Jump to content
Laschpuffer

SS1000DS - aus alt mach neu

Recommended Posts

Hallo zusammen,

auch aufgrund des Nachbarfreds zur Ranzgurkenzursissietransformation habe ich eine Entscheidung gefällt.

Bar jeder Vernunft. :gaga:

Die Sissie wird bleiben und Stück für Stück optimiert. Hauptsächlich sind es sentimentale Gründe.

Meine Dicke war eine der ersten SSie mit dem 992er Motor. Ich bin damals die 750er SSie von nem Kumpel Probe gefahren und mir war klar, so eine muss her, nur mit etwas mehr Druck (hatte zu der Zeit eine 600er Yamaha Fazer mit 98 PS). Ich entschied mich für eine gelbe Carenata, da auch zwei meiner Moppedkumpels aus der Zeit gelbe SSie fuhren (vorgenannte 750er Carenata und 900er Nuda).

Es war eine geniale Zeit, wir fuhren oft zu dritt in Berlin und Umgebung rum und hatten eine Menge Spaß, auch in OSL, Poznan, GroßDölln, STC und am LSR. Und drei der doch relativ seltenen SSie in nahezu identischer Ausführung waren schon auffällig.

Und ich habe sie in den 11 Jahren mehrfach verflucht! Egal, ich liebe sie. :smile_wacko:

Ausgangsbasis:

  • 2003er SS1000DS mit etwas über 40.000 runter
  • Nach einem Lowsider in Poznan funzt das Dashboard nicht mehr wie es soll (DZM und Kontrollleuchten gehen noch)
  • Fahrwerk ist noch im Serienzustand, funktionierte aber zuletzt noch ganz gut mit meinem Gewicht (trocken etwa 76kg, fahrfertig dann sicher 85kg)
  • Eingeatmet wird ohne Deckel auf dem Lufikasten durch einen K&N-Filter (das gehörte sich damals so, ist aber strömungstechnisch bestimmt mindestens fragwürdig)
  • Ausgeatmet wird durch hohe SIL-Moto-Töpfe mit ABE
  • Dazwischen arbeitet der Motor fast im Serientrimm, lediglich schärfere DP-Nocken und PCIII (auf alles vorherstehende hervorragend durch damals Ducati Berlin, jetzt DSB abgestimmt) verhelfen zu etwas mehr Drehfreude oben heraus und mittig für mehr Druck
  • Die durchaus bewegten 11 Jahre sieht man Ihr an, ich schäme mich aber nicht. Ist ein Fahr- und kein Stehzeug. Abspannorgien auf Trailern, dem DB-Autozug oder in Transportern haben ihre Spuren hinterlassen, genauso wie Kiesbettpanaden und Umschubser unvorsichtiger Verkehrsteilnehmer
  • Eingebremst wird das ganze mit Serienzangen und –Scheiben, jedoch mit EBC-HH-Belägen, sind bei Feuchtigkeit zwar etwas träge (bis die Temperatur in der Scheibe ist), aber im Trockenen wird so aus der Serienanlage eine ausreichend bissige Bremse (Schreckbremsung mit Slicks, weil ein Rookie lustig die Linie kreuzt, quittierte die betriebswarme Bremse bei Zweifingerbetrieb mit Nosewheelies und auch sonst lässt sich die SSie damit heftig zusammenstauchen)

Ziel ist ein Landstraßensportler der auch gelegentliche Ausflüge auf MickeyMaus-Kurse und nicht zu gerade Rennstrecken als sein Territorium ansieht. Die Liste möglicher Maßnahmen ist lang, hier der Plan

