Jump to content
Duc-Schmidti

Frage zu TuneEcu und Ducati-Mappings

Recommended Posts

Guten Abend,

 

hat hier jemand Erfahrungen mit dem Tool TuneEcu und kann mir den Aufbau der Mappings der Ducati Steuergeräte erklären, die man damit auslesen kann?

 

Im Grunde geht es nur um folgende Fragen / Bestätigung.

Frage 1: Ist die Tabelle I1, wie von mir vermutet, Ignition1, also die Zündtabelle des liegenden Zylinders?

I2 dementsprechend Ignition2 die Zündtabelle des stehenden Zylinders?

 

Frage 2: Demzufolge F1 = Fuel1 = Einspritztabelle liegend, F2 = Einspritztabelle stehend?

 

Frage 3: Sind dann die angegebene  Werte in I1 und I2 Winkelgrade vor OT?

 

Frage 4: Sind dann die angegebene  Werte in F1 und F2 Öffnungszeiten der Einspritzdüsen in Mikrosekunden?

 

Hier mal Bilder der Tabellen einer Multistrada 1000 mit DP Nockenwellen (I1) und Hypermotard 1100 mit DP Nockenwellen (F1) als Beispiel:

1886355779_Multistrada1000DSZndung1.thumb.png.0503fdad1ce1b636475e12ed86a35998.png

 

1613269647_Hypermotard1100DPF1.thumb.png.ab880a29a0e93089f9304f1a94ee4baa.png

 

Besten Dank schonmal für die Lösung 😉

 

Armin

 

Edited by Duc-Schmidti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guggst Du hier: http://www.tuneecu.com/mapedit.html;) (ist zwar für Windows-Programmlauf erklärt, aber wird sich grundsätzlich nichts ändern)

 

Du hast es schon ganz gut herausgefunden:

F-Tabelle = Einspritzung

I-Tabelle = Zündung

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Vergleich die Werte, die ich in meinem standard HYM1100-Motor (Doppelzündung) mit Microtec fahre. War noch nie auf die Bremse, basiert auf einer Microtec Grund-map, die ich nach und nach fetter gemacht habe (ganz unten um Gasannahme zu verbessern, und ganz oben um etwas Sicherheit zu bekommen) und die Zündung im unteren Bereich ebenfalls geändert habe um Gasannahme zu besänftigen.

 

Auch auf die Bremse ist ja die Zündung ein heikles Thema, ohne Klopfsensoren ist es ja schwierig zu wissen wenn es klopft und wenn nicht. Vielleicht könnte man das z.B. über die Abgastemperatur verfolgen, aber da fehlt mir die Erfahrung. Gibt es da besseren Methoden, mit den jemand schon Erfahrung hat?  

 

Einspritzung u Zündung HYM1100.xlsx

Edited by Monsterhpd
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

schonmal ganz herzlichen Dank hier für die bereitgestellten Tabellen und Infos!

Zwischenzeitlich habe ich mich ein wenig weiter mit der Materie befasst und es haben sich neue Fragen ergeben.

 

Kann mir jemand die genauen Unterschiede der beiden Steuergeräte von Magneti Marelli IAW 59M und IAW 5AM

erläutern?

Herausgefunden habe ich schonmal, daß die Maps der beiden ECUs nicht einfach untereinander getauscht werden können.

das ließe sich ggfs. noch durch eine manuelle Anpassung oder eine Exportfunktion lösen.

 

Außerdem scheint man in das IAW 59M mit JPDiag und TuneEcu nicht herein zu kommen, ins IAW 5AM hingegen schon.

Gibt es irgendein Tool, mit dem das geht?

 

Mein vermutetes Problem:

Das IAW 59M ist in den Modellen mit nicht linearem Poti verbaut.

Die Modelle mit dem IAW 5AM haben alle das lineare Poti.

Kann jemand diese Befürchtung bestätigen oder widerlegen?

 

Gibt es die Möglichkeit, das IAW 5AM für ein nicht lineares Poti zu konfigurieren?

Im Ignijet geht das ja zumindest…

 

Mein Problem wäre aktuell folgendes:

Ich habe ein nicht lineares Poti verbaut und zwei IAW 59M in die nicht nicht rein komme, sowie ein IAW 5AM, das

nur mit dem linearen Poti klar kommt.

Doof.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nehm doch Einfach ein Ignijet o.Microtec Steuergerät! , da ist normal alles dabei , was Du zum Arbeiten Brauchst. Die kannst Du Individuell Benutzen u.bei einem Moppedwechsel nimmst es Einfach mit. Ist von der Einmalige Anschaffung Teurer wie Gebraucht ECUs u.Flashen. Aber das kommt spätestens beim 2ten Mal Mappen wieder raus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ignijet habe ich ja aktuell verbaut, würde aber gerne mal mit einem Magneti Marelli herum probieren.

