Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04/29/2009 in all areas

  1. Hallo Ducati Königswellenfreunde Nachdem die letzten zwei Tage der obligatorische Weihnachtsputz über die Bühne gegangen ist und diverses nicht gebrauchtes Gedöns in die Mulde geworfen wurde kann jetzt wieder fröhlich geschraubt werden. Natürlich gibt es noch Bescherung aber so eine Rundmotorzerlegung geht in gut drei Stunden über die Bühne. Dachte mir den einen oder anderen mag das hier interessieren was nach einigen Jahren zum Vorschein kommt. Der Besitzer hat geklagt, dass der Motor bläut und Öl im hinteren Auslasskanal zu finden ist. Ebenfalls soll er rau, aber ordentlich gelaufe
    20 points
  2. tja Freunde, irgendwann kommt halt der Tag der Tage... Pötte als Staubfänger sind genug gesammelt und man wird ja nicht jünger. Ich dachte mal ich hör auf wenn Vale auch aufhört, aber ich hab leider nicht mehr seine Motivation....? Es war eine tolle Zeit, tolle Leute kennengelernt und sehr gute Freunde gefunden! Und vor allem die letzten 11 Jahre zusammen mit WeKa quer durch alle Klassen, von klein bis ganz groß, grandios und erfolgreich! Ohne WeKa wär das nie so möglich gewesen, absolut perfektes teamwork ! Für diejenigen die es interessiert eine kleine Statisti
    19 points
  3. Da mir die 1098 Fußrastenanlage vom Kniewinkel her immer zu tief war und auf der Rennstrecke aufsetzte, habe ich sie mit einer Adapterplatte höher gelegt. Funktionierte, war aber zusätzliches Gewicht und sah scheiße aus. Als Fräsübung und um es selbst gemacht zu haben, habe ich mir also eine einfache Rastenanlage selbst gebaut. Die für mich ideale Position stand schon fest, also konnte ich mir den ganzen unnötigen, aufwändigen und auch schweren Kram einer verstellbaren Rastenanlage sparen. So einfach und sinnvoll wie möglich. Für mich als Fräsanfänger war die Au
    15 points
  4. Kleines Update zu meinem Projekt: Diesen Winter gab es (wie einige durch den Biete-Thread schon mitbekommen haben) ein feines Upgrade an meiner 959. Im Dezember wurde mir eine verlängerte Pierobon-Schwinge angeboten, die in der BSB an Shakey Byrnes Be-Wiser-Ducati montiert war. Preis war natürlich heftig, aber mit der Vernunft haben wir es ja hier alle nicht so. Also habe ich am Silvesterabend nach 2-3 Getränken zugeschlagen und noch vor Mitternacht die Kohle Richtung UK gesendet ? Nach einer Woche kam das edle Teil dann an und wurde in die 959 ge
    14 points
  5. Guten Abend! Jungs, die Kämna-Seite kenne ich und weiß auch, daß es dort Kopfbearbeitung sowie 50er Einspritzbrücken zu kaufen gibt. Und sicherlich machen Hauke, Rüdiger und Team einen tollen Job! Das war aber nicht meine Frage und mir geht es ja eh immer um´s selber machen und lernen, statt kaufen. Die Einspritzbrücke habe ich bereits hier liegen, die Köpfe sind verbaut und haben nur eine Kanalbearbeitung durch mich bekommen. Größere Ventile sollen auch nicht rein. Egal. Vor einiger Zeit hatte ich ja bereits 100 mm Kolben nach Tips eines rennomierten
    13 points
  6. Gestorben wird immer, das ist einfach kein Argument. Die entscheidenden Unterschiede zwischen "normaler" Grippe und dem neuen Virus sind: - die normale Grippe hat 1-2 Tage Inkubationszeit, der neue Virus bis zu 14 Tage (man ist halt die gesamte Zeit ansteckend!) - Corona ist während dieser Inkubationszeit deutlich ansteckender als bei der normalen Grippe, da die Anzahl an Viren im oberen Rachenbereich extrem viel größer ist als bei der normalen Grippe. Man ist also länger und mehr ansteckend als bei der normalen Grippe! Bevor Symptome auftreten. Das hat
