Jump to content
Goldbiker2.0

Erfahrungsbericht Hyper 821

Recommended Posts

Hallo,

bin bisher KTM Supermoto gefahren und interessiere mich für die 821 Hypermotard SP, Bj 2015.

 

da Ducati für mich Neuland ist wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen.

Was sind eurer Erfahrungen?

Probleme mit der Mühle gehabt?

Evtl Krankheiten?

 

Letztendlich, würdet ihr das Bike nochmals kaufen oder weiterempfehlen?

 

Vielen Dank im vorraus.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erfahrungen: Ducati ist halt Ducati..und die hypermotard ist einfach nen cooles Bike ;)

 

Probleme: Gibt es in jeder guten Ehe, sind aber auch in einer gesunden Beziehung immer zu lösen ?

 

Krankheiten: Ganz klar und eindeutig Suchtgefahr :wahnsinn:

 

Nochmal kaufen aufjedenfall...

 

Auf was für einen Kürbis warst denn bis jetzt unterwegs?

Edited by WhiteWash

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok..ich probiere es mal..?

Der Luigi, der dein Moped mal zusammengebaut hat, haut gerne mal etwas mehr dichtmasse zwischen die Flächen sodass alles überquillt und doof aussieht oder du fährst auf eine rote Ampel zu, ziehst die Kupplung und die gute quittiert kurzzeitig den Dienst..das sind z.B. Dinge die du an einer Ducati mit kaufst bzw. die vorkommen können ;)

 

Aber alles nichts wildes..der Fahrspass entschädigt die Kleinigkeiten die mal nerven und größere defekte können einem bei jedem anderen Motorrad auch ereilen..

 

Ambesten ist draufsetzen und Probefahren und wenns passt dann Zuschlagen :buttrock:

 

 

Edited by WhiteWash

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Wenn du den Hyper-Bereich des Forums durchackerst, wirst du viel 'Für & Wider' über die Hyper und auch Ducati lesen.... wie  objektiv, sachlich, rational oder emotional das Ganze (tatsächlich) ist, lässt sich nur subjektiv deuten...  objektiv kannst du das Ganze nur erfahren (und zwar in der eigentlichen Bedeutung des Wortes).  

Hätte ich das hier (im Forum geschriebene) alles vorher gelesen (vor dem Kauf), würde ich jetzt wahrscheinlich keine Duc beziehungsweise keine HYM 939 fahren (Nachfolger der 821). 

 Vor dem Kauf hatte ich (natürlich) beim Händler schon nachgefragt, wie es denn mittlerweile um die Qualität und Zuverlässigkeit der Duc's steht... 'alles viel besser und kein Problem, auch die Elektrikprobleme gehören der Vergangenheit an' ...bis jetzt hat sich das bei mir (beziehungsweise meiner Duc) auch bewahrheitet,  in Kombination mit unglaublichem Fahrspaß & Freude an der roten Bella - für mich gibt's (noch) keine Alternative :$

 

... und was man von anderen Mopeds und Marken so hört, sind die Duc's (eigentlich) wirklich super, beziehungsweise in jeder Suppe lässt sich ein Haar finden:jok:

grüssle micha

Edited by MichaC
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab zwar ne 939 aber der gerät macht en haufen spaß. Fahr mal eine und dann merkste was ich mein :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab zwar ne 939 aber der gerät macht en haufen spaß. Fahr mal eine und dann merkste was ich mein :)

 

wenn du jetzt hier über probleme liest musste halt bedenken das keiner in nen forum kommt um zu fragen obs normal

is das des mopped top läuft ? Wirst also ein paar problemchen finden aber das sind individuelle es gibt kein massenproblem das alle haben

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Goldbiker2.0:

Hallo,

bin bisher KTM Supermoto gefahren und interessiere mich für die 821 Hypermotard SP, Bj 2015.

 

da Ducati für mich Neuland ist wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen.

Was sind eurer Erfahrungen?

Probleme mit der Mühle gehabt?

Evtl Krankheiten?

 

Letztendlich, würdet ihr das Bike nochmals kaufen oder weiterempfehlen?

