Jump to content
Mr.Dietz

Marktwert 999R ?

Recommended Posts

Hi ich würd gern mal wissen was eine 999R ca. Wert ist also was ist realistisch bzw wärt ihr bereit zu zahlen (nein hab keine anzubieten).

 

Klar man muss es unterscheiden zwischen 03/04 und 05/06 und mit oder ohne dem ganzen Zubehör was eigentlich dabei sein sollte.

 

Vielen dank für die Meinungen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwierig und abhängig von weiteren Faktoren wie Kilometerstand, Vorbesitzer sowie das Vorhandensein sämtlicher Unterlagen, etc..

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Maximal 10 Riesen würde ICH für eine gut erhaltene R ausgeben .... Faceliftmodell mit max. 20tsd Km + scheckheftgepflegt ... ?

 

Für die XEROX  wären 12 Riesen drin ... ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So die Richtung tendiere ich auch jetzt muss man nur noch die Verkäufer von überzeugen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.7.2018 um 20:17 schrieb Twinmaster:

Maximal 10 Riesen würde ICH für eine gut erhaltene R ausgeben .... Faceliftmodell mit max. 20tsd Km + scheckheftgepflegt ... ?

 

Für die XEROX  wären 12 Riesen drin ... ?

Die Zeiten sind aber vorbei. Für die normale R ab 05 beginnt die Musik mittlerweile bei 12.000€ für gut erhaltene Exemplare. Wo der Drucker liegt weiß ich nicht, selbiges gilt für die (hauptsächlich) Filas bis 04 (weil die mich nie interessiert haben). Weil letztlich: Der Markt schrumpft eher als dass er gut 13 Jahre später noch wächst. Und bevor wer fragt: Die Werte beruhen auf Beobachtung der Marktsituation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So isses.

 

Gute 999S, R u. 749R mit <20T km werden schon seit 5, 6 Jahren nicht mehr billiger. 

Bei den R sogar ganz im Gegenteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also könnte man fast eine gute 999R als Wertanlage sehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mr.Dietz:

Also könnte man fast eine gute 999R als Wertanlage sehen?

 

Jain. Die haben zumindest ihren Downfall überschritten und werden nicht mehr günstier.

 

Mal als Beispiel: Die 998S FE (nicht mit der normalen S verwechseln) kriegst du in guten Zustand kaum mehr unter 14.000€, die 998R ist für unter 20.000€ auch nicht mehr zu haben - Tendenz steigend. Wenn du dann nämlich mal zu Honda rüber linst und dir anschaust was für eine RC30 mittlerweile verlangt wird, kann man ungefähr abschätzen, wo die Preise bei Ducati auch noch hin gehen werden.. ? Ich persönlich halte die 999R aber für eine bessere "Wertanlage" als eine 1098R&Co, Stichwort Exklusivität, Haltbarkeit und Gehäuserisse gerade mit einer Kringelvergangenheit.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Wertanlage taugen Motorräder generell nicht. Das liegt schon an den nicht unerheblichen Unterhaltskosten und an der begrenzten Nachfrage. Ich habe/hatte 2 x 999r, 999s und 996r. Richtig Geld habe ich nur beim Motorsport verloren. So ein Abflug sorgt halt nicht für den Werterhalt und beim Rennsport gibt es halt auch keinen Pokal fürs gute Aussehen.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass man den Kaufpreis den man mal gezahlt hat auch wieder beim Verkauf bekommt. Also eine 999r für 12Teuro gekauft und so ziemlich zum gleichen Preis wieder verkauft. Für die Xerox habe ich sogar weniger gezahlt aber die war dann auch auf einem 04er Rahmen aufgebaut und demzufolge gab es beim Wiederverkauf auch nicht mehr. Hätte ich eine Xerox mit Papieren/Schatulle, wenig Kilometer und Unfallfrei gewollt hätte ich wesentlich mehr investieren müssen, dafür aber auch wieder mehr erlöst.

Wer davon träumt billig eine top gepflegte 999r zu kaufen wird nie eine besitzen. Und günstig in Italien oder England einkaufen ist auch schon vorbei.

Wenn überhaupt, dann bekommt man Schnäppchen bei den Panigale-Modellen, da gibt es genug Angebote. Und wer das Teil in etlichen Jahren wieder verkaufen will sollte lieber die R nehmen, auch wenn das nicht unbedingt die beste Pan ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja mein Plan ist eine 999 als zweit Maschine zu haben und eben auch zu fahren. Aber eben nicht so oft, eher als Sonntagsbike. Nur sind die meisten Angebote entweder Utopisch vom Preis oder keine echte R.

 

Die meisten 999 besitzer scheinen ja noch nicht mal zu wissen ob sie eine S haben oder nicht bzw welches Bj es ist wenn man so durch Mobilescout schaut.

 

Aber recht hast du schon für das Geld einer 999R bekommt man schon eine 1198S oder ne 1199. Wo auch geil sind keine Frage, Aber irgendwie geht mir die 999 nicht mehr aus dem Kopf. 

Edited by Mr.Dietz

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Mr.Dietz ... ?

Der Lohrig hat noch eine sehr geile 999S mit nur 3400 km im Angebot  ... ?

Bevor du ewig nach ner R suchst ... nimm besser die ... Schmiedefelgen drauf + M4 Zangen ... und den Eimer ordentlich abstimmen lassen ... schon hast du deinen " 999 Sonntagsdampfer " ... ?