    13 points
  7. Guten Abend, dann möchte ich hier meine Erlebnisse rund um das Biketoberfest auch noch kundtun. Und da ich das Motorrad selbst zusammengebaut habe, darf ich hier auch nach Herzenslust über Schäden berichten und sogar Bilder davon posten. Das ist aber auch der einzige Vorteil, wenn man alles selber macht. Nachdem die zweite Hälfte der Saison 2018 ohne technische Probleme verlief und ich vor dem letztjährigen Finale den 992 ccm Motor sogar noch habe abstimmen lassen, nahm ich mir für diese Saison vor, kein Rennen mit 0 Punkten zu beenden. Das hat auch soweit gek
    13 points
  8. So, gestern Nachmittag war "Metzgete", der Kandidat schon auf der Vorrichtung. Wie früher geschrieben ein spätes 749s Aggregat. Beim Zerlegen gehe ich seit Jahren immer gleich vor. Egal ob Königswellen Ein und Zweizylinder oder moderner, immer linke Seite und dann rechte Seite abbauen. Dabei lege ich diese Bauteile immer in separate Kunststoffbehälter. Alles kommt da hinein, dann weiss man a) wo das Material verbaut wird und b) wenn was übrigbleibt muss man das begründen können. Das Abfüllen in tausend Säcklein, wie das oft mal von Freunden gemacht wird die dann zu mir kommen damit, ist
    13 points
  9. Tja - seit gestern bin ich wieder auf Droge. Hab mir tatsächlich wieder ne Duc zugelegt - ne 1100er Multi. Und ich hätte schwören können, dass ich keine Duc mehr fahren werde. Komplettes Werkzeug und Shims verhökert, alle Ersatzteile verkloppt - fast nix mehr da. Schön bescheuert - aber egal. Kaufe ich den Gammel eben noch mal - Mist verdammter Nächste Saison wird wieder gebollert
    13 points
  10. Frohes neues Jahr allesamt! Ok, dann will ich das jetzt mal auflösen... Das, wovon ich mich nun trenne, wird der bisherige Platz an sich sein, also die zwei Mietgaragen. Heute, bzw. gestern war der große Tag der Schlüsselübergabe für mein neues "Zuhause". Ein altes Fabrikgebäude in meinem Heimatdorf mit genügend Platz, um meinen bisherigen Kram vernünftig unter zu bringen. Sleipnir kommt nun nach WalHALLa Hier mal ein schnelles Handybild vom Stand heute: Zunächst ist aber erstmal Großreinemachen angesagt. Das Gebäude wurde die letzt
    12 points
  11. Stickstoff ist bereit, die Führungen können montiert werden. Stickstoff hat -197°C und hilft die mit Übermass einzusetzenden Teile zu schrumpfen. Oft reicht es einen Teil zu kühlen oder heizen. ich mache beides, das gibt Zeit und ist sicherer. Dazu die Köpfe auf gut 200°C langsam erhitzen. Immer prüfen was man heizt. Nach dem einschrumpfen müssen die Führungen immer nachgerieben werden. Hier mit der speziellen Ventilführungsreibahle aus USA. Geht flott, die Reibahle hält aber nicht ewig und ist auch fast wie mit Gold aufgewogen... Nach dem die Köp
    12 points
  12. Sollten User diese Plattform zur Austragung von privaten Konflikten nutzen um sich gegenseitig zu beleidigen und mit dem Anwalt zu drohen, dann sperre ich alle Beteiligten kommentarlos weg und lösche die Accounts nebst Anonymisierung der Beiträge. Ich hatte heute Morgen 103 E-Mails wegen so einem Blödsinn, bitte verschwendet nicht meine Lebenszeit und Energie.