 

Vielen Dank im vorraus.

 

 

Moin, das ging ja schnell ausm FB hier her. Willkommen ??

 

Wie Micha schon schrieb, gibt es hier einiges an Informationen. Dazu musst halt stöbern.

 

Zum Hersteller Ducati. Wie ist deine Frage  gemeint? 

Ducati gehört mittlerweile VW = es steckt also ein riesen Konzern dahinter. Wenn man sich bei Ducati registrieren lässt, wird man fast wöchentlich mit Zufriedenheitsfragen zugeballert. Sie versuchen also Ducati Kundenfreundlich zu machen. 

 

Mein Ducatihändler ist es auf jeden Fall. Auch der Händler wo ich meine Ducati her hatte, war es auch...

 

Die 821er wurde von der 939 2016 abgelöst, wenn ich das richtig verstanden habe. Die 939 ist vom Motor her nur neu konstruiert, weil sie die aktuellen Normen einhalten muss. Das übrige (Chassi, Fahrwerk usw.) wurde von der 821er übernommen. 

 

Die 821er gibt's seid 2013 zu kaufen. Wenn deine aus 2015 ist, dann ist sie von der letzten Modellreihe der 821er, was meiner Ansicht nach gut ist, da man erfahrungsgemäß das Modell weiter entwickelt und Kinderkrankheiten weg macht mit der Zeit.

 

Vom Motor her, ist die Hypermotard etwas unkultiviert. Im unteren Drehzahlbereich bis 3500rpm läuft sie etwas bockig. Das kann man wohl mit nem Rexxer-Tuning usw. weg bekommen.

 

Die Schaltung der Ducati ist auch nicht so präzise wie bei den Japanern. Ich weiß nicht wie es bei der KTM ist, bei meiner 610er Husvqarna habe ich auch eine unpräzise Schaltungen. 

Nervig ist bei mir z.B. bei der Ducati, dass man immer mal wieder vom 5en in 6en in den Gängen hängen bleiben kann und dann erst mal wie bei Neutral den Motor aufheulen lässt, wenn man ein Ganganschluss erwartet. Durch das verstellen des Ganghebels kann man es fast weg bekommen.

 

Die 821er hatte mal ein Problem mit dem Anlasser. Dieser wurde bei einigen auf Kulanz getauscht, da sich die Bella nicht starten ließ. 

 

Die Sitzbank hat bei allen Modellen Mittig ein Problem. Der Bezug reist an der Unterseite.

 

Der Gasgriff wurde auch bei einigen auf Kulanz getauscht, da dieser den Geist aufgegeben hatte. 

 

Der Blinker- bzw. Multifunktiosschalter ist bei einigen auch aufgefallen. Dieser ist teilweise hakelig. Es kann passieren, dass man den Blinker links (bei mir zumindest) betätigt und nichts passiert. Der Schalter kann auseinander gebaut und sauber gemacht wie auch richtig geölt bzw. gefettet werden, dann funktioniert er tadellos.

 

Bei meinem Kumpel ist bei seiner 821er am Kühler oben wo die Halterung des Kühlers ist ein Riss entstanden. Bei meinem Modell ist dieser Punkt schon verstärkt gewesen. Da hat Ducati also schon nachgearbeitet.

 

Die normalen Modelle, also nicht "SP's", haben mit der Pirelli Diablo Rosso Serienbereifung ein schwammiges / teilweise kippeliges Fahrverhalten. Bekommt man mit ner anderen Bereifung in den Griff. Teilweise reicht auch der richtige Reifendruck. 

 

Das SP Modell ist die sportliche Variante mit höherwertiger Gabel und Stoßdämpfer, sowie leichteren Felgen und Kohlefaser Bauteilen. Daher auch im VK neu und gebraucht teurer...

 

So so das war es erst mal auf die schnelle von mir.

 

Am besten eine Probefahrt vereinbaren und hier Eindrücke teilen und ggfs. fragen Stellen.

 

Have Fun!??

 

 

Edited by Hypermika
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb WhiteWash:

@Hypermika Respekt..schöne saubere Zusammenfassung!

