Jump to content
bergbewohner01

Bruch Federbeinauge Öhlins 996 SPS

Recommended Posts

Moin,

 

gestern bei langsamer Fahrt auf der A5 hat sich das Federbein verabschiedet: Bruch des unteren Federbeinauges (Verbindung zur Schwinge)! Speed um die 120 Kmh, alleine und ohne jegliches Gepäck. Fahrergewicht 90 Kilo, in Montur evtl. 100. Die SPS hat entschieden das Federbein nicht nach hinten wegrutschen zu lassen und uns damit beide zu den ewigen Jagdgründen zu schicken, sondern hat es nach vorne zum Motor hin eingeklemmt. Damit war die Duc zwar plötzlich ein Chopper, aber wir sind beide noch da. 

 

Checkt eure Öhlins-Teile, das macht definitiv keinen Spaß ?

 

Gruß

BB

  • Confused 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb bergbewohner01:

Öhlins will reparieren, aber das dauert. Hat jemand ein Showa und will sich davon trennen?

Liegt's am Öhlins oder kommt's woanders ( z.b. Unwucht HR ) her?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Felge neu, alles normal gewuchtet. Federbein und gesamte Kinematik bis dahin völlig unauffällig, Bruch kam ohne jede Last ausser normale Fahrt auf ebener Autobahn mit 120 Kmh.

Das Federbein schaut aus als ob ich am Erzberg-Rodeo teilgenommen hätte, aber ich schwöre, ich hab´s nur auf ServusTV gesehen ?

 

Federbein ist natürlich so alt wie die SPS selber, aber trotzdem darf es gerade an so einer Stelle nicht brechen, da ist ja keine Last drauf. Die Feder hätte ich noch irgendwie verstehen können, aber das Auge? Da ist doch nichts was mordsmäßig wirkt... ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich eigentlich ausschließen: Keinerlei Fahrwerksunruhe, freihändiges Fahren jederzeit möglich, kein Ziehen oder Flattern, nichts. Felge war neu, Reifen auch, 2 Monate alt. Eingebaut und gewuchtet bei Fachwerkstatt. Das Ganze ist mir ein Rätsel (und ein Loch in der Börse).

 

Naja, werde euch mal informiert halten was Öhlins dazu sagt und bereit ist zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Beileid....?

Hast du mal ein Bild davon bitte?

Sonstige Folgeschäden? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bock ist in der Werkstatt, noch im Ursprungszustand. Habe jetzt ein Showa für nen Fuffi "geschossen" und will es einbauen bis das Öhlins in Schweden ankommt. Sehr strange das Ganze, habe noch nie von so einem Schaden gehört. Werde bei der Werkstatt nochmal vorbeischauen um Beweisfotos zu machen. Bin der Meinung, dass so ein Schaden einfach nicht passieren darf, egal wie alt so ein Federbein ist. Die SPS ist ja auch noch ein Einsitzer und auch wenn ich nicht gerade als Waldfee durchgehe, ein Elefant bin ich auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau dir mal den Bruch genau an Lunker drinn? Dunkler anriss? Also schon länger nen Knacks. Bevor das der Öl Schwede in die Hände bkäme würde mal ein Fachmann für Materialkunde nen Blick drüber werfen. Geht ja auch um beruhigung deiner Gedanken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist noch bei Duc Ffm und wartet des Ausbaus. Das geschossene Showa kam leider ohne die notwendigen Buchsen zur Aufnahme an die Duc an und die Buchsen von Öhlins passen nicht. Jetzt Buchsen suchen oder selber fräsen (lassen). So ein Mist. Bin ja mal gespannt wann ich endlich meine Kleine wieder habe und was Öhlins sagen wird...

 

BB, vom Pech verfolgt

zzz.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möchte dir ja nicht zunahe treten, aber dass sieht ganz schön ungepflegt aus.

 

Leider ist auf dem Bild für mich vom Schaden nichts zu erkennen.

Hast du noch andere Bilder?

 

In welche richtung stellst du dir den vor das es abgewickelt wird?

Kulanz oder Garantie nach 20Jahren?

