Jump to content
micky

Luftpume Bauen

Recommended Posts

So die Herren ich bräuchre mal eure Hilfe.

 

Schon länger bin ich mir am überlegen was zu Bauen für den Kringel.

 

Es ist nich so das ich dies innert nützlicher Frist fertig haben will.

Möchte mich aber langsam mal um die Teile kümmern.

 

Die Basis sollte eine 748-998 /749-999 sein. Was wäre schlauer?

 

Motor Luftgekühlt

Ich könnte günstig eine 1000er Multi kaufen. Wäre der Motor der Multi etwas? Oder ist da abzuraten?

 

Ich weiss, der 1100 Hyper wäre schneller.

 

Was ich bauen möchte ist folgendes:

 

Ein Ring Moped welches nicht jeder hat.

Eines das nicht all zu viel Wiegt.

Es soll ein gutes Drehmoment haben.

Die Leistung muss nicht auf das letzte PS/NM ausgereitzt werden.

 

Ich bin kein Profi und Fahre auch keine Rennen. Möchte aber trotz dem einigermassen mit den normalen Mopeds mithalten können.

 

 

Da ihr da mehr erfahrungen habt, wäre ich über tips dankbar.

 

Gruss Micky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Frage: was sind denn normale Mopeds?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll denn der Schwerpunkt sein?
Bauen oder Fahren?

 

Und warum z.B. kein 1098-Rahmen?

 

 

EDIT:

Oder - nicht ganz uneigennützig - ein ST4S-Rahmen?  :D

 

DOPPEL-EDIT:

http://ducati-sbk.de/topic/42877-rahmen-teile/#comment-493919

 

Edited by Fözzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, normale Moeds, ich möchte sicher konkurenzfähig sein zu den 600 und 750gern.

Das Ganze Samurei zeugs soll schon nicht an mir vorbei gehen als wäre ich parkiert.

 

Hatte letztens einen gesehen in Italien mit der 916 mit 900 ss i.e. Motor. Auf der Gerade war es ein Trauerspiel, aber in den Kurven fuhr der mit allem mit und hatte top Zeiten. Klar, das können ist das wichtigste. 

 

 

Na, 1098 ist irgend wie nicht so mein ding. Ich hatte die 1198S und die ist mir gar nicht gelegen.

 

Ich habe eine 916S. Die ist super zu fahren, aber diese habe ich Stillgelegt.

 

Die 999 die ich hatte ist mir gut gelegen und ich fühlte mich wohl. Deshalb gehe ich in die richtung 748-999.

 

Kenne aber die Unterschiede der Rahmen nicht. Obs da geeigneteres gibt oder eher weniger.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann vergiss 2v Ducati.

Ich konnte Brünn bergauf mit einer 955 nicht gegen eine heiße R6 mithalten. Die 955 wird ca. 130 PS an der Kupplung gehabt haben.

Joerg hat nen sündhaft teuren Motor mit allem was geht und selbst der hat vielleicht gerade eben die Leistung einer normalen 996.

 

2v würde ich nur machen, wenn du mega Spaß dran hast nicht so schnell unterwegs zu sein, dich am Sound freust und daran, etwas Besonderes zu haben. Wenn du mithalten willst... nimm das olive Bodenbodengeschoss, welches du schon da stehen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, der Herr wird immer vernünftiger :-D

 

Die Rahmen 748 bis 1198 unterscheiden sich in der grundsätzlichen Geometrie erstmal nicht allzusehr voneinander. Lenkkopfwinkel liegen glaube ich alle so

grob was um die 65-66 Grad. Manche Modelle haben einen verstellbaren Lenkkopf, andere nicht. Ob man´s braucht, sei mal dahingestellt.

Die 1098/1198 haben quasi das, was die 748-999 als "steil" stehenden Lenkkopf haben fest eingebaut. Dafür dann eben ab Werk auch ne längere Schwinge

als die 748-998 Baureihe.

Sprich: Du kannst bei der 748 den Lenkkopf auf steil stellen und ne längere Schwinge verbauen und hast am Ende ungefähr das, was eine 1098 ab Werk

fest eingestellt hat.

 

Großer Vorteil der 1098 Rahmen für so ein Projekt war für mich damals das etwas geringere Gewicht des Rahmens, sowie die Tatsache, daß er keine Querstrebe

hat, die mit der Einspritzanlage der 2-Ventiler ins Gehege kommt.