    12 points
  13. Guten Abend, nach längerer Schreibpause hier nun auch mal wieder ein paar Fakten zum aktuellen Stand und sogar ein Bild ? Eigentlich halte ich nicht viel von Prüfstandsgepose und Leistungsdiagramm-Stammtisch-Vergleichen. Aber das Mopped war nun endlich mal zur Abstimmung auf der Rolle und das Ergebnis möchte ich hier der Vollständigkeit halber erwähnen. Der Motor ist in der jetzigen Konstellation quasi ein 992 ccm DS Motor mit DP-Nockenwellen. Die Airbox ist eine aufgesägte Hym 1100 mit MWR Filter-Eigenbau-Replika. Einspritzbrücke einer Monste
    12 points
  14. Ist wohl schon eine Weile her seit man sich hier gebalgt hat. Habe aber jetzt einen Fall vorliegen bei dem die Pleuellager wirklich einen Verschleissschaden aufweisen. Motor aus einer Multistrada 1000DS, Laufleistung unbekannt, ein quasi Schlachtmotor der neu für die Rennerei aufgebaut wird. Beim vermessen der Kurbelwelle sind mir die Rattermarken auf dem Hubzapfen aufgefallen. Man sieht sie fast nicht mehr, da ich leider erst nach beginn der Läpparbeiten Photos geschossen habe. Sie waren auch vor dem Läppen nur sichtbar, mit dem Fingernagel aber nicht spürbar. Ob da der Riemen, die
    12 points
  15. Hab es lange vor mich hergeschoben... musste mich einfach ausführlich erstmal damit beschäftigen. Ein Fehler bei der Steuerzeiten Feineinstellung wäre ein No-go... ? Wie bei jeglichen anderen Arbeiten am Motor, hab ich es einige Male gegen-geprüft. Gemessen, wieder gemessen. Alles nochmal demontiert und wieder gemessen. Solange bis es reproduzier und nachvollziehbar was da eigentlich so passiert. Selbst Google hat nicht weitergeholfen, gab nichts detailliertes und keine Anleitung wie das genau am 4V Testastretta gemacht werden soll. Also blieb nur der Weg über unzä
    11 points
  16. Heute vor Sechs Jahren hab ich die erste Schraube für den Admiral gedreht, auseinander nehmen der Spender 749S. Vier Monate später lief dann der Motor das erste mal, mit Geburt des zweiten Kindes zog sich der Prüfstandslauf aber bis Januar 2016, mit erstem Rollout Mitte April. Seit dem sind wir zusammen 2313 km ausschliesslich Rennstrecke gefahren, haben drei Stürze gehabt, ich zwei Knochenbrüche und jede Menge Glücksmomente und Spaß! Ich glaube ich muss heute Abend mal in die Werkstatt gehen und mit einem (alkoholfreien) Bier anstossen! Auf viele weitere Jahre!
    11 points
  17. Hallo hier Ich habe beruflich sehr viel mit Kolbenringen und der dazugehörenden Lauffläche zu tun, daher erlaube ich mir das mit dem Einlauföl zu kommentieren. Alles erlernte hier niederzuschreiben ist nicht möglich. Solche Einlauföle hat man früher verwendet um Ringe ohne Profil oder sagen wir so, ohne vordefiniertem Laufflächenprofil auf oftmals nicht gehonter Lauffläche einzufahren. Dabei wollte man Verschleiss, damit der Ring ein einigermassen brauchbares Abdichtverhalten bekommt. Heute werden Laufflächen gehont und mit einem Plateau Finish versehen damit die Tragfähigkeit s
    11 points
  18. Hallo zusammen. Diejenigen die sich noch mit den Königswellen beschäftigen kennen das Thema, Pleuel / Lager Defekte kommen leider vor. Pleuel gibt es von diversen Herstellern in diversen Qualitäten. Seit geraumer Zeit lasse ich mich auf keine Experimente mehr ein und mache selber. Vor ein paar Jahren sind erste KR2V Pleuel entstanden mit Einsatzgehärtetem Big End. Die Herstellung dieser Pleuel war ziemlich aufwendig und die meisten sind Verbaut. Habe mir daher Gedanken gemacht wie man in dieser langweiligen Zeit sich irgendwie gescheit beschäftigen kann. Herausgekommen sind dabei neue P
