Jump to content

Lady Lathe´s Drehteile- und Werkzeugthread


Recommended Posts

Ich weiß nicht, ob ich es richtig verstanden habe: Du hast auf der abgeflachten Welle bereits ein Gewinde, willst dieses aber weiter auf die Welle schneiden. Korrekt? Dann würde doch die Führung des Schneideisens von Beginn an durch das bereits vorhandene Gewinde übernommen. Schief schneiden sollte damit doch schon "schwierig" werden.

Aber wie gesagt, vielleicht habe ich es auch noch nicht verstanden, was Du vor hast.

Edited by Duc-Schmidti
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 167
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

N´Abend allerseits,   endlich kann ich an Sleipnir mal das machen, was ich schon seit Jahren vor habe, statt mich mit Reparaturen herum zu schlagen...   Der unglaubliche Svoin hat

Guten Abend,   gegen Lennarts Profi-Arbeit kann ich zwar nicht anstinken und traue mich kaum noch, meine Schnitzereien hier zu veröffentlichen, aber heute bin ich doch mächtig stolz, we

Nabend, Da hier ja jeder so seine selbstgebauten Werkzeuge zeigt und das Thema ja auch nicht einschlafen soll: Hier mein Nockenwellenarretierwerkzeug für den Testastretta der 999/749/S4RS, V

Posted Images

So weit ist das richtig, da ist schon ein Gewinde und ich will das Gewinde weiter drauf schneiden.

 

Aber dadurch das die Welle eben zweiseitig abgeflacht ist, kommst du mit einem Schneideisen gar nicht auf das Gewinde drauf. Weil es halt die Löcher für die Späne hat und dann gibt es den Moment wo keines der Schneidstücke auf dem Gewinde aufsetzt. Dann ist die Führung weg und alles verhakt sich. :/

Edited by foobar423
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Dann vielleicht mit so einem Schneideisenhalter:

https://www.tbs-aachen.de/Drehbank_PD_230/E-Proxxon_24082_Schneideisenhalter_mit_Schneideisen__i3200_42457.htm?cookies=1

 

Den könntest Du ggfs. in einer Bohr- oder Fräsmaschine verwenden. Müsstest Dein Werkstück nur irgendwie vernünftig ausrichten und einspannen.

Link to post
Share on other sites

So etwas hab ich schon probiert, hilft leider nicht. Einspannen ist im eingebauten Zustand halt irgendwie schwierig.. ich werd mal versuchen mir eine sehr passgenaue Schneideisenführung zu drehen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Tja, passgenaue Schneideisen-Führung hab ich mir zwar gedreht, geholfen hat es leider nicht und nu ist das bisherige Gewinde auf der Welle leider auch im Eimer und die Brücke damit bisschen hinüber. :tuete:

Kann ich zumindest weiter zerforschen und gucken ob ich den TPS Sensor um 180° verdrehen kann.

 

Zum Glück ist das Massenwahre und Ersatz nicht teuer bzw. hatte ich noch eine rumliegen. 

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Nabend,

Da hier ja jeder so seine selbstgebauten Werkzeuge zeigt und das Thema ja auch nicht einschlafen soll:

Hier mein Nockenwellenarretierwerkzeug für den Testastretta der 999/749/S4RS, Variante 1.

An der zweiten bin ich schon dran, die passt dann auch auf den Testastretta Evoluzione.

 

Das Originale war mir einfach zu teuer...

 

Material: Trägerplatte: Alu, Distanzhülse: POM, Arretierwarzen: Stahl (brüniert), Einstelllehre: Stahl (brüniert).

 

Auf dem letzten Foto hab ichs zum Ausprobieren mal auf nen 749 Motor gesteckt.

 

Gruß

 

DSC_0230.JPG

DSC_0232.JPG

DSC_0233.JPG

DSC_0236.JPG

Edited by Lemmy
  • Like 6
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Ich glaube, ich bin froh ich fahre 2V .... 🙂

Toll gemacht. Ich glaube zwar teurer als die originale, aber bestimmt schöner!

Edited by Monsterhpd
Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Monsterhpd:

Ich glaube, ich bin froh ich fahre 2V .... 🙂

Toll gemacht. Ich glaube zwar teurer als die originale, aber bestimmt schöner!

Wenn man die Stunden (messen, zeichnen, usw.) zusammenrechnet, theoretisch schon, finanztechnisch nicht 😅

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Na blendend! Du möchtest das für mich auch machen?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb RaoulD:

Na blendend! Du möchtest das für mich auch machen?

Ist im Moment ehr schwierig, Studium geht jetzt weiter, da bin ich nur noch selten in der Firma...

 

Aber die Zeichnungen kann ich gerne nach der Digitalisierung zur Verfügung stellen.

Link to post
Share on other sites

Och, Maschinen lieben mich, die sponsern das sicher 😄

Link to post
Share on other sites

Dann bring ich ihnen Maschinenöl und Hammerschlaglack mit!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.