$_27.JPG

 

 

https://home.mobile.de/BERNDLOHRIGMOTORRAEDER#des_262636988

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kein schlechtes Angebot. Rein von der Fahrleistung ist der 999s Motor des letzten Baujahrs ganz nahe an der Leistung der 999r der ersten Serie. Den 999r Motor aus der Xerox halte ich eh für nicht sonderlich straßentauglich. Der dreht zwischen 7 - 10.000 zwar extrem leicht hoch, aber auf der Landstraße biste genau in der Region am seltesten unterwegs. Auf der Rennstrecke sieht das natürlich anders aus. Und dann sollte man nicht vergessen, dass Titanventile nur solange geil sind wie man sie nicht ersetzen muss.

 

Meine Ducatis habe ich durchweg nicht auf mobile gekauft aber alle dort verkauft und die Verkäufer habe ich fast alle mehr oder weniger gekannt. Das gibt einem dann schon mal ein gutes Gefühl aber trotzdem gibt es keine Garantie, dass der Motor nach wenigen Kilomtern hoch geht. Auch mit sowas muss man bei alten Modellen immer rechnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Angebot ist nicht schlecht. Nur da ich in der Schweiz lebe kommen da noch einige kosten drauf (Transport, Zoll, MwSt) und knapp 1000km entfernt macht man auch nicht eben mal ne Probefahrt. 

Für das Geld bekomme ich hier auch ne R oder ne gute S.

 

Klar ich hab mir auch schon oft die frage gestellt; muss es eine R sein?

 

Rein theoretisch/ Vernünftig nein aber irgendwie kann ich ihr nicht wieder stehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar muss es eine R sein. Wenn ich nicht so eine arme Sau wäre, hätte meine 999 die Buchstabenkürzel RS oder F. Nur bei Einstandspreisen von 30.000,- Euro und exorbitanten Unterhaltskosten habe ich von dem Experiment lieber die Finger gelassen.

 

Schweiz ist natürlich zum Kaufen nicht so prickelnd. Da hatte ich schon mal Überweisungsgebühren von gut 20,- Euro. Da macht auch der Teilverkauf keinen Spaß.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb knubbelfoggy:

Klar muss es eine R sein. Wenn ich nicht so eine arme Sau wäre, hätte meine 999 die Buchstabenkürzel RS oder F. Nur bei Einstandspreisen von 30.000,- Euro und exorbitanten Unterhaltskosten habe ich von dem Experiment lieber die Finger gelassen.

 

 

  Naja.. Wenn du es so machst wie einige R und RS Besitzer . ...dann passt es schon.. die wechseln nur korrodierte Teile vom herumstehen, aber haben ne R...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja überweisungsgebühren wären noch das kleinste Problem, wobei ich kaum Gebühren zahle bei Überweisung auf Deutschland. 

Wenn der Preis und die qualität stimmt dann lohnt sich das (vorallem bei neuen Motorrädern kann man da einiges Sparen.

Aber ist halt etwas Papierkrieg und kosten die man einrechnen muss.

 

Und keine Angst die R würde bei mir nicht in der Vitrine einstauben, gefahren wird die schon.

Nur eine gute finden ist das Problem, entweder es ist keine echte oder der preis liegt im utopischen oder der Verkäufer springt kurzfristig ab. Alles schon erlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb knubbelfoggy:

Schweiz ist natürlich zum Kaufen nicht so prickelnd.

 

Der Kaufpreis für - Achtung! ? - Occasionen ist in der Schweiz kein Problem. Eher günstiger als in D.

Das Problem ist eher das überschaubare Angebot.

 

Ich hab‘ ja nun auch schon seit fast 15 Jahren einen Zweitwohnsitz bei den Eidgenossen und kenne den dortigen Markt daher einigermaßen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt das Angebot ist wirklich nicht gut, was aber auch von Vorteil sein kann. Aber preislich ist Deutschland teils schon interessant, gerade bei ebay Kleinanzeige eine 999s für um die 5500 gesehen mit 21tkm.

 

 

Wo in der Schweiz hast dein Wohnsitz?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die hier gar nicht schlecht:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ducati-999r-fila/881505293-305-1977

 

Zumindest kann man da mal anrufen. Wenn dann die Rahmenbedingungen stimmen, lässt die Duc von einem aus der Nähe checken und ggf. vom Spediteur per Treuhand bezahlen und abholen. Da zahlste zwar für die Besichtigung und fürs Abholen ein paar Euro sparst dir aber die Anfahrt und eine mögliche Enttäuschung wenn die Maschine doch nicht so ausschaut wie erwartet. Ich habe damit gute Erfahrung gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Mr.Dietz:

Wo in der Schweiz hast dein Wohnsitz?

 

ZH Wiedikon

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb knubbelfoggy:

Wenn dann die Rahmenbedingungen stimmen, lässt die Duc von einem aus der Nähe checken und ggf. vom Spediteur per Treuhand bezahlen und abholen. Da zahlste zwar für die Besichtigung und fürs Abholen ein paar Euro sparst dir aber die Anfahrt und eine mögliche Enttäuschung wenn die Maschine doch nicht so ausschaut wie erwartet. Ich habe damit gute Erfahrung gemacht.

 

Hast Du denn tatsächlich schon einmal ein Moped zurückgehen lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Fözzi:

 

Hast Du denn tatsächlich schon einmal ein Moped zurückgehen lassen?

 

Das hast Du missverstanden. Zurückgeben geht nicht. Deshalb brauchste ja jemanden der sich auskennt und die Maschine vor Ort checkt. Der Spediteur prüft nur die Angaben aus dem Kaufvertrag bevor er das Geld übergibt. Der baut aber nicht die Verkleidung ab um möglich Unfallschäden zu erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Tat. 

So kenne ich das und hab’s auch schon mehrfach genauso praktiziert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.