Jump to content

ducman166

Members
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

ducman166 last won the day on July 18

ducman166 had the most liked content!

Community Reputation

8 Neutral

About ducman166

  • Rank
    Member

Personal Information

  • Wohnort
    Düsseldorf
  • Moppeds
    Ducati SSC 750 / KTM 990 ADV
  • Interessen
    Moppeds, Vespa, Ami-Oldtimer

Recent Profile Visitors

71 profile views
  1. Vielen Dank! Ging super schnell. Vergangenen Mittwoch um 16 Uhr abgegeben, 24 Stunden später Sitzprobe umd weitere 24 Stunden später fertig.
  2. Als die 749/999 auf den Markt kam dachte ich nur "Oh, Gott! Alptraum!" Aber mittlerweile finde ich das Modell sehr, sehr hot. Sieht mega aus, Deine 999! Hab ja immer ein Auge offen für ne gelbe 748. Aber die 749, die einem hier und dort als Angebot so unterkommt, fängt so langsam an die 748 zu überholen. Vielleicht hat man sich an der "916" seit Mitte der 90er auch so langsam satt gesehen und erkennt erst jetzt die Attraktivität der bisher, ungerechter Weise, verschmähten Modelle!
  3. So: Sitzbank ist fertig. Gefällt mir sehr gut. Der Kern ist schön stramm, so dass ich nicht mehr so tief einsinke und wertvolle Sitzhöhe verliere.
  4. Aha! Gerade mal gegoogelt. Wer baut denn so was um? Scheint ja schon etwas mehr Aufwand zu sein als 2 Gabelrohre zu wechseln. Ich möchte es einfach nur komfortabler haben auf unseren schlechten Straßen.
  5. Hallo zusammen, suche eine voll einstellbare Gabel von/für M900 und/oder 900 SS. Für meine 750 SS von 1997 mit Klemmung oben 50 mm und unten 54 mm. Bremssattelaufnahme = 40 mm. Zustand muss bitte gut bis ok sein. Freue mich über Angebote. Checke parallel natürlich das Netz. Hab auch schon was gefunden; überzeugt mich aber noch nicht. Vielleicht hat ja einer von Euch was liegen/übrig und ist bereit sich davon zu trennen. Kommt ja in gute Hände. Vielen Dank & Gruß, Jockel
  6. Edit: 50 mm Klemmung oben und 54 mm unten. Lochabstand Bremszangenaufnahme = 40 mm. So viel hat meine Recherche schon mal ergeben ;-) Jetzt welche suchen :-)
  7. Mahlzeit Männers! Die Gabel der 750 SS ist nicht einstellbar, wohingegen die Gabel der 900 SS schon. Habe mich mit dem Thema "Fahrwerksoptimierung" bisher nicht wirklich auseinander gesetzt ... bis die KTM kam und ich die Unterschiede in der Auswirkung kennengelernt habe. Druckstufe, Zugstufe, Federvorspannung usw. ... macht schon was aus. Ich MUSS die alte Duc etwas moderner machen. Mir macht das momentan kaum noch Spaß, mit diesem alten Hobel. Obwohl die ja eigentlich noch neuwertig ist mit ihren 20.000 km Daher meine Frage: Macht es Sinn sich Gabelrohre der 900 ss zu besorgen und umzubauen? Sofern das Plug'n'Play ist. Beziehungsweise: Weiß jemand ob die SS-Gabelrohre auch in anderen Modellen stecken? Monster, SP usw.? Hab' g'rad keine Ahnung ob es da Unterschiede gibt. Zum Beispiel im Bereich der Gabelbrücken oder der Gabelrohrdeimensionen insgesamt. Kann ich dadurch merklich etwas an Fahrkomfort gewinnen oder mache ich mir da was vor? Im Bereich Federbein kann man versuchen was einzustellen. Insgesamt hab ich das Motorras als immer schon sehr hart gefedert empfunden. Gruß, Jockel