 

Das ist natürlich bei den älteren Rahmen alles mittels Flex lösbar.

 

Grundsätzlich behaupte ich mal, daß alle SBK-Fahrwerke gut funktionieren. Spannend wird´s erst, wenn Du die Teile der verschiedenen Baureihen untereinander mischst.

Also 999 Rahmen mit 916 Schwinge oder 1098 Rahmen mit 999 Schwinge und so.

Geht auch und kann auch gut funktionieren. Aber wenn man es ohne Ahnung, Messen und Nachdenken macht wie ich damals, dauert´s bis zum funktionierenden

Fahrwerk dann mitunter länger. :tuete:

 

Wenn es nicht viel kosten soll, würde ich aus dem Bauch heraus sagen: 748 oder 749/999 ist die beste Basis.

Wenn es ab Werk leicht sein soll, eher die neueren Modelle.

Wenn´s optisch schön werden soll, die 916 Baureihe.

 

Hach, ich freue mich auf den Thread!! :buttrock:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb micky:

Was ich bauen möchte ist folgendes:

 

Ein Ring Moped welches nicht jeder hat.

 

Wenn du dich hier in den Umbauten mal umschaust und dir dann deine vorgeschlagenen Konzepte anschaust, müsstest du eigentlich selber drauf kommen, wo das Problem liegt: Am Ende sind die ganzen 2V-in-SBK-Rahmen-Umbauten nur durch die Lackierungen voneinander zu unterscheiden.

 

Fairer Weise muss man aber auch dazu sagen, dass die Möglichkeiten eben nicht ganz so vielfätig sind. Der Grund für die XX9er Rahmen soll wohl der sein, dass sie die etwas modernere Geometrie hat und am Rahmen nicht viel geändert werden muss. Wenn man jetzt aber bedenkt, dass du den Motor aus einer 851 aber eigentlich auch in eine 1198 stecken könntest (und umgekehrt), muss man halt schon genauer Überlegen, worin sich die Geometrien unterscheiden. Und das ist dann relativ überschaubar: Höhe des Heckrahmens, Schwingenlänge und die Tanklänge (Sitzposition)

 

 

Da ich es am Ende wahrscheinlich eh nicht durchziehen werde mal meine eigene Idee zu dem Thema: Rahmen,Tank und Kanzel von einer 916ff, dazu ein geschmälertes Heck von einer 916, dazu eine Gitterrohrschwinge der SxR mit passender Umlenkung, und die Verkleidung im MH900e Stil gehalten mit dem Fokus auf die Ramairs. Auspuff darf dann gerne nahezu unsichtbar unter dem Höcker verschwinden. Das ganze aber mit einer Airbox, weil ich offene Trichter nicht mag. Die Airbox wiederum im RS/EVR Stil, so dass die Einspritzung drin sitzt, seitlich aber so schmal, dass der hintere Zylinder gekühlt wird. Wenn man Bock drauf hat auch mit aufgeklebten Carbonwinkeln um die Kühlrippen aufzugreifen. Das ganze dann aber klassisch lackiert,vielleicht im PaulSmart Look, oder dieses dunkle Bau von NCR mit silberner Verkleidung, oder vielleicht mal ein dreckiges Weiß mit kassischen Akzenten und Logos - Hauptsache mal was anderes, was nicht nach LowCost-HighEnd aussieht, sondern mit Fokus auf der Optik und dem Handwerk. Ob und was du davon umsetzen kannst... Keine Ahnung. Die meisten drücken sich vor dem Laminieren bzw Formenbau, was ich immer wieder Schade finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Ben:

2v würde ich nur machen, wenn du mega Spaß dran hast nicht so schnell unterwegs zu sein, dich am Sound freust und daran, etwas Besonderes zu haben.

 

a) Mithalten - wenn überhaupt- geht nur auf Micky-Maus-Kursen.

b) Motortuning ist quasi genauso preiswert :D wie bei den großen.

Besser Du verzichtest, bist bereit, tief in die Tasche zu greifen oder kannst vieles selbermachen (lassen).

c) Das mit dem Sound wird auch eher nicht besser.