    11 points
  19. Hallo Ducati-Liebhaber, Schrauberfreaks, Schräglagenheizer, Tourenschwärmer und Herzblutfahrer! Seit dem 10.02.2020 ist die Stein-Dinse GmbH neuer Sponsor in diesem Forum. Für alle die uns noch nicht kennen, möchten wir uns hier einmal kurz vorstellen: Seit über 35 Jahren importieren und vertreiben wir Zubehör und Ersatzteile für italienische Motorräder. Wir können z.B. das gesamte Angebot von Ducati, Moto Guzzi und Piaggio liefern. Das anfangs auf die Marken Moto Guzzi und Ducati ­konzentrierte Programm konnten wir bis heute auf alle führenden italienischen
    11 points
  20. Hallo zusammen, bin schon einige zeit auf diese forum hab rennen gefahren mit Rechtenbach alubruckenrahmen mit 984 2V, Rechtebach rahmen 996SPS motor, 1000SS, selbstbau rahmen mit motor 748, das Rechtbach rahmen war super noch immer scheisse das ich das verkauft habe aber nun doch auch etwas was spass macht: letzten 2 jahre mit selbstbau mit 1078 motor, fahre damit Klassik-motor, Clubrennen Assen, und ART selbstbau rahmen, supertwin BOTT geometrie 1078 motor, 2-1, bearbeitete köpfen, K&N dir
    11 points
  21. Hallo, Zusammen. Ich weiss nicht ob noch Interesse an meinem Projekt vorliegt, aber wenn so, anbei einen Update vom Sommer 2018. Wenn ich den Sommer sehr kurz zusammenfassen möchte, könnte ich sagen Pokal ……. Pokal by torbjörn bergström, on Flickr …..oder Spital. 2018-06-25 12.29.06 by torbjörn bergström, on Flickr Das wäre aber nicht ganz zutreffend um den Sommer zu beschreiben. Eigentlich muss ich beim M800 anfangen; nach viel Nachdenken und Überlegung bin ich auf einer guten Lösung wie ich eine neue Rastenanlage machen könnte g
    11 points
  22. Guten Abend, hab mal wieder etwas Tüddel-Kram gebastelt in der letzten Zeit. Wie auf Seite 18 ja schon kurz angedeutet, möchte ich eine Einspritzanlage mit 50 statt 45 mm Drosselklappendurchmesser verbauen. Einige verwenden die Einspritzbrücke der 916 Baureihe und Kämna bietet sogar einen Umbau an. Leider habe ich keine genaueren Infos oder gar ein Muster vorliegen, daher brauchte es etwas Hirnschmalz und Ausprobiererei, bis alles passte. Nun glaube ich, auf dem richtigen Weg zu sein. Zunächst habe ich also die Drosselklappengehäuse von einem Profi a
    11 points
  23. Tag die Schrauber Möchte Euch die Wartezeit bis zum ersten Roll Out etwas verkürzen. Hier ein paar Impressionen des Umbaus von 749 auf 924cc, also vom Brennraum. Interessanterweise hat Ducati auch bei den 4 V Modellen den Bereich um die Ventile nicht optimal gestaltet. im Englischen sagt man Valve shrouding. Also die Ventile oder der Gasfluss kommt nahe an eine Wand und das behindert die Füllung. Sicher sind die 4V nun keine lamen Krücken. Im Falle der 749 gibt es aber Potential, gerade wenn man von 94mm auf 100mm Bohrung geht. Weiter kommt schon der nächste Kandidat an die Re
    10 points
  24. Da ich ja eh nicht mehr zum fahren komme biete ich meine TS 1100 zum Verkauf an, hier mal ein paar Daten: Rahmen: 848, modifiziert Schwinge: Febur Gabel: Öhlins FG RT 803 Federbein: Öhlins by NCR Felgen: 999R Fila Marchesini geschmiedet aus Aluminium Auspuffanlage: Zard by NCR Bremszangen vorne: Brembo P4/34 radial Bremszange hinten: ISR radial Fontverkleidung: NCR Millona GFK Tank: Einzelstück GFK Monocoque: Durbahn CFK, modifiziert Instrumentierung: AIM MXL Pista CPU: Nemesis mit Quickshifter Motor: M 1100 Änderu