  8. Moin! Die beiden Befestigungspunkte am Rahmen sind ja nicht horizontal sondern schräg. Und durch diese Art des Versatzes um 25 mm, wandern die Rasten automatisch nach unten und nach hinten. Ich habe das Gefühl (beim Probesitzen), dass das schon was gebracht hat und hoffe, dass es künftig etwas "bequemer" ist. Ich habe das im Vorfeld jetzt nicht bis ins Detail durch-analysiert, sondern einfach mal gemacht. Außerdem kratzt bei mir gar nichts am Boden. So tief komme ich gar nicht runter 😁😂
  9. Fertig. Auf die anfängliche Aussparung habe ich dann doch wieder verzichtet. Wird in Handarbeit einfach nicht gut genug.
  10. 10 Jahre weiter ... Mir pennt die rechte Hand auch ein. Aber erst seit ein paar Jahren. Egal ob auf der Duc (Stummel => Superbikelenker leider auch), der KTM ADV oder den Vespas. Sonst im Alltag überhaupt nicht! Auch nicht beim mountainbiken. Merkwürdig ... Spüre beim Moppedfah'n im Bereich des rechten Schulterblattes unangemehme Muskelverspannungs-Schmerzen. Während der Fahrt versuche ich dann den Oberkörper so zu positionieren, dass dieses Gefühl im Rücken weniger wird. Mit mäßigem Erfolg. Einschlafende Gashand konnte ich bisher nur über einen mechanischen Tempomat reduzieren. Hab vorher auch schon versucht den Gasgriff bei konstanter Fahrt zu "übergreifen" um damit dann die gleiche Handstellung zu erzielen wie bei der Kupplungs-Hand. Leider ohne Erfolg. Ich vermute, dass der Druck auf den Handballen einfach zu groß ist. Weichere Griffe und der richtige Handschuh könnten evt. helfen. Muss man ausprobieren und kann ewig dauern und 1.000 Parr Handschuhe kosten ...
  11. Also ich werde dann wohl doch senken 🙂 Habe mir 8.8er M8 x 30 mm Senkkopfschrauben geholt (leider keine Chance auf gelb verzinkte) und mit nem 20 mm Kegelsenker an der Standbohrmaschine mal Probe gesenkt. Geht gut. Hol die Adapter gleich von dem Kollegen ab, der mit der Fräse die Oberfläche hübsch gemacht hat. Die MRA-Buckelscheibe ist auch gestern gekommen. Ist ja die klare Ausführung. Werde ich von der Innenseite tönen und von außen lackieren lassen. Den Übergang werde ich wohl mit einem weißen 2 oder 3 mm breiten, gold glänzenden Konturband verzieren. Vielleicht aber auch nicht. Mal schau'n. Schönen Tag Euch!
  12. M8 Zylinderschraube nach DIN 912 mit d_K = 13 mm und Höhe_Kopf k = 8 mm. Wichtig ist gelbverzinkt. Der Optik wegen! Die auf dem Foto sind nur zum "Anprobieren".
  13. Ich schau' was sich machen lässt. Senkkopfschrauben in M8 gemäß DIN Blablabla haben einen maximalen Kopfdurchmesser von 16 mm und verschwinden 4+ mm im Material. Einen so großen Senker habe ich (noch) nicht. Die Inbus-Zylinderschrauben habe ich noch in gelbverzinkt. Ggf. kann ich die Köpfe etwas im Material, mit nur noch einem kleinen Überstand, versenken. Ich bin halt in meinen Möglichkeiten etwas begrenzt und hab leider kein voll ausgestattetes, spanendes Bearbeitungszentrum mit Drehmaschinen, Fräsen etc. Aber ich gebe mein Bestes 😊
  14. Müssten dann aber im aktuellen Fall Senkkopfschrauben sein, deren äußerer Kopfdurchmesser kleiner ist, als derer die man sieht. Hätte ich vorher bedenken müssen. Ich glaub' ich mach das nochmal neu. Ggf. kann ich im Anschluß einen Kollegen aus der Fertigung mit nem Fräser drüber kratzen lassen. Komplett auf ner CNC fräsen lassen (mit ner Fase oder so) wäre natürlich der Hit, ist aber kompliziert zu arrangieren, dort wo ich beschäftigt bin.
  15. Ich auch. Scheibe ist auf dem Weg und müsste in Kürze bei mir eintrudeln. Halte Euch auf dem Laufenden.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.