Jump to content
Sign in to follow this  
christian kern

Ducati Vorführer WARNUNG vor Ducati Bologna und Ducati Frankfurt

Recommended Posts

IMG_5013.thumb.JPG.3b07bbe55650566e457587408e25bca4.JPGHallo an die Gruppe,

 

aus gegebenen Anlass möchte ich euch vor Vorführmotorrädern aus dem Firmenpool von Ducati Bologna warnen.

Ich habe 11.2017 eine Monster 1200R -drei Monate alt mit 3.000km in TOPZUSTAND  UMFALLFREI und UNFALLFREI von Ducati Frankfurt gekauft.  Auch der TÜV Hessen Bericht vom Vortag  ist unauffällig..  ist das Schlamperiei oder doch Vertuschung ?

Leider ist das Motorrad zwei Jahre ohne Zulassung (Fg.NR.: 000029) verwendet worden.  dann im Juni 2017 angemeldet und im November 2017 das 1.000km Service bei 3.100km gemacht worden.  derzeit sind Fg.NR: bei 5.000 !

Der Tank ist links gespengelt und rostet durch, der Auspuff rechts ist eingedellt, der Rahmen rechts ist zerkratzt, der Motorblock weist tiefe Kratzer auf  usw.  WARUM ?

Ich bezweifle heute auch die angegebenen Kilometer von 3.000 in dieser Zeit.  Das Motorrad ist zusammen geschustert aus diversen gebrauchten Teilen !!!

Sowohl Ducati Bologna, Ducati Deutschland Herr Giocumo legen die Wahrheit nicht ans Licht und weichen in Mails der Tatsache und Historie aus !

 

Ich habe jetzt eine neue hier in Österreich gekauft die nun auch 3.000km hat und ganz anders beisammen ist.

 

Leider steht ein langes Gerichtsverfahren über meine Rechtschutzversicherung bevor, dem ich entgegen sehe.  Ich verlange die Wandelung die verweigert wird.

 

Daher warne ich euch vor Vorführmotorrädern die aus dem Pool von Ducati Bologna oder Ducati Frabkfurt kommen, weil hier nicht die Wahrheit angepriesen wird. im Gegenteil 

Bin sehr verärgert so ein teures Bike gekauft zu haben und dem Händler mehr Vertrauen geschenkt zu haben als jedem Privaten.  Das ist gewerbsmäßiger Betrug !!IMG_5013.thumb.JPG.3b07bbe55650566e457587408e25bca4.JPGDie Polizei Hessen hat nach meiner Anzeige die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bei der Abholung habe ich diese Mängel nicht gesehen, da mir Herr Settimo von Ducati Frankfurt versicherte alles sei NEU TOPZUSTAND / UMFALLFREI und UNFALLFREI am auf der Rechnung bestätigte -  und ich solle keine Läuse suchen was ich dann auch so sah und von einer genauen Begutachtung Abstand nahm...  - leider  und ärgerlich !

Ich denke, darauf kann jeder von uns verzichten ... um 14.000.- Euro

IMG_4905.JPG

IMG_4908.JPG

IMG_4909.JPG

IMG_4982.JPG

P1070085.JPG

P1070093.JPG

P1070096.JPG

P1070097.JPG

P1070100.JPG

P1070105.JPG

P1070106.JPG

P1070107.JPG

Edited by christian kern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ja jeder weiss, die Mopeds welche bei den Ducati4You veranstaltungen zum Testen bereit stehen, werden nicht nach einem Jahr entsorgt, nein, diese Werden Verteilt an Duc Vertretungen, Fit gemacht und weiterverkauft.

 

Gut möglich das dies hier so ein model ist.

 

2017 in Almeria wurden z.b. Panigale's aus dem LKW Abgeladen die noch keinen KM hatten und mussten noch "ausliefer fertig" gemacht werden vor Ort.

 

 

Ich möchte mit keinem Wort sagen das die Monster so eine ist.

 

Ich Lese die Monster kaputt, Verkratzt,Tank Rostig, Fahrer enteuscht geschichte hier etwa schon zum 3ten mal.

 

Ich weiss auch nicht wass ich davon halten soll, den ein oder anderen Mangel hätte man wohl bei besichtigung/abholung Rügen sollen.

 

 

Was aber klar ist, es ist Beschissen das wider einmal mehr ein Ducati Fan angepisst ist. Dies kenne, erlebe und lese ich erst seit ein paar jahren.

 

Seit die Leidenschaftlichen Fachbetriebe zu gehen und die Reichen die Firmen nahezu als Hobby haben.

Dies sollte sich ändern.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzt allem schau ich mir ein bike beim Kauf egal ob beim Händler oder von privat genauer an.

 

die Kratzer am Motorblock hätten mich schon davon abgehalten zu kaufen.

 

liest sich trotz allem nach nachtreten.

 

bevor ich so etwas öffentlich machen würde, würde ich erst mal das Verfahren abwarten.

 

es gibt da so Dinge wie üble Nachrede und eine Firma kann da auch gut mal Schadensersatz fordern

 

aber wenn ich mich recht entsinne hast du diese Geschichte auch auf anderen Plattformen wie fatzebook gepostet

 

 

die Polizei/Staatsanwaltschaft ermittelt nur in Richtung ob man einen Betrug nachweisen/begründen kann.

 

deine zivilrechtliche Forderung steht auf einem anderen Blatt Papier!

Edited by jimbum
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erinner mich da auch an eine Geschichte aus einer Facebook Gruppe, ganz unabhängig von meiner Pers. Meinung zu Ducati FFM frage ich mich warum der TE jetzt hier die ganze Geschichte wieder rausholt und sich ja scheinbar auch extra nur dafür hier Angemeldet hat.