 

Ich steh‘ drauf! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb hawkster:

 

Wenn du dich hier in den Umbauten mal umschaust und dir dann deine vorgeschlagenen Konzepte anschaust, müsstest du eigentlich selber drauf kommen, wo das Problem liegt: Am Ende sind die ganzen 2V-in-SBK-Rahmen-Umbauten nur durch die Lackierungen voneinander zu unterscheiden.

 

Na, das ich hier drin nicht der erste und der einzigste bin der sowas geil findet und möchte ist mir klar.

 

Das sich das ganze nur an Farbe und Verkleidung unterscheidet ist mir klar.

 

Aber das ist ja bei allen so.Ob neu ob Alt. Ob Duc oder Susi.

Die meisten machen einen Kleber drauf und glauben sie seien jetzt sehr exclusiv und heben sich von der masse ab....

 

Aber so eine 2V Duc habe ich erst 1x gesehen auf der Strecke. (hat also nicht ganz jeder)

 

Das ich damit keine 300 Fahren kann wie mit der 1299 ist mir klar. Aber es geht halt um den Spass. 

 

Erstmal möchte ich den Aufwand nicht zu gross machen. (nicht die Baureihen untereinander noch kreuzen) 

Wäre schon cool. Aber ich habe das gefühl das wenn mal der Moto drin ist und alles läuft immer noch weiter gemacht werden kann.

 

Wenn ich aber zuviel will und kein ende in sicht ist, ist es gut mglich das dass Prjekt in der Ecke verstaubt und aus der idee, dem spass und der Freude eine verstaubte Teile Auktion wird...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb micky:

Schon länger bin ich mir am überlegen was zu Bauen für den Kringel.

......

Ein Ring Moped welches nicht jeder hat.

.....

Ich bin kein Profi und Fahre auch keine Rennen. Möchte aber trotz dem einigermassen mit den normalen Mopeds mithalten können.

sowas zu bauen und dann damit KEINE Rennen zu fahren

der Sinn dahinter wird sich MIR nie erschliessen

 

sich messen und "mithalten" kann man mit sowas nur mit gleichartigen Mopeds

alles andere ist Zufall oder Fahrer-abhängig

 

"...welches nicht jeder hat"....

es gibt auch im 2V Bereich sogut wie nix was nicht schon gemacht wurde

 

Die günstigste Möglichkeit an so ein Moped zu kommen ist ein fertiges Projekt zu kaufen !!

gibt immer wieder preiswerte Angebote, auch halbfertige von denen (und das sind nicht wenige) die irgendwann wieder aufgeben...

Beispiele dafür gibts auch hier im Forum genug. Alles nachzulesen.

 

Wenn es dir nur um die Lust an der Schrauberei geht, dann lass dich nicht aufhalten und erfreue uns alle mit deinen Berichten!

Aber sei gewarnt !

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre ja jetzt die 1299 und das macht laune.

Aber es ist irgendwie alles so, wie soll ichs sagen, es ist so richtig. Es ist wie es sein soll. Es ist zu richtig um richtig zu sein.

Es braucht etwas anderes. Nicht das die Pani weichen sollte, aber es soll was anderes dazu.

 

Ich hab auch überlegt meine 900SS (Vergaser) für die Strecke fit zu machen. Also, Fahrwerk Bremsen...

 

Aber das würde mich wohl nur bedingt Glücklich machen. Hätte aber schon auch freude dran.

 

Optisch kann ja jede gemacht werden das sie gefällt. Aber ich möchte das es Technisch was gutes ist.

 

Da ich die 1000er Multi für wenig Geld haben könnte, ist es halt gerade wider etwas mehr im vordergrund.

Aber wie gesagt, stress habe ich keinen.

 

Will mir auch nicht zuviel vornehmen und dann scheitern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Multi-Motor ohne Bearbeitung passen soll, brauchst du nen 999 Rahmen mit Langloch. Bei allen anderen Rahmen musst du die Motorachse erweitern. Auch machbar - zu sehen in Bens Pillermann thred.

(leider sind die Fotos irgendwie weg)

 

 

Wie Armin richtig schreibt, werden die Probleme deutlich weniger, wenn du EIN Chassis nimmst und nicht tauschst. Alle 916 kompletti oder alles aus 999, etc.

Wo der Stress in meinen Augen richtig los geht, ist mit der Elektrik. Finde ich nicht ohne.

 

Das ganze unter 150 trocken zu bringen ist ein höherer Aufwand. Zum gleichen Aufwand bringst auch eine 848 auf 150 trocken und hast halt 130 PS.

