Jump to content
Sign in to follow this  
micky

Ducati 48 Cacciatore

Recommended Posts

Ich hab mir vor ein paar Monaten eine Ducati 48 Caccitatore in Teilen gegauft.

 

Leider habe ich keine Bilder wie sie zuvor da stand.

 

Aber der Zustand war eher dürftig als gut. Die Felgen waren Teils sogar durchrostet. Der Tank wurde schon das ein oder andere mal Repariert. Leider nue wirklich gut.

 

Ich stelle hier mal ein paar Bilder vom "ist zustand" ein.

 

Zu den Vorbeteitungen kann ich nicht viel berichten bis auf folgendes:

 

Der Tank wurde ausgebeult, geschweisst, verzinnt und natürlich innenbeschichtet mit Keramikbeschichtung.

Alles wurde gorb vorbereitet/geschlifen damit der Lackierer nicht mehr so viel zu schleifen hat. 

Die Felgenringe und Speichen musste ich neu bestellen. Das hätte sicht nicht gelohnt.

 

Ich werde nach und nach Bilder einstellen sobald sich was ändert.

 

 

20180806_120150.jpg

20180806_120821.jpg

20181024_124402.jpg

20180809_113813.jpg

20180809_130754.jpg

20180809_113832.jpg

20180809_113837.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Micky,

 

kannst Du was dazu sagen, wie der Tank entrostet und womit er neu innen beschichtet wurde?

Hab das bisher 2 x mit Por15 gemacht und dabei einmal ein gutes, einmal ein schlechtes Ergebnis erhalten.

 

Besten Dank,

 

Armin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Armin

 

Ich habe bisher nur gute erfahrungen gemacht mit der Beschichtung.

 

Die richtige vorbereitung ist das A&O

 

Bei Stahl Tanks ist es wichtig das er 100% Rostfrei ist und keinerlei andere Rückstände mer drin hat.

 

Es ist auch wichtig das die Umgebungstemperatur gut ist.

Also nicht zu kalt. 20-25Grad wäre gut. Alles schön flüssig und es Trocknet alles schneller

 

Der Tank wurde mit Säure befüllt und 24 Stunden so stehen gelassen. 

Wenn ganz schlimm, habe ich auch schon vorgestrahlt mit Korund. Ist aber mühsam.

 

Säure raus und den ganzen Dreck drin entfernen. Das ganze gut austrocknen lassen. (wir legen die Tanks auf einen Radiator) 

Dan kommt die 2K Keramikbeschichtung rein. Diese sollte auch nicht zu kalt sein da sonst zu dickflüssig.

Plörre rein und alle löcher verschliessen.

Dan gehört der ordentlich bewegt damit überall die beschichtung dran ist.

 

Wider auf den Radiator zum trocken lassen.

Wer mag kann natürlich die überflüssige beschichtung welche noch drin ist rausschütten. 

 

Trocknen lassen und Fertig.

 

 

 

Mit dieser beschichtung können auch kleine löcher verschlossen werden.

Die Vergaser Monster hatten oft unten am Scharnier ganz wenig benzin verlust. Hat nicht getropft, aber ausen sah man Rückstände.

Solche dinge werden damit auch dicht ohne das geschweisst werden muss.

Somit brauchts auch keinen neuen Lack.

Edited by micky
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus, weiter bitte. Scheinst das aber auch schon öfters gemacht zu haben. Bin auf die kommenden Schritte gespannt.

 

Bei der Restauration der Gilera Saturno habe ich Kreem rot verwendet. Vorher ebenso Säure verwendet, hatte aber nicht gereicht. Ein Spezie hatte dann mit nem eigens angefertigten Schleifer nochmals von innen geschliffen. Hatte nicht geglaubt, daß das funktioniert. Ging aber.

 

Tank ist jetzt gefühlt 2 Kilo schwerer aber dicht und rostfrei.

 

 

Edited by bobby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab schon gehört und gesehen das einer Spax schrauben eingefüllt hat und das ding stundenlang geschüttelt hat um das gröbste raus zu brechen.

 

Dann mit Säure.

 

Er sagte mir, einen Oldie zum laufen zu bringen brauche halt zeit und da der rest sehr gut sei, hätte er ja zeit den Tank zu schütteln.

 

Der hatte aber nacher nichr beschichtet. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, heute einen Anruf erhalten von meinem Lackierer.

Er meinte ich solle mal reinschauen um mit ihm Abzukleben damit wir beide wissen wie es sein soll.

