png.7daf4e0b7d67ac227c8e0d82c8443497.png

 

Ok, die oberen Schrauben vom Deckel des Einlasses haben am Rahmenlack gekratzt. Aber raus ist raus.

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.