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mann, Bergbewohner, die haste sicher aus einem Zwinger befreit! Nobel von Dir, jetzt päppeltst sie noch etwas und ziehst 'se mal durch das Wasser...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du trittst mir nicht zu nahe, ich verstehe nur nicht den Sinn Deiner Bemerkung. Die dunklen Flecken sind kein Rost (wäre auf einer Plastikverkleidung auch etwas sonderlich), sondern Öl. Das Federbein wurde gestern ausgebaut und begutachtet: Beim Bruch des Auges hat es die gesamte Platte samt des unteren Einstellrings mit erwischt, damit ist das Federbein unten komplett offen. Die innere Einstellstange ist unten ebenfalls offen, "ausgelaufen" (die Vollblut-Techniker mögen mir jetzt wg. der fehlenden Fachtermini verzeihen) und hat mithilfe des Hinterrads alles eingesprüht. Was nicht vom Federbein stammt, kommt von zwei Regenfahrten und dem daraufhin zum schnellen Schutz reichlich aufgetragenen Kettenfett. Wie willst du denn aus diesen "Faktoren" einen Hinweis auf den Pflegestand ableiten? Ausser dem schlecht lakierten Rahmen (angebliche Fachwerkstatt, nicht ich selber per Spray in der feuchten Garage) sehe ich nichts, was auf sowas schließen würde. Wobei, selbst wenn, was hat das mit dem Bruch des Federbeins zu tun?

 

Nur zur Info, auch wenn es nichts zur Sache tut: Das Federbein wurde bei Öhlins gewartet und hat die vorgeschriebenen Ölwechsel alle hinter sich. Die SPS ist ein Einsitzer, ich bringe samt Montur evtl. 95 Kg auf die Waage, habe nicht versucht einen Kühlschrank auf meinem Rücken zu transportieren und die A5 ist nicht Bestandteil des Erzberg-Rodeos.

 

Es geht hier auch nicht darum, Ducati oder Öhlins schlecht zu machen (bis zum Bruch hat ja auch alles zur vollen Zufriedenheit funktioniert). Ebenfalls gehöre ich weder der Belegschaft noch den Inhabern von Showa, White Power, F&S oder sonstigen Herstellern an und der einzige Grund meiner Meldung war, Inhaber von anderen SPSen eine Warnung mit zu geben, bei Gelegenheit mal nachzuschauen. Wenn das nicht gewünscht ist, bitte Beitrag löschen und alles ist gut. Sollte der Beitrag doch wertgeschätzt werden, dann bitte ich euch ihn nicht mit "Zwinger" und sonstigen Unsinn voll zu müllen.

 

Zur letzten Frage: Selbst wenn das Federbein 120 Jahre alt wäre, bin ich der Auffassung, dass so ein Bruch nicht stattfinden darf. Du würdest sicher auch nicht akzeptieren, dass bei deinen Ducati 900SS / Monster S2R / Monster S4 / Ducati 916 / Ducati 999 der Lenkkopf bei voller Fahrt abbricht, auch wenn die Rahmen 20 Jahre alt sind, nicht? Auch wenn der Vorfall "nur" Sachschaden verursacht hat, es hätte auch ganz anders ausgehen und ich mir jetzt diverses Gewächs von unten anschauen können. Die Folgen eines Sturzes auf der Autobahn bei gerade mal Morgengrauen und im Berufsverkehr kannst du dir sicher selber ausdenken.

Edited by bergbewohner01

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Doc Duc: Ich bin kein Materialkundler, aber die Bruchstelle schaut zu 2/3 wie regelrecht abrasiert aus, der Rest "normal" abgebrochen. Habe die Jungs von der Werkstatt um Fotos gebeten. Sehr merkwürdig, da unten ist keine Querlast, einzig der Druck der Feder von oben. Sobald ich Fotos habe setze ich sie hier rein (wenn man den Beitrag nicht vorher zumüllt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem grund des komischen Bruchbildes würde ich mal einen drüberschauen lassen. Eigendlich hat jeder Metallbetrieb so einen Werkstoffkundler.Blöder Name aber heisst soO.o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, bin auch gerade am überlegen was ich machen soll. Werde mich mal beraten lassen, so wie du es geschrieben hast. Klar ist das Federbein schon einige Jahre alt, andererseits aber ist so ein Schaden - für mein Verständnis - unakzeptabel, unabhängig des Alters. Ich will aber auch nicht vorgreifen, Öhlins hat ja noch nichts dazu gesagt, die müssen das Teil ja auch erst bekommen. Bin echt noch am grübeln wie ich es machen soll...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das musst du nicht, ich bin ja nicht der Papst und fühle mich auch nicht angegriffen oder beleidigt. Mir ging es nur darum eine Warnung auszusprechen, da die Folgen von so einem Schaden nicht unerheblich sein können, da möchte ich natürlich das Ganze so sachkundig wie nur möglich halten.

