Jump to content
trixo

Die Paralleltwins

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich finde hier nichts und woanders wenig über die Paralleltwins. Okay, die waren nie der Hit und werden es wohl auch nie, aber das macht es ja vielleicht gerade spannend.

Ich hab eventuell vor, so ein Ding zu reaktivieren, allerdings so hergerichtet wie sie mir gefällt. Wenn jemand dazu eine Idee hat würde ich mich freuen.

Was ich nicht unbedingt hören möchte ist, daß ich es lassen soll. Das hab ich schon gehört und... auch das macht es ja vielleicht gerade spannend. :nono1:

Gruß

trixo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch so ein Teil rumstehen..... Fuhr wahrscheinlich noch nie und wird auch nie fahren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Dinger fahren problemlos, wenn man sich damit erstmal auseinander gesetzt hat! und ein paar kleine Änderungen vornimmt........ Echt Sorgen Frei!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab mir vor ca 3 Jahren so ein Teil ( Sportdesmo 500) aus reinem Interesse zugelegt und komplett restauriert, auch den Motor, , Elektrik neu gemacht und zu Teil verbessert, Sachse Elektronikzündung eingebaut. Das Teil macht richtig Spass und fährt bisher ohne Probleme.

Ersatzteile sind zu relativ moderaten Preisen auch noch zu bekommen. Die Dinger laufen entgegen der weit verbreiteten schlechten Meinung richtig schön, Voraussetzung dafür ist der korrekte Zusammenbau und die Einstellung( Zündung Vergaser , Ventile etc.)

Ich kann so ein Teil nur empfehlen. ( Weils Schrauben da noch so richtig Spass macht bin ich gerade dabei noch ne 350er Sport Desmo , natürlich im Originalzustand wieder herzurichten)

Gruss 916999pani

91

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab die Paralleltwins jahrelang gefahren, da es sie früher immer günstig auf den Teilemärkten in Italien zu kaufen gab.

Wenn man einige Dinge beachtet, fahren die genau so zuverlässig wie andere Motorräder auch. Es gab für die Desmomodelle von Ducati eine Sport Nockenwelle, die den Motoren erst so richtig Pfeffer einhauchten. Aber schwer zu bekommen die Teile. Es war auch nicht möglich, die originalen entsprechend zu schleifen.

Eigene Wellen herzustellen scheiterte an der Notwendigkeit, die erforderliche Verzahnung der beiden Halbwellen und den Flansch für das mittig sitzende Kettenritzel der Antriebskette für die Eigenbaunockenwellen mit vorzusehen. Zu viel Aufwand.

Der Rahmen der GTL, 11 kg schwer, war konstruktiv ganz an den der Königswellenmodelle angelehnt, mitsamt der Schwingenachskonstruktion einer 25-28 mm dicken Hohlachse, die für hohe Stabilität sorgte. Der Rahmen der Sport Desmos (SD) und der GTV, den letzten Modellen der Baureihe, war zwar noch stabiler, aber auch 17 kg schwer.

Stabiles Fahrwerk und gute Bremsen. War für die damalige Zeit recht ungewöhnlich.

Hab noch Etliches an Teilen, wenn du was brauchst, schick mir einfach eine PN.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ducati Fans, nun ist es mit mir auch passiert nach 36 Jahren Güllepumpe (CX 500) habe ich mir eine Duc 350 GTV zum aufbauen geholt, das Teil stammt aus Italien und der Verkäufer hatte keine Papiere dazu das heißt ich muss sie aufbauen und eine Vollabnahme machen.

Ist den irgend einer von euch im Besitz einer 350 GTV der mir freundlicherweise eine Kopie von Fahrzeugschein bereitstellt :hilfe:

IMG_0739.jpg.fad7d80aad3817ebe7e034ae615

Das ist das schöne Teil Blinker, Tachowelle, Kickstarter fehlen und die Felge vorne hat einen leichten schlag, weis nicht ob man die retten kann

IMG_0838.jpg.e2508c61d560e5e06befe43b76a

Noch eine Frage was für ein Öl kommt in die Gabel das OSO 45 was im Manual drinsteht gibs anscheinend nicht.

Grüße Dimi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau doch mal hier :

http://www.baumann-oil.de/documents/agip/produktdatenblaetter/pdb0620

Ich musste mir bei meinem Oldie auch solche gedanken machen.. aber am Ende habe ich handelsübliches Gabelöl verwendet.. und die Gabel ist immernoch dicht.. :)

Schönes Projekt.. und wenn du zu gernvt von der Ersatzteilbeschaffung bist.. dann schreibs hier ins forum.. oder besser.. schalte gleich eine Anzeige in der MOTALIA :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übrigens, die Felgen die du da hast, sind von der Firma Speedline, aus einer Magnesiumlegierung und haben einen extrem schlechten Ruf, da gab es mal tödliche Unfälle in Deutschland...

Ein kompetenter Prüfer wird dir mitteilen, daß die nicht zulassungsfähig sind und dir den TÜV verwehren. Sowas hat sich sogar bis Australien rumgesprochen...

Die kannst du allenfalls auf der Rennstrecke fahren, sofern das dein schlechtes Gewissen zuläßt. Oder sie einfach ans Paralleltwin-Showbike ;-) schrauben und das ins Wohnzimmer stellen oder an die Wand hängen.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag allerseits!

 

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich in den nächsten Wochen damit beginnen werde, eine 350 GTL zu restaurieren. Leider stand sie ungeschützt in dem Schuppen, in dem sie vor 25 Jahren voll funktionsfähig abgestellt worden ist. Der Motor ist drehbar, aber ich rechne trotzdem mit einigen Schwierigkeiten.

 

Hier und woanders habe ich viel über die Probleme des Motors gelesen und möchte dem gerne sinnvoll begegnen. Was ich bisher verstanden habe:

 

  • Häufige Kontrolle des Ölstands und stetes Auffüllen bis zum Maximum oder leicht drüber.
  • Regelmäßiger Wechsel der O-Ringe an den Nockenwellen und Kontrolle derer Verschlusskappen.

 

Damit sollte man doch, was Zwischenfälle am Schmiersystem angeht, weitgehend auf der sicheren Seite sein, oder?

 

Viele Grüße, Kurt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.