Dort stehen viele fertige Grund-Maps zur Verfügung und die Tabellen haben eine höhere Auflösung als das Ignijet mit seinen

14 Spalten, oder wie viele das sind.

Ich habe ja 2 x 59M und 1 x 5AM in der Schublade liegen, müsste die also nichtmal kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann Schau Dir das M197 Microtec an!

Basismap für alle Duc-Modelle bis Panni! 

Ist mein Favorit, habe 2Stk.im Einsatz u.Kappel mich ständig mit Jogo damit!!

Er Favorisiert das Ignijet! Ich das Microtec! Sind Beide Ähnlich! Das Micro hat noch eine etwas Größere Performance u.paar Spielarten mehr!!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Duc-Schmidti:

Mein vermutetes Problem:

Das IAW 59M ist in den Modellen mit nicht linearem Poti verbaut.

Die Modelle mit dem IAW 5AM haben alle das lineare Poti.

Kann jemand diese Befürchtung bestätigen oder widerlegen?

 

Gibt es die Möglichkeit, das IAW 5AM für ein nicht lineares Poti zu konfigurieren?

Im Ignijet geht das ja zumindest…

 

 

Das hat schon jemand gemacht. Im Ducati.ms Forum. Wohl auch erfolgreich. Allerdings teilt er die Software wohl nicht. Yellow-Duc war das. 

Ob das mit der Kombination wirklich immer so ist wird schwierig sein zu widerlegen. Gab da nen langen Zeitraum in dem das 59M und das 5am quasi gleichzeitig verbaut wurden. Vielleicht irgendeine Monster S4(RS). Aber nur vielleicht.

Was genau meinst du eigentlich mit „nicht reinkommen“ 

ich habe ein 59M und habe das komplett ausgelesen und auch mit einer anderen Software beschreiben können.

dazwischen kann man ja dann alles mögliche selber editieren. Das Wissen vorausgesetzt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@FlydogDie Microtec Software habe ich mir mal heruntergeladen und angeschaut. Macht in der Tat einen guten Eindruck und

ist auch von den Tabellen her höher aufgelöst, als das Iginijet. Leider sind keine Mappings für die Ducati Performance Nockenwellen

dabei, aber da sollte man ja dran kommen.

 

@enspiroDanke, das mach schonmal Mut, denn das wäre meine Wunschvorstellung: Eines meiner beiden vorhandenen IAW 59M Steuergeräte zu verwenden. Leider bekomme ich zumindest mit JPDiag keine Verbindung zu den Teilen, obwohl das Motorrad damit startet. Schließe ich das IAW 5AM an dasselbe Motorrad an, bekomme ich mit JPDiag sofort eine Verbindung.

Den CAN-Bus verwende ich bei dem Kabelbaum nicht.

Mit TuneEcu habe ich das noch nicht getestet, habe lediglich gesehen, das das 59M dort nicht in der Kompatibilitäsliste aufgeführt ist.

Kannst du mir sagen, mit welcher Software Du das 59M ausgelesen und neu beschrieben hast?

 

Vielen Dank schonmal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit JPDiag habe ich eine Verbindung bekommen und konnte auch ein Dump durchführen. Allerdings muss man auf Slow Init umstellen. 

Mit IAWDIAG konnte ich lesen und schreiben. Sind auch zwei getrennte Programme.  Damit kannst du allerdings nur die .bin Files schreiben. Um diese wiederum zu editieren braucht man ein xdf file. Ich hatte mir nach meinen Recherchen ein OBD2 Kabel mit ftdi Chip besorgt.  Vielleicht ist das der Schlüssel. 

Hatte mir auch damals das ganze ecu repository aus diesem ducati.ms forum kopiert. Alles bin Files und die passenden xdf files. Liegt aktuell auch noch auf meinem Server.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe erst jetzt nochmal in meinen Post gesehen und gemerkt, dass zum einen die Hälfte fehlt und auch die komplette Formatierung nicht übernommen wurde. 

Mega sorry! Sieht ja furchtbar aus. 

Liegt wahrscheinlich daran, dass ich das mit dem Handy geschrieben habe.....

 

Hier jetzt noch eine Ergänzung.

Ich habe dieses Kabel:  Link

Und hier liegt das ECU-Repository: Link

 

Bei Fragen einfach melden

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse, vielen Dank!

Hab jetzt auch die Verbindung zum IAW 59M herstellen können.

Wie Du geschrieben hast, über Slow Init, was aber dann wohl seeeehr slow ist.

Habe auch das Kabel mit dem ftdi Chip.

Dann werde ich demnächst mal etwas herum probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.