  • Im ersten Schritt bekommt das Fahrwerk seine Qualität zurück, sprich es wird überarbeitet und auf Street/Race-Nutzung eingestellt (mir schwebt da HH-Racetech o.ä. vor)
  • Wenn die Kiste sowieso schon so weit zerlegt ist kommen natürlich alle Fahrwerkslager neu (Lenkkopf-, Schwingen- und Radlager)
  • Aufgrund der hohen km mache ich ggf. mal den Motor auf, wobei ich hier schwanke zwischen „never-change-a-running-system“ und ich will wissen ob da drin noch alles im Lot ist (Pleuel- und Kuwe-Lagerung, Getriebe)
  • Bei genügend Langeweile kommen Kolben und Zylinder neu, sofern ich Teile mit akzeptabler Laufleistung und vernünftigem Preis finde, ist aber nicht Prio 1
  • und irgendwas muss für das Streckenoutfit mit dem Hintern passieren, hier ist der einfach optisch zu dominant (man könnte auch fett sagen), vielleicht spiele ich mal mit Verkleidungsbau, Ideen für die Form habe ich, ist aber erstmal nachrangig

Aufgrund der geringen möglichen Fahrzeit meinerseits (Ihr kennt das: Arbeit, Familie und erst danach das Hobby) ist es nicht schlimm, wenn die Dicke zeitweise nicht fahrbereit ist oder teilzerlegt in der Ecke steht. Auch in der (nächsten) Saison. Ich habe ein passendes WHB, normales Werkzeug und den Willen zu lernen. Also werde ich wohl einiges selbst zerschrauben, sofern nicht Spezialwerkzeug oder ein Master in Kraftfahrzeugbau bzw. Elektrotechnik notwendig ist.

Fragen werde ich hier fragen und auf Antworten hoffen.

Die Sinnfrage stellt sich mir nicht.

Die Dicke in Ihren besten Tagen:

attachment.php?attachmentid=8136&d=1301410683

Gehabt Euch wohl, bis demnächst…

2006-07-15-0231.jpg.b648756b4c635dead916

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jup, die hab ich schon ein-zweimal auf Gesichtsbuch gesehen..mal schauen, vielleicht klinke ich mich da mal ein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, hauch der Dame mal ein bisschen Leben ein! Vielleicht sieht man sich ja auf nem MickeyMaus Kurs rund um Berlin!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jup, die hab ich schon ein-zweimal auf Gesichtsbuch gesehen..mal schauen, vielleicht klinke ich mich da mal ein...

Immer gerne [emoji6]

...von Eiphone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oha, war lange zwischendurch nicht mehr aktiv hier im Forum. Die Dicke musste während der S-Bahnbauerei im Sommer und für die Streikphase der Lokis diesen Sommer/Herbst noch rollen und wurde dementsprechend noch nicht zerlegt. Auf der letzten Heimfahrt suppte mir dann Flüssigkeit über die linke Hand und rann die Verkleidungsseite runter. Dichtung/Membran in der Kupplungspumpe ist wohl hin und damit Feierabend der Fahrerei für dieses Jahr.

Jetzt beginnt das Zerlegen, Reinigen, Sichten und entscheiden.

Leider hat der Familienlaster diese Jahr ziemlich das Budget zerfressen (ich muss mal rumheulen jetzt) ist ein an sich genialer AR 159 SW. Aber erst Stehbolzenabriss für den Krümmer am Kopf Anfang des Jahres, jetzt im Herbst Swirl-/Drallklappen im Ar*** und Austausch der gesamten Ansaugbrücke notwendig (weil zugerust, ja, das AGR war nicht stillgelegt). Dafür muss beim dicken Diesel der Motor raus. Dabei dann gleich mal VA neu gelagert/lagern lassen. Und schwupps ist die Kohle für eine 749 in brauchbarem Zustand dieses Jahr verbraten (nicht dass ich eine kaufen wollte).

Egal, nur ein Rückschlag, aufgegeben wird nicht. Die alte Dame hat mir so oft ein Grinsen ins Gesicht gezaubert, dass sie nun endlich ihre Kur bekommt. Stück für Stück...

Zwischendurch muss ich den Baulaster aka Bahnhofsschl*mpe auch noch tüvbar bekommen. Insofern werden die Aktualisierungen hier etwas Raum dazwischen haben.

PS: bei Fratzenbuch bin ich ausgestiegen, hat mir einfach zuviel Zeit geklaut diese ewige Rumleserei und Anschmachterei der Dinge die andere tun.

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Update, aufgrund neuerlichen GDL-Streiks wurde die Dame doch noch einmal bewegt. VOr Optimierung. Mist, da war doch was?

