Jump to content
omc1984

TTX EC in normale R1

Recommended Posts

Hallo Leute,

hier gibt es jetzt mal die Umbaudoku für das R1M TTX um es in eine reguläre RN32 zubringen.
Danke nochmal an den Besitzer für das Vertrauen.

Eingangs haben der Besitzer und ich uns über das Setup unterhalten und ich habe ihm meine Erfahrungen bezüglich der R1M mitgeteilt.
2 wichtige Punkte gilt es bei dem Federbein zu beachten. Das erste betrifft die Federrate: wenn der Fahrer auf der Straße unterwegs ist, dann ist eine Federrate von 95 empfohlen sobald sein Gewicht 78kg übersteigt. Eine individuelle Beratung zur Federrate ist generell aber immer eine gute Option und eigentlich ein Muss. Mit entsprechender Vorkenntnis wurde auch hier eine 95er eingesetzt...allerdings mit einer Länge von 150mm statt 160mm. Nur mit einer 150mm Feder kann man entsprechend die Vorspannung niedrig bekommen. Das ist ein echter Baufehler bei dem Federbein. Mir ist absolut unklar, warum dieses Bike mit 160mm Feder ausgeliefert wird.
Der zweite wichtige Punkt ist die Hydraulik: das Shim-Stack der R1M ist auf der Zugstufe relativ lasch. Sobald höhere Federraten oder notgedrungen hohe Vorspannungen gefahren werden muss man die Zugstufe sehr weit schließen. Das ist nicht optimal. Daher hat es gleich ein Revalve des Shim-Stacks auf der Zugstufe bekommen.

Damit war der Kurs klar und ich habe die manuellen Versteller besorgt. Nebenbei konnte ich schon mal zerlegen, reinigen und inspizieren:
https://abload.de/image.php?img=img-20180804-wa0014bpfr1.jpg

 

https://abload.de/image.php?img=img-20180807-wa0002r9ftz.jpg

 

https://abload.de/image.php?img=img-20180804-wa0027nhi0a.jpg

 

Es gab keinen Grund zur Beanstandung und als die manuellen Versteller da waren konnte es weiter gehen:

https://abload.de/image.php?img=img-20180811-wa0003rri8f.jpg

Zusammenbauen und maschinell befüllen und entlüften:

https://abload.de/image.php?img=img-20180811-wa0005rqc0d.jpg

Fast Fertig:

https://abload.de/image.php?img=img-20180811-wa0011ozdx3.jpg

Erledigt:

https://abload.de/image.php?img=img-20180811-wa0013s8e8p.jpg


Das Federbein muss am Bike vielleicht noch etwas justiert werden ...aber es ist so ein Monster. Ein Monster das man sogar noch weiter upgraden könnte (großer Stickstoffbehälter, Beschichtungen, Höhenverstellung, hyd. Federvorspanner).
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso, weshalb und warum werden Gabeln und/oder Federbeine mit elektrischen Verstellern, die ja eigentlich den Sinn haben sich in Bruchteilen einer Sekunde auf den Fahrbahnzustand einzustellen auf manuelle Versteller umgebaut? Rein von der Logik ist das in meinen Augen eine Abwertung des Systems und seinen Möglichkeiten!?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hintergrund ist der, dass die R1M das elektronische Öhlinsfahrwerk hat und die reguläre R1 RN32 ein Fahrwerk von KYB. Um das TTX also in die reguläre Maschine zubringen muss man manuelle Versteller einbauen.

 

Im Grunde so als würde man das 1299S Federbein in einer regulären 1299 einbauen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb hawkster:

Wieso, weshalb und warum werden Gabeln und/oder Federbeine mit elektrischen Verstellern, die ja eigentlich den Sinn haben sich in Bruchteilen einer Sekunde auf den Fahrbahnzustand einzustellen auf manuelle Versteller umgebaut? Rein von der Logik ist das in meinen Augen eine Abwertung des Systems und seinen Möglichkeiten!?

 

Bei der 1199S  beispielsweise, kann man Druck- und Zugstufe nur umständlich über das Menü einstellen. 

Während der Fahrt bleiben die Einstellungen unverändert. 
Wer also die "Riding Modes" (inkl. WET) nicht benötigt, kann darauf gut verzichten. 

 

Bei der 1299S werden die Einstellungen dann auch während der Fahrt geändert.

Da würde ich nicht drauf verzichten wollen. Dafür funktioniert es zu gut.

Edited by Fözzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@omc1984 Okay, hatte ich nicht gewusst/bedacht. Dass das ohne Steuergerät nicht funktionieren kann, macht Sinn 😅

 

@Fözzi Ich blicke bei den ganzen feinen Unterschieden auch bezogen auf das ABS und TC und Hassenichgesehen nicht mehr durch. Mir ist im Gedächtnis geblieben, dass sowohl das elektrische Fahrwerk der R1M als auch von der Fireblade SP in den Printmedien sehr gelobt wurden - daher hab ich mich dann gefragt, ob die nur Quatsch erzählen, oder ob das andere Hintergründe hat, wenn das vom Kunden wieder zurückgerüstet wird.

 

1*tB0XMuBTkbhEFk3KiMKb4g.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.