 

Freu mich schon richtig drauf.

 

Hier die Bilder die ich kurz gemacht habe.

 

Schönere Bilder folgen natürlich noch.

 

Leider habe ich die Felgen noch nicht erhalten.

Falls einer eine Adresse weiss für 18zoll Chromfelgen wäre ich Dankbar.

 

Gruss Micky

20190208_142400.jpg

20190208_142411.jpg

20190208_142406.jpg

20190208_144843.jpg

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Säure nehmt ihr denn für das entrosten? Da gibts ja einige "Geheim- Tipps".

 

Tolle Arbeit soweit! Bin gespannt, wie es weiter geht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht sehr gut aus! 

 

Zum entrosten mit Spaxen oder eben Bleischrodt aus alten Gardinen, man nehme einen Betonmischer und schenke Ihn auf 45 Grad, dann den Tank dran befestigen und laufen lassen. 

 

Dann muss man nicht soviel schütteln. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist mein Lieblingstipp aus dem Netz zu dem Thema, weil ein Betonmischer ist ja quasi der 5er Inbus der Bauwerkzeuge: Hat jeder irgendwo noch rum stehen um es nachzumachen :gaga:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute hab ich mit dem Schwerlastkran gearbeitet und das Gewaltige Antriebsaggregat montiert.

 

Leider fehlen noch ein paar Teile und der Lackierer ist auch noch nicht fertig mit den Restteilen.

 

Sobald ich weiter mache werde ich berichten.

20190211_172909.jpg

20190211_172922.jpg

20190211_173021.jpg

20190211_173038.jpg

Edited by micky
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr cool! 

 

Ja das ist schon Schwermaschinenbau! 

Ich hoffe du hast die großen Drehmomentschlüssel schon liegen. 

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute Morgen einen Anruf erhalten von einem Freund der wissen wollte ob ich daheim sei? Er hätte was für mich.

 

 

Hat mir

72 Speichen

72 Nippel

und 2 Brandneue 18Zoll Chrom Felgenringe mitgebracht von Italen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

😍 Hach - einfach schön, wenn etwas altes Jung wird. Ich sehe die Räder schon fertig eingespeicht vor meinem geistigen Auge. Toll!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird bestimmt lustig, das letzte einspeichen ist nun etwa 17jahre her.

 

Aber nicht so das es deshalb nicht funktionieren wird. Ist aber eher eine Tagesarbeit 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht so das ihr nicht wüsstet wie ein Rad aussieht. Aber trotz dem hier mal ein Bild des gespeichten Vorderrades.

 

Das hintere mache ich gleich noch.

wird dann natürlich mit neuen Bremsbelägen montiert.

 

Die hintere Nabe hat sogar Ruckdämpfer drin beim Kettenblatträger.

Ich bin erst davon ausgegangen dass das Kettenblatt direkt auf die Nabe geschraubt wurde. Aber es ist ja eine Ducati. Da wurde ordentlich gearbeitet.

 

Fast wie wenn "vorsprung durch Technik" schon lange bei Ducati dazugehört..... 😉

20190219_113111.jpg

20190219_122542.jpg

20190219_122440.jpg

Edited by micky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das einspeichen des Hinterrades war nach weniger als 5minuten Fertig.

 

Leider waren die Löcher grösser als bei der Vorderradfelge.

 

Werde die Originale von hinten Lackieren lassen und Einspeichen.

C.a. in 4Wochen bekomme ich die Richtige Felge für hinten.

 

Hoffe der Rest ist bis dahin Fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso nicht einfach passende Nippel wenn die Felge sonst gut ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil die Speichen zu dünn sind für die passenden Nippel.

 

Sonst hätte ich das auch so gemacht oder bestellt. 

 

Aber die Speichen und Nippel wechseln hab ich keine Lust und die Felge wird Kostenlos ausgetauscht.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gestern den Vorbesitzer getroffen weill ich das komplette innenleben der Gabel nicht hatte.

 

Bei ihm gefühlt 100kisten durchwühlt und keine Gabel gefunden.

Aber in einer Kisre war ein Bild welches ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

 

Das hässliche Entlein bevor es zerlegt wurde und von mir erworben.

Zum glück in Teilen mit angefangenen Restaurationsspuren. So wusste ich nicht wie übel die BabyDuc aussah.

 

20190221_152725.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kann man ja nur gratulieren, daß das Erbe in Deine Hände gelangt ist. Machst alles richtig. Ich lese gerne weiter in diesem Bericht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.