Richtig, die siffende Kupplungspumpe, hilft ja nichts, ich muss mobil sein, um durch den Stau zur Arbeit zu kommen, also führe ich immer brav ne Flasche Dot4 mit, falls es schlimmer wird. Jetzt aber die Frage. Passt die 848er Radialpumpe an die SS1000DS oder ist die wegen dem Nass-Trocken-Systemunterschied anders "be-kolb-t"? Lenkerklemmung müsste ja passen.

Die gesamte Winterschrauberzeit habe ich unter dem Bau-Bahnhofs-Laster für eine VA-Revision (für'n TÜV, den der E30 jetzt nur mit Ach und Krach schafft, Karosse vergammelt) verbracht, insofern muss die Optimierung der Rüttelplatte in die Saison verlegt werden.

Gestern war auf der B1 in F'Hain eine graue, rot beräderte 900er SSie, auch aus dem Märkischen Oderland, im Stau neben mir. Ist leider irgendwo an einer Ampel hängen geblieben. Ist der Fahrer hier unterwegs?

VG

Stefan

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Cooles Bike.

Hinsichtlich Fahrwerk gibt’s ne ganze Reihe guter. Ich kann dir empfehlen, mal Zweitze Rooske anzusprechen. Findest du über Suchmaschine. Hat ein Öhlins-Center in NL, spricht perfekt Deutsch, versteht Ducati (auch Showa) und sagt dir ehrlich und hart was sinnvoll ist und wo du Geld rauswirfst. Ich mag das. Preis meine ich ist sehr fair.

Ben meinte aber mal,besser nicht vorm ersten Kaffee anrufen…

Ich hoffe, deine Gute bollert noch lange weiter.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tom,

den nehme ich mal mit auf die Liste. Ganz entschieden bin ich noch nicht.

Die Kupplungspumpe der 848 ist auf dem Weg zu mir, mal sehen ob ich die rantackern kann.

Die Dicke bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

irgendwas scheint mit meiner Birne nicht in ordnung zu sein, auf jeden Fall schwingt in meinem Kopf eine Idee: Schwingentausch.

Klar könnte man eine Metmachex oder sonst was edles einbauen, aber aus einem mir noch nicht ganz klaren Grund hab ich die Schwinge einer Monster 696 als mögliches Upgrade für meine Dicke im Kopf. Die Frage ist nur passt sie?

Hat einer hier die grade im ausgebauten Zustand rumliegen und könnte mir ein paar Messwerte zuschmeißen?

Abstand zwischen den Aufnahmen für die Befestigung am Motor?

Kürzester Abstand zwischen Motoraufnahmen und Hinterradachse?

Wieviel außermittig (nach links) ist die Federbeinaufnahme von der Mitte aus gemessen?

Sind eigentlich die Lager (Nadellager?) bei der 696er eigentlich in der Schwinge oder im Motor?

Fragt sich

Laschpuffer aka Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Kupplungspumpe der 848 ist dran und arbeitet. Dafür musste die linke Armatur (das Lichtschalterblinkerfernlichthupmultifunktionsgelumpe) verdreht montiert und der Halter für den Ausgleichsbehälter zurechtgebogen werden.

Obacht! das Multifunktionsgedinges hat einen Plastenupsi innen, der in ein Loch im Stummel greift. Genauso behindert der Arretierungsdorn im Stummel für die Original-SSie-Bremspumpe die Montage der 848er Pumpe. Aufgrund des kürzeren Handhebels, kann diese aber näher am Griff montiert werden, genau neben dem Dorn. Daneben behindern sich Anschluss der Leitung an der Pumpe und Kabelstrang aus dem Schalterteil, deswegen die verdrehte Montage. Ist noch nicht optimal, da etwas Ergonomie (vor allem beim Blinker betätigen) verloren ging, wenn denn die SSie vorher sowas wie Ergonomie überhaupt berücksichtigt hatte. *g*

Mich deucht allerdings, dass die Pumpe anders übersetzt ist. Gefühlt geht die Kupplung schwerer zu trennen. Die Funktion scheint jedoch nicht beeinträchtigt. Am WE ist noch ne kleine Harztour, mal sehen was die Funktion der Kupplung und die Kupplungshand danach sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin.