 

Es gibt immer wieder welche, die mit einer Demon, NCR oder auch mit ner Supermono durchs Feld pflügen und alles stehen lassen. Nur diese Jungs haben dann mal nebenbei in der EM gefahren und würden auch mit ner 2000er 600er alles stehen lassen...

Es ist wie Hans schreibt, wirklich messen kannst du dich nur unter deinesgleichen. Dann bleibt wohl nur Art Motor und Classic Motorsport.

Edited by conquistador

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das mit dem Multi Motor würde dan auf die 999 mit langloch hinaus laufen?

Wen der Multi Motor mal das Zeitliche gesegnet hat/was würde rein passen?

Wenn es der Rahmen mit Langloch wäre, wäre die Auswahl an Motoren dann deutlich grösser oder?

 

Was auch noch zu sagen ist, es soll kein Blender werden.

Er muss auch nicht Vergoldet sein.

Zum Start muss auch nicht alles Öhlins/Magnesium/Titan sein.

 

 

Schbeiden /Flexen /Schweissen /Schrauben /kann ich alles aleine.

 

Die Elektrik würde wohl zeit und nerven kosten.

 

Würde natürlich hier im Forum mal schauen ob evtl. einer noch so eine kabelei hat, oder machen würde. Dies aber erst wenn ich mich dafür entschieden habe.

 

 

Das mit den Rennen wäre sicher lustig. Aber der aufwand wäre deutlich höher.

Ich müsste auf brechen und biegen einen leichten und schnellen Gaul Zaubern was ins Geld geht.

Ich müsste dazu noch lernen wie Ordentlich gefahren wird und im schlimmsten fall geht das nicht nur lange, sondern geht auch ins Geld...

 

 

Ich denke, ich möchte einfach einen V2 2V der gut Funktioniert und Spass macht.

 

Bin ja nicht an Rahmen oder Motoren gebunden.

 

So kann/könnte ich nach Teilen suchen die zusammen passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch das Langloch wäre die Motorenauswahl größer, ja. Wobei Du dann trotzdem nicht automatisch alle Motoren nehmen kannst.

Es gibt auch noch Unterschiede in der Breite des Motorgehäuses, Schwingenlagerung im Motor/in der Schwinge.

Du kannst aber auch relativ einfach ein Motorgehäuse ohne Langloch umarbeiten in eins mit Langloch.

Hab das ganz rustikal mit Handbohrmaschine und Fräser gemacht - funzt problemlos.

Also, davon würde ich mich jetzt nicht aufhalten lassen.

Bei den Motoren mit breiterem Gehäuse im Bereich der Lagerung wird´s dann schon aufwändiger zu fräsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weisst du gerade welche Schmal und welche die Breiten sind? 

Also nicht das du mir jetzt die Motoren aufschreiben sollst, sondern die Frage, weisst du das in cm?

 

Hab erst einen Motorenständer gebaut. Da habe ich glaube ich 21cm breite.

Müsste aber nach messen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du 'mal hier 'reingeschaut?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb micky:

Weisst du gerade welche Schmal und welche die Breiten sind? 

Also nicht das du mir jetzt die Motoren aufschreiben sollst, sondern die Frage, weisst du das in cm?

 

Hab erst einen Motorenständer gebaut. Da habe ich glaube ich 21cm breite.

Müsste aber nach messen.

Sorry, die Maße habe ich leider ad hoc nicht parat :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb micky:

Weisst du gerade welche Schmal und welche die Breiten sind? 

Also nicht das du mir jetzt die Motoren aufschreiben sollst, sondern die Frage, weisst du das in cm?

 

Hab erst einen Motorenständer gebaut. Da habe ich glaube ich 21cm breite.

Müsste aber nach messen.

Muli und Hyper  im SBK-Chassis funktioniert grds., Monster wird immer schwierig. Das mit dem Langloch ist kein Problem, wenn du wie Armin bereit bist die Bohrmaschine zu schwingen.

Leichteste Serien-Rahmen Konfig dürfte ein 1098 Rahmen mit 999 Schwinge sein. Da gehen halt die Probleme los, die Geometrie sauber hinzubekommen.

 

Mit nem Monster Motor wärst du gut beraten, ein ST4 oder Monster-Chassis zu nehmen.