    10 points
  25. Echt schade um den schönen Thread, in dem es ursprünglich um interessante Motorradthemen ging.
    10 points
  26. Ganz so einfach war es dann doch nicht... Bei ca. doppeltem Materialquerschnitt als beim Probestück treten doch mehr Kräfte auf, als ich gedacht hätte. Wenn ich mir die Vorrichtung zum Kanten nochmal machen müsste würde ich es komplett in Stahl machen. 1,5 Tage hat die Werkzeug- und Teilherstellung für die linke Seite nun gedauert. Die Werkzeugprofis hier werden das natürlich schneller schaffen, aber ich bin vom Werkzeug her eher auf Baustelle eingerichtet und lege mir die "Feinmechanik" erst seit ein paar Jahren schrittweise zu. Dementsprechend ist meine Vorgehensweise auch oft try and e
    10 points
  27. Und weiter geht's: die etwas riefigen Kolbenhemden und Lauspuren auf der Lauffläche der Zylinder sind Grund zum Handeln. Die Kolben haben keine Materialeinschlüsse, daher werde ich sie nicht überfeilen. Nachhonen mit dem 280er Stein gefolgt vom Plateau Finish mit den Osborn Bürsten. Total ca. 0.005mm abgetragen, dafür sind die Kratzer fast weg. Somit ist die Lauffläche wieder fit für weiterer xxxxkm. Beide Zylinderköpfe hatten Time Sert Büchsen in den Kerzengewinden. Eine Büchse ist rausgekommen. Ich ersetze sie durch einen Helly Coil Einsatz
    10 points
  28. N´Abend allerseits, endlich kann ich an Sleipnir mal das machen, was ich schon seit Jahren vor habe, statt mich mit Reparaturen herum zu schlagen... Der unglaubliche Svoin hat mir vor einigen Jahren im Rahmen seiner Projektaufgabe mal ein "auf dem letzten Meter vergeigtes" Frästeil geschenkt. Eine radiale Bremssattelaufnahme hinten für die 999 Baureihe, bei der ein ISR-Sattel quasi hinter der Schwinge versteckt wird. Die Idee kam meines Wissens von Thorsten Durbahn. An Svoins Teil waren leider die Aufnahmebohrungen für den Sattel nicht parallel und das Teil so
    10 points
  29. OK, paar Wochen später und einige Kilos leichter... 135 kg habbich noch nicht geschafft... ? Die "Taufe" hat sie am Wochenende auch schon in Chambley bestanden - knapp 2 Stunden unter Wasser problemlos geschafft!
    10 points
  30. Die 999R gibt es ja leider nicht mehr, aber die Nachfolgerin ist auch ganz nett
    10 points
  31. Genau so machen wir das - sehr guter Plan Jogo Irgendwie kam noch mächtig Strß auf - deshalb hat das mit der Doku nicht mehr so hingehauen - sorry. Jedenfalls muss die Bimo bereits dieses Wochenende in Assen ran - und es gab noch viel zu tun...... Aber jetzt ist der Gerät zyndfähig und ich habe nicht das Gefühl überstürzt loszulegen - wenngleich natürlich noch viel optiniert werden kann, soll und wird Aber ich will euch das vorläufige Endergebnis wenigstens kurz präsentieren - bevor es dann tatsächlich losgeht. Man weiß ja nie
    10 points
  32. Hallo liebe Ducati-Freunde, ich bin die Tochter von Hans-Jürgen (Monsterle Johnny) und wurde durch Marcel wieder auf das Forum aufmerksam. Ich danke euch allen sehr herzlich für eure Anteilnahme. Ich kenne keinen größeren Ducati-Enthusiasten und -Fan als meinen Vater. Er war immer sehr stolz auf alle seine Werke und ich bewundere es noch immer, dass er alles mit voller Leidenschaft getan hat. Ich bin stolz auf ihn, dass er so viel Ehrgeiz in sein Hobby gesteckt hat um sich hiermit seine Wünsche zu erfüllen. Er fehlt uns so unbeschreiblich sehr. Wir sind unendlich traurig und können