 

Dass da eine Grundproblem bei Öhlins vorliegt kann ich mir nicht vorstellen, sonst wäre der Schaden ja mehr oder weniger bekannt. Wegen der Schwere der Folgen, schadet aber ein Blick nicht, so hatte ich es mir gedacht.

 

Ich werde euch mal informiert halten und Fotos reinstellen, sobald ich sie habe. Auch wie es dann weitergehen wird und was Öhlins dazu sagen wird, fair play.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

@bergbewohner01

Ich hab mir überlegt ob ich überhaupt noch etwas schreiben soll oder nicht. 

Da es für dich ein Zumüllen ist, werde ich danach auch nicht mehr weiter schreiben.

 

Zu meinem Mopeds, ich weiss das die Alteisen probleme hatten mit den Schwingen die Risse bekammen... Was ja auch nicht sein sollte.

Klar wünscht sich keiner das das Mopet einem unter dem Arsch weg bricht, das fand ich auch in deinem fall nicht toll. 

 

Das Plastik nicht Rosten kann, wusste ich schon bevor du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Danke trorz dem für die Info.

 

Meine Frage was du dir genau vorstellst, oder warum du dem so nach gehen möchtest, hast du noch nicht beantwortet.

 

Wirst oder willst du das nicht als Material ermüdung hinnehmen?

 

So, das wars von mir. 

Ich wünsche viel erfolg und werde aus neugier weiter lesen.

 

 

 

 

PS: schön das dir nichts passiert ist dabei, das hätte ganz übel ins Auge gehen können.  Und ja, das ist total ernst gemeint!!!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb micky:

Meine Frage was du dir genau vorstellst, oder warum du dem so nach gehen möchtest, hast du noch nicht beantwortet.

 

Wirst oder willst du das nicht als Material ermüdung hinnehmen?

 

Beide Fragen hat er doch beantwortet.
 

1. Warnung aussprechen (kontrollieren)

2. Will er nicht (120 Jahre alter Rahmen darf nicht brechen)


Alles gut meiner Meinung nach.

Ich an seiner Stelle würde wissen wollen, ob evtl. der Ö-Service-Mann einen Fehler gemacht und den Bruch verursacht hat.

 

Auch legitim, wenn ihn das umtreibt.

 

Alles nur meine Meinung! Jeder kann seine eigene haben.
 

Gruß
Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich tippe immer noch auf Unwucht bzw. Vibrationsschaden. Bilder wären sehr von Hilfe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte es sein daß das Federbeinauge im Laufe der Zeit aufgeweitet wurde und damit die Kraft exzentrisch auf das Auge wirkte? Damit wäre es nicht nur eine Druck- sondern zusätzlich eine Scherbelastung auf das Auge geworden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Wolfi: Theoretisch möglich, aber wenn du die Schwingenaufnahme des Auges anschaust, siehst du dass sie ziemlich massiv ist. Das momentan - bis das Öhlins wieder da ist - eingesetzte Showa passt auch direkt rein, ohne Spiel. Denke können wir ausschließen.

@zappeljupp: Federbein ist bei Öhlins zur technischen Untersuchung, wir warten jetzt ab was die Experten sagen werden.

 

PS: Will mich ja nicht als Lorenzo aufspielen, aber kann es sein, dass die Unterschiede Öhlins - Showa immens sind? Auf der Geraden ist kein Unterschied, aber in Schräglage gautscht es hinten, als ob der Reifen wegrutscht - was er nicht tut. Fahre seit Jahren das Öhlins, deshalb habe ich es als normal angesehen wie es sich verhält, aber jetzt mit dem Showa merke ich (oder bilde mir ein zu merken) erst wie gut es war! Ist es wirklich so, oder habe ich nur Entzugserscheinungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.