Kurze Frage, in der Bucht schwimmen grade unverschämt günstige Kolben samt Zylinder einer 1100er Hyper rum. Sind diese ohne Anpassungen am Gehäuse auf den SS1000DS-Motor transplantierbar? Uxo hat sowas zwar auch "im Laden", allerdings fehlt bei gleichem Preis ein Kolben...

VG

Stefan

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist ja, warum der eine Kolben fehlt. Den stehenden Zylinder verkauft used-italian mit Kolben, den liegenden ohne. Vom Kolben keine Spur? *g*

Die Verkleidungsteile schiebe ich erst einmal nach hinten. Zuerst die Technik, dann die Optik.

Die Zeit verrinnt, so lange her und noch nichts passiert...

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade das. An so was kommt man selten einzeln ran.

Mein 20m²-Schraubrefugium hab ich schonmal grob aufgeräumt, hatte extra den Panzer draußen stehen gelassen. Die letzten Nochzusammengeschraubtbilder der Dicken sind gemacht und schonmal die Spiegel demontiert.

Es kann beginnen. *g*

Jan15_01_klein.jpg.d94575f7db099adb282fb

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Kolben für 'nen 1100er hätte ich über.

Kein Problem ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum das? Gegen was mundgeklöppeltes extravagantes aus dem Zubehör getauscht? Was haben die runter?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum das? Gegen was mundgeklöppeltes extravagantes aus dem Zubehör getauscht? Was haben die runter?

1. Habe ein Bundle aus Zylinder u. Kolben gekauft.

2. Die Kolben werden beizeiten durch DIESE ersetzt.

3. Keine Ahnung, Zylinder/Kolben sehen sehr gut aus, nicht sehr viel gelaufen, würd' ich meinen.

Sonst hätte ich sie auch nicht gekauft. Denn ich werd' sicher keine "abgerittenen" Teile einbauen ...

Edited by Fözzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen.

Gibt es Erfahrungen oder Tipps hier bzgl. der Radlager, Schwingenlager, Lenkkopflager? Sollte man bestimmte Produkte/Hersteller/Shops meiden oder bevorzugt nutzen?

Bisher habe ich bei desmoworld, italobikes oder eben der örtlichen Ducati-Vertretung (jetzt ja nicht mehr die offizielle, DSB) meine Teile besorgt.

Wenn ich den Motor raus bekomme ohne größere Schäden (Die Stehbolzen der Auspuffkrümmeranbindung machen mir schon Sorgen), auf was sollte ich achten?

Kurbelwellen- und Pleuellager sollen mit der 1100er Zylinder-Kolben-Kombi neu kommen. Dabei müssten dann logischerweise Fuß- und Kopfdichtung erneuert werden. Was erwartet mich an schlimmsten Schwierigkeiten?

Zur Not habe ich einen Motoreninstandsetzungsbetrieb im Ort, den ich ggf. hinzuziehen würde, wenn es an Werkzeug oder Fähigkeit mangelt.

Ein Werkstatthandbuch habe ich, normales Schrauberwerkzeug auch. Spezialwerkzeuge bisher nicht wirklich (Kupplungskorbgegenhalter habe ich, Lima-Halter ist in Besorgung, daneben noch einiges vom Autogeschraube, wovon ich aber sicher nichts an der Duc ansetzen kann).

VG

Stefan

Edited by Laschpuffer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin.

Trotz Schneegestöbers Begann die Zerlegung. Der Rest des Tages geht mit Schlittenfahren, Schneemannbauen drauf.

Die nächsten Schritte Sprit raus, Tank runtern. Dann vorreinigen und Elektronik zerlegen (ich würde die beiden Seiten jeder Steckverbindung mit Nummer versehen, damit ich in 3 Monaten noch weiß, was woran kommt).

Hier der zugegeben traurige Zustand. Wurde nach der letzten Tour / dem letzten GDL-Streik ohne Saisonabschlusspflege in der Garage verbuddelt.

Jan15_nakkisch2klein.jpg.8035dc3da79ea87

Mahlzeit.

Jan15_nakkisch1klein.jpg.8db402e21bd5a06

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.