    10 points
  33. Nachdem ich nun schon mehr als ein Jahr eine Ducati besitze und diese bereits einiges an Geld gekostet hat, sehr viele Schimpfwörter hören konnte und ein kleines bisschen für Fahrspaß sorgte, soll sie nun auch einen eigenen Thread bekommen. Ich fange mal mehr oder weniger von vorn an. Einige Monate im gleichen Büro zu arbeiten wie "Moin", führte irgendwie dazu, dass ich mich nach einer Ducati umsah. Was ich so ganz wirklich wollte, war mir noch nicht so klar, ich gehe da eher nach dem Ausschlussprinzip vor. Was nicht passt, fliegt raus. So stolperte ich dann über das Motorrad, welc
    9 points
  34. Gutes Stichwort! Als Teilnehmer der Superclassic-Endurance ging es ja für uns erst am Samstag-Mittag mit dem ersten Training los. Box war schon am Freitag-abend bezogen und so konnte dann der erste Turn dieses Jahr in O-Leben bei angenehmen 18°C in Angriff genommen werden. Die Kurven waren alle noch an der gleichen Stelle, sodass es hier keine Überraschungen gab. Da stand dann nach lockerem Eincruisen eine 1:46,8.. auf dem Zettel - ok. Im 2. QF um 16:00 Uhr hatte ich ein paar wirklich gute Runden und konnte schon mal mit 1:44,3 einen guten 11. Startplatz im 32-er Feld rausfahren. Das war
    9 points
  35. Mein erster Rennsieg <schnieff> Irre Hitze, ein massiver Sieg über mich selbst durchgehalten zu haben ? Viva 999
    9 points
  36. Ich weiß nicht, ob man überhaupt über kleine Fortschritte schreiben "darf", wenn man den ganzen Bums nicht auch fotodokumentiert hat. Aber als geborener Rebell mache ich das einfach mal, denn ich habe noch ein paar Wörter aus den letzten Wochen übrig, die ich nicht im Alltagsgebrauch eingesetzt habe. Der Lichtmaschinendeckel ist (vermutlich) wieder dicht. Der bereits vorhandenen Hinterhoflackierung habe ich ein Update verpasst. Der Deckel hat nun eine Gewerbehoflackierung und wir alle wissen ja, dass das eine qualitative Verbesserung ist. Als ich den Deckel mit dem Kompressor saube
    9 points
  37. Start Oktober 2018: Zwischenstand Dezember 2018: Stand gestern:
    9 points
  38. Da es ja keine Antworten auf dieses Problem gab und somit wohl niemand was drüber weiß, möchte ich nun wenigsten die Lösung mitteilen. Bei mir waren es nun 2 Fehler. Zum einen der TPS Sensor selbst, der einen kleine Macke hatte und zum anderen mechanischer Verschleiß am Drosselklappenkörper, genauer gesagt der Drosselklappenanschlag in Form einer kleinen Schraube. Durch das ständige aufschlagen der Klappe auf den Anschlag, ändert sich der tatsächliche Winkel der DK was der Sensor aber nicht erfassen kann. Somit ist die DK etwas geringer geöffnet und das Gemisch wird eben fetter, da d
    9 points
  39. Hallo Gemeinde, selbst nach dem Forum-Update kam das Thema Hobbysport etwas kurz, finde ich. Deshalb möchte ich die Initiative ergreifen und von meinen Aktivitäten berichten. Kurz zu mir, für diejenigen, die mich nicht kennen: Ich bin Sebastian, mittlerweile 32 Jahre alt, komme aus Dresden und war in den vergangenen vier Jahren 2-3 Mal pro Jahr mit meiner 999R in Most, Oschersleben und auf dem Lausitzring zu Gange. Nachdem ich meine Zeiten im letzten Jahr gut steigern konnte, habe ich mich dazu entschlossen, an der 999R noch ein paar Dinge zu ändern, um noch die eine od
