Jump to content
Sign in to follow this  
Jim-R

Wo Motor (916) überholen Saarland/Pfalz? Kosten?

Recommended Posts

Hey Folks,

 

mal ne Frage in die Runde.

Vor allem an unsere saarländischen und pfälzer User...

Hab ne 916 für die Renne zuhause stehen.

Habe ich letztes Jahr gekauft. Das Mopped war vorher schon auf der Renne.

Lief bei den letzten Probefahrten problemlos.

Trotzdem muss dieses Jahr der Zahnriemen gemacht werden.

Will den Motor ausbauen um mir mal die Nocken und Kipphebel anschauen.

 

Wenn der schonmal draußen ist, dacht ich mir lässte vielleicht mal die Pleuel- und Kurbelwellenlager machen..

Das Mopped ist bei der letzten Ausfahrt vom Vorbesitzer wohl ins Kiesbett und ist dort kurze Zeit auf der Seite liegend weiter gelaufen.

Deswegen die Angst nun, dass mir diese bald um die Ohren fliegen. Öl beim letzten Wechsel war schwarz (also nicht bronzefarben)...

 

JETZT ZUR EIGENTLICHEN FRAGE:?

 

Kennt wer im Saarland oder Rheinland Pfalz eine gute Anlaufstelle dafür?

Kollege von mir hat den Motor seiner Monster bei Ducati in Zweibrücken machen gelassen.

Ducati Saarland in Thalexweiler hat wohl auch einen guten Ruf.

Werde dort die Tage mal vorbei, nachfragen.

Mit welchen Kosten kann man da rechnen? Hat wer Erfahrung?

 

Würde den Motor ausgebaut hinbringen und wieder abholen.

 

Vielen Dank im voraus!

 

Viele Grüße

und allzeit gute Fahrt !

 

Gruß

 

Jim

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

...klare Empfehlung in Richtung ZW (Moto Mittrach)! Ralf ist einer, mit dem man reden kann. Mit den Komikern in Thalexweiler kann ich dagegen nix anfangen - wahrscheinlich funken wir in verschiedenen Wellenlängenbereichen...

 

Preise kann ich Dir keine sagen - mach das meiste selber.

 

Du weißt schon, dass man für Nocken und Kipphebel nicht den Motor ausbauen muss? ...und dass man ihn im Gegensatz dazu für Pleuel- und Kurbelwellenlager praktisch komplett zerlegen muss? Also preislich eine gigantische Spannweite...

 

Gruß

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du ihn neu lagern lässt kannst du als Sockelpreis sicher von 2000€ ausgehen mit freier Tendenz nach oben was Teile, etc. angeht. Je nachdem wie seriös das gemacht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon geschrieben, die Köpfe kontrollieren kann man so.

 

Wegen der Lager würde ich den Motor nicht auf Verdacht öffnen (lassen). Man sollte ein Augenmerk auf außergewöhnliche Vibrationen haben, vor allem in den Fußrasten. Wenn es dort stärker als gewohnt vibriert, vor allem unter Last, sofort anhalten.

Ich hatte das in Brünn. Urplötzlich und deutlich wahrnehmbare Vibrationen in den Rasten beim Beschleunigen. Ich dachte erst, das wäre Einbildung. Nach der nächsten Kurve hab ich natürlich explizit darauf geachtet - und siehe da - wieder diese deutlichen Vibrationen. Ich bin dann sogar noch langsam zur Box, hab den Motor danach aber nicht mehr gestartet. Auf dem Weg nach Hause habe ich einen Umweg über Ingolstadt gemacht und die Kiste beim Mario Ioannoni stehen lassen.

 

Der hat dann irgendein defektes (großes) Kugellager entdeckt. Er hat es mir dann später übergeben. Alter Schwede, der Lagerkäfig war völlig fratze, noch ein kurzer Moment und da wäre einiges mehr in die Binsen gegangen.

 

Daher die Empfehlung, lieber sofort stehen lassen und nicht noch 10 mal testen, ob man sich nicht vielleicht doch getäuscht hat.

 

Hat man nicht, die Vibrationen sind wirklich eindeutig! Waren sie zumindest bei mir.

 

Gruß

Roland

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Beiträge. 

Ich weiss das der Motor für Kipphebel und Nocken nicht raus muss. 

Aber.... Es lässt sich einfach besser arbeiten.... Muss ja eh noch ZR machen. Ausserdem will ich den Kühlkreislauf einmal spülen und einfach mal alles checken. Wie gesagt. Mopped ist schon ins Kiesbett gegangen.

Kipphebel und ZR würd ich selbst erledigen.... Aber zum lagertausch den Motor komplett zerlegen.... 

Da fehlt es mir momentan an Platz und Zeit. Und wahrscheinlich auch am ein oder anderen Spezialwerkzeug... 

Ein Kollege von mir hatte ein Lagerschaden mit geschrotteter Kurbelwelle sowie Pleuel. 

Der hat 2900€ berappt.  Bei Ducati. Mit neuem ZR, sowie Ein und Ausbau des Motors. 

Ich hoffte mit 1000€ durch zu sein. 

Naja mal anfragen... Wer weiß was an Kipphebel noch dazu kommt. 

Die These mit dem "never touch a running system" find ich eigentlich gut. 

Jedoch bin ich die 916 vorher noch nie Richtig gefahren (außer kleinere Probefahrten). 

Da ist es immer schwer veränderbare Parameter zu erkennen. 

Außerdem sind die gesamt Kilometer nicht genau bekannt... 

Also jede Menge Faktoren. 

 

 

Gruss Jim

Edited by Jim-R

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.7.2018 um 09:59 schrieb cptcaracho:

RAC Moto in Saarlouis kann ich empfehlen! 

Hallo,

 

danke für den Hinweis.

 

Hab aber keine Website oder ähnliches gefunden.

Mal sehen ob ich mal vorbei komme.

Selbst schon Erfahrungen dort gemacht?

 

Gruß

 

Kim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ist ein Freund von mir. Achim heißt er. Der hat immer meine Ducs in Köln gemacht und ist jetzt im Saarland. Top Arbeit.

 

Erreichen kannst du ihn hier:

 

info@rac-moto.de

 

Schäfer Motorsport
St. Avolder Straße 24
66740 Saarlouis

Tel.: +49 (0) 6831 / 485 13

 

 

Edited by cptcaracho

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.