Danke. Habe es noch ein wenig editiert.

 

VG ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die sehr gute Zusammenfassung ! Hört sich gut an??

 

Ja es soll die 2015 SP sein

 

habe ein denke ich gutes Angebot in der Nähe gefunden mit einem Haufen Extras usw

 

Ich werde nächste Woche mal eine Probefahrt anfragen und kann euch dann meine Entscheidung mitteilen??

Für mich war jetzt in erster Linie wichtig, dass es da keine Krankheiten gibt oder sonstiges und ob die 821 neben der grösseren Schwester ein guter Kompromiss ist.

 

??✊?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Tipp, lass die Finger davon. Das ist eine Diva wie sie im Buche steht. Du hast Spaß mit ihr und jedes mal fühlt sich an wie Fremdgehen, aber am Ende verlierst du deinen Job, deine Frau, Familie und Freunde, weil sie es so will. Sie mag einfach keine Konkurrenz und Ablenkung von ihr.

 

Kleiner Spass, kauf sie dir du wirst ein Moped mit Charakter und Spaßfaktor haben....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab seit April eine gebrauchte 821SP Bj.13 8500km und mittlerweile hab ich 1500km rungergespult nur für Spassfahrten.

Der Blinkerschalter hat bei mir auch nicht immer geblinkt wurde aber mit etwas Kontaktspray gelösst.

Schalten ohne Probleme.

Ölwechsel hab ich erledigt da der Vorbesitzer nach dem 1000KD seitdem nicht mehr in der Werkstadt war.

Gestern wollte ich den Lufti wechseln hab nach 1std. die Teile wieder rangebaut, welcher Idi.. hat  das nur Konstruiert!

Naja wird halt beim 15tkm KD gewechselt.

Hab bisher nur Spass mit dem Teil und gib sie nicht mehr her, wenn sie mich nicht Ärgert!

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat mir keine Ruhe gelassen mit dem Luftfilter heute nochmal 3std investiert um in zu wechseln!

Die 1 Schraube vorne rechts vom Luftfilterkasten hab ich drausen gelassen braucht kein Mensch!

Trotzdem nochmal, welcher De.. hat das konstruiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute mal Ducati fahren..dachte ich ? Nen paar km bin ich gekommen und dann..

Kupplungszug gerissen und irgendwie sieht die Klaue nicht richtig aus..mal sehen..

 

image.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Big-D:

Und öl is auch keins mehr drin:niemals:

 

 

?

Deswegen hat die Karre so rum gebockt..:wahnsinn:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ich dachte immer das man den Ölstand kontrolliert wenn das Motorrad gerade steht..muss ich wohl all die Jahre falsch gemacht haben..da Kipp ich doch glatt gleich noch nen Liter rein :DxDxD

:wahnsinn:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte meine KTM 690 Enduro R im April gegen eine 939 SP eingetauscht. Bei der ersten Fahrt fiel mir die größere Direktheit der Duc auf. Wenn du die Kupplung kommen läßt legt sie gleich los, will gleich lostürmen. Die Schaltung ist allerdings knochiger und nicht so geschmeidig wir bei KTM. Zumindest in den ersten beiden Gängen. Das Sahnestück ist der Motor, dagegen sieht die 690er kein Land mehr. Reisst an, als gäb's kein Morgen. Das hat mich ziemlich begeistert. Ausserdem hat sie eine ausgesprochene Wheelieneigung, einen unfreiwilligen Stoppie habe ich auch schon geschaftt.
Ansonsten ist die Sitzbank komfortabler und das Motorrad wirkt insgesamt etwas erwachsener. Längere Touren sind absolut erträglich und nicht so anstrengend wie auf der Kati.
Beim Fahrwerk würde ich die Vorteile bei der Kati sehen, es wirkt stabiler und spricht sensibler an. Aber klar, meine Kati war auch eine Enduro. :-)

Unterm Strich habe ich den Wechsel zur Hym nicht bereut. Es ist eben ein echtes "Männermotorrad" - sehr direkt und in der SP-Version manchmal sogar ruppig, aber GEIL! Das Teil hat Charakter...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.