    9 points
  40. This my Ducati 749RS project...hope one day will be finished ?
    9 points
  41. https://used-italian-parts.de/shop_content.php?coID=14 26.01.2020 So lange nichts mehr Neues? Falsch. Wer die Newsletter abboniert hat oder uns auf Facebook folgt https://www.facebook.com/USED-ITALIAN-PARTS-227463410617710/ weiß, dass wir uns immer weiter entwickeln und unser Angebot vergrößern. Um uns abzuheben, wollen wir weiterhin nicht nur ein Wiederverkäufer sein oder der xte Ducati-Onlineshop mit den gleichen Angeboten, sondern vermehrt eigene, nützliche und wichtige Produkte auch für den kleinen Geldbeutel anbieten. Dazu haben wir die Marke "Duc or Die" mit ins Programm
    9 points
  42. Heute ist weniger gelaufen, das Wetter war ja so schön um Motorrad zu fahren. Nun ja, im Sommer ist es schon spassiger. Nichtsdestotrotz wurden die Hubscheiben gewuchtet, also Material abgetragen an der Stelle die nach unten zeigt. Das gemacht bis die Einzelscheiben in jeder Position stehenbleiben., Welle verpresst und gerichtet auf unter 0.02mm pro Seite. So jetzt gilt es abwarten bis die Getriebeteile aufzutreiben sind. Montag kommen die Teile vom Schlämmen zurück. Gut wenn man Kollegen hat die solche Dinge über Nacht fast schon erledigen. Aufbau der Pleuelgruppe, Nadellager
    9 points
  43. Da mich mein Mandello-Tracker in den letzten 2 Jahren einfach mit zu viel Kleinschice im Stich gelassen hat, habe ich mal meine Augen etwas weiter aufgemacht und siehe da: steht doch eine bezahlbare 1000 SS i. e. gleich bei mir umme Ecke... ? Nach einer kurzen Probefahrt nicht lange gefackelt und zugeschlagen! Nu heisst es erstmal, sie von all dem unnützen Geraffel zu befreien und als zukünftigen Endurance-Bomber herzurichten. Ich werde vom Fortschritt berichten!
    9 points
  44. Guten Abend, gegen Lennarts Profi-Arbeit kann ich zwar nicht anstinken und traue mich kaum noch, meine Schnitzereien hier zu veröffentlichen, aber heute bin ich doch mächtig stolz, weil "Lemmy" nun weitestgehend einsatzbereit ist. Gestern habe ich mal erste Löcher in ein Alu-Blech gebohrt. Heute habe ich dann gemäß Tips aus der Zerspanungsbude den verstellbaren Frästisch einigermaßen ausgerichtet. Zunächst die X-Achse mit der Uhr in der Vertikalspindel auf mehreren Flächen abgefahren: Dabei habe ich mich an den äußersten Ec
    9 points
  45. Hallo zusammen zu verkaufen meine Selbstbau V2 Renner 1100 Hypermotard twin spark Motor 2010 2016: köpfe beartbeitet (Jan v.d. Biggelaar), ventile und riemen (mit rechnung und prüfstand) 2018: neue Pistal NCR Kolben/zilinder, Ducati Performance nockenwellen (mit rechnung und prüfstand) danach 2 trainings, 3 rennen, also sehr frische motor, lauft super! weiteres: selbstbau CroMo rahmen, mit titan hinterrahmen 45 mm 2-1 auspuff, ziehmlich leise WP gabel, von Laverda 650 (service 2017) Wilbers federbein (service 2017) öhlins lenkungsdä
    9 points
  46. Hallo Rainer, warum auch immer "Dein" Antagonist sich in Dich verbissen hat - es ist einfach nur noch armselig. Größe oder auch Gelassenheit könnte man ja zum Beispiel dadurch zeigen, daß man Themen von Mitgliedern, die man nicht mag, einfach ignoriert. Leider scheint es an dem einen wie dem anderen zu mangeln. Vielleicht schaffst Du es, Dein Augenmerk mehr auf den Respekt die große Zustimmung und Sympathie zu legen, die Du hier geniesst. Und schreib' weiter aus Cambodia - es ist einfach jedes Mal super beschrieben und toll bebildert! Thumps up!!!
    9 points
  47. Hey Rainer, lass dir von so Affen nicht ans Bein pinkeln die gibts leider überall. Das hier ist ein offenes Forum und du bist herzlich willkommen, ich schätze deine Beiträge sehr Gruss aus der kalten Schweiz in die warmen Gefielde... PS: Auch ich bin manchmal sehr erstaunt über die "Detaillösungen" von Ducati
    9 points
  48. Meine Saison war zwar deutlich kürzer als erwartet, doch 1-2 schöne Bilder sind dennoch entstanden
    9 points
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.