 

Möchte nicht wissen in wieviel anderen Foren er schon seine Geschichte erzählt hat......

 

Vom Tonfall, den er dann auflegt, wenn man ihn kritisiert, weil er das Bike nicht kontrolliert hat, ganz zu schweigen.

 

Du hast einen Fehler gemacht, und jetzt suchst du die Schuld bei anderen. Du beschäftigst die Justiz,  nur damit du dir selbst einreden kannst "Also meine Schuld ist das nicht", ich find's ehrlich schon lächerlich was du hier abziehst. 

 

Bin mal gespannt, was die Justiz zu deiner "Hexenjagt" im Internet sagt.

Edited by Capitain_T_Papier
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb micky:

Wie ja jeder weiss, die Mopeds welche bei den Ducati4You veranstaltungen zum Testen bereit stehen, werden nicht nach einem Jahr entsorgt, nein, diese Werden Verteilt an Duc Vertretungen, Fit gemacht und weiterverkauft.

 

Gut möglich das dies hier so ein model ist.

 

2017 in Almeria wurden z.b. Panigale's aus dem LKW Abgeladen die noch keinen KM hatten und mussten noch "ausliefer fertig" gemacht werden vor Ort.

 

 

Ich möchte mit keinem Wort sagen das die Monster so eine ist.

 

Ich Lese die Monster kaputt, Verkratzt,Tank Rostig, Fahrer enteuscht geschichte hier etwa schon zum 3ten mal.

 

Ich weiss auch nicht wass ich davon halten soll, den ein oder anderen Mangel hätte man wohl bei besichtigung/abholung Rügen sollen.

 

 

Was aber klar ist, es ist Beschissen das wider einmal mehr ein Ducati Fan angepisst ist. Dies kenne, erlebe und lese ich erst seit ein paar jahren.

 

Seit die Leidenschaftlichen Fachbetriebe zu gehen und die Reichen die Firmen nahezu als Hobby haben.

Dies sollte sich ändern.

Sehr schön geschrieben.

 

Wir sollten mal nicht vergessen, dass es auch Motorradfahrer gibt, die weniger technischen Sachverstand mitbringen, evtl. unbeleckt sind und einer Duc-Vertretung vertrauen. Und wenn man der offiziellen Markenvertretung nicht mehr vertrauen kann, ist das ein größeres Problem für Marke und Ansehen. Selber habe ich 2 Mal bei ner Duc-Vertretung gekauft. Einmal sehr negativ und beim zweiten Mal (anderer Händler) sehr positiv. Beides waren im Übrigen langgediente Familienbetriebe.

 

Zum Ton wollte ich gestern nix sagen, aber jetzt wird es ja eh zertreten.

Wenn der Threadersteller nicht nachweisen kann, das er das Motorrad in diesem Zustand übernommen hat, wird es schon mal schwierig Ansprüche zu belegen.

Dann kommt für die angesprochenen strafrechtlichen Vorwürfe noch hinzu, dass ein Vorsatz nachzuweisen ist. Nur Dummheit eines Händlers selber (nicht gesehen, gemerkt, etc.) ist in diesem Land nicht strafbar.

Einer namentlich bezeichneten Person/Firma solche Vorwürfe zu machen, sollte wohl überlegt sein. Das kann böse ins Auge gehen, wenn die Aussagen nicht entsprechend belegt werden können. Dann kann die Justiz auch zweifach zurückpendeln (Verleumdung im Strafrecht und Schadenersatz wegen geschäftsschädigendem Verhalten im Zivilrecht).

 

Es würde mich nicht im geringsten wundern, würde der Beitrag in Kürze auf Grund einer entsprechenden Verfügung gelöscht. Ich kenne Firmen, die Handhaben das inzwischen so.

 

Also, schön sachlich bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da er geschrieb hat das der Rechtsstreit via Rechtsschutz Versicherung geht, gehe ich davon aus das er berechtigte Zweifel gibt das der Verkauf sauber gelaufen ist.

 

Jede Rechtsschutz Versicherung prüft zuerst die Sachlage und entscheidet dann ob sie da den Mandanten vertritt oder sagt, aussichtslos, wir lassen das.

 

Es würde mich nicht verwundern wenn einzelne Firmen die Käufer Argliestig täuschen.

Dem soll nachgegangen werden und ggf. bestraft werden.

 

Ich kenne weder oben genannte Firmen noch den Unglücklichen Käufer.

 

Die Firmen sollten mit offenen Karten Spielen und keine Kringel Bikes verkaufen welche als Vorführer Deklariert wurden.

 

Zum Käufer, ich finde gut das du uns davor Warnen möchtest. Ich denke aber das Rein die Fakten ohne die nicht geklärten Spekulationen gereicht hätten das jeder hier bescheid weiss und nicht Finanziell Ruiniert werden könntest im falle das das Gesetz nicht auf deine Seite steht.

 

 

Zum Moped, Top Zustand ist anders.

Könnte durch die vielen kleinen Kratzer durchaus mal im Kies gelegen sein.

Aber warscheinlich nichts grobes.

Das mit dem Tank ist scheisse.

Als Vorführer müssen die natürlich wissen was daran gemacht wurde und dich darüber informieren.

 

Wie lange hast du gewartet das zu Rügen? Und was hast du den an KM gemacht das die einer Wandelung nicht zustimmen?

 

Da hätte es evtl. geholfen wenn du deine KM und Reifen dafür berechnetst, dies vom Kaufpreis abrechnest und sie dir die Div. geben würden. Aber das ist wohl eh schon durch mit dem Sachlichen Verhandeln.

 

Viel erfolg und berichte was gegangen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die kratzer seh ich ja ohne das bild groß zu machen! wer die mitnimmt und sagt er wurde getäuscht.... 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.