Edited by conquistador

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super.

Das hilft ja schon weiter.

Dan muss ich mir also nur noch sicher werden was ob ich es wirkich beginnen soll oder mit dem Geld in die Ferien. Den bei beidem bekommst du kein Geld mehr zurück.

 

Wenn ich hiere lese klingt es eher nach, lass es es wird wohl nicht das richtige sein.

Was für mich schlimmer wäre, wäre wirklich wenn das Teil nie Fertig würde. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um einen Verbrennungsmotor, insbesondere einen luftgekühlten Motor wirklich schnell und standfest hinzubekommen solltest du eine mech. Ausbildung oder wenigstens das Flair und die Maschinen der Metallbearbeitung zur Verfügung haben. Die Grundlagen der Thermodynamik sollten auch nicht ganz fremd sein. Man kann sich vieles aneignen insbesondere das Lesen von Fachliteratur hilft. Es braucht aber Zeit, Budget und etwas Geschick. Gute Kontakte zu den Lieferanten, von der Kurbelwelle bis zum Ventiltrieb. Solltest du für jedes Einstellhütchen oder jeden Spahn den du abdrehen willst zum Spezialisten reisen müssen, dann lasse es.

Einen 4v wassergekühlt standardmäßig belassen, ein Fahrwerk auswählen das passt, einstellen der Serienfederelemente auf dein Gewicht etc. und probieren ist die günstigere Variante.

Gruss und Spass Konrad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann auch mit einem mehr oder minder serienmäßigen 2V jede Menge Spaß haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Jedes Jahr kommt einmal was auf den Markt

 

Den Demon vom Stümper nicht gekauft zu haben (vor zwei oder drei Jahren), geht mir heute noch nach.

 

Billiger als mit ner fertigen kommt man nicht ran.

 

Vor 2 oder 3 Jahren wurde mal ein full-spec-Demon bei ebay versteigert. Dürfte bei 11 kEUR etwa weggegangen sein. Das Teil kostet halt neu 30 oder mehr mit nem 120PS Motor.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb micky:

Ich hab auch überlegt meine 900SS (Vergaser) für die Strecke fit zu machen. Also, Fahrwerk Bremsen...

 

Aber das würde mich wohl nur bedingt Glücklich machen. Hätte aber schon auch freude dran.

 

........ Aber ich möchte das es Technisch was gutes ist.

 

.....Das mit den Rennen wäre sicher lustig. Aber der aufwand wäre deutlich höher.

Ich müsste auf brechen und biegen einen leichten und schnellen Gaul Zaubern was ins Geld geht.

Die Lösung mit der vorhandenen 900er als Grundstock wäre sicher nicht die schlechteste!

Da hast vor allem auch heute absolut etwas was nicht jeder hat ;)

technisch austoben kannst dich dabei auch grenzenlos: Fahrwerk, Räder, Bremsen, Motor usw.

auch nach und nach

 

Das leidige Thema "Elektrik" wär dann auch vom Tisch.

 

schneller fahren wirst auch mit einem Multi-XY-Mischmasch nicht!!

 

und das mit dem "auf biegen und brechen" Ansatz für Rennen und dass das teuerer wird

ist der absolut falsche Ansatz und NICHT wahr !

 

Du musst wissen wo du hinwillst und das dann durchziehen!

Bei Rennen mitfahren und den Spass geniessen

an der Spitze mitfahren ist ein gaaaanz anderes Thema

 

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Micky ... B|

 

Kauf dir was " Fertiges " .... für die Rennstrecke ... 9_9

 

Hab ja auch jahrelang an meinen Eimer geschaubt ... bis er endlich fertig war + soviel Knete versenkt ... das ich mir dafür ne 1299 kaufen könnte :grmpf:

 

Das Teil macht auch sehr viel Spaß + sowas steht auch nicht an jeder Ecke rum ... wäre ich nicht so ein lahmer alter Sack , würde es auch garantiert schneller vorwärts gehen ... ein Paßberger / Clausner oder Schüpbach würden damit bestimmt ne 1.42 in Osche fahren ... !!! ... die Bremse sitzt wie immer oben drauf ... :gaga:

 

Wenn ich heute nochmal einen 2 Ventil Racer aufbauen sollte ... dann würde ich eine Hyper 1100 S nehmen , alles unnütze entsorgen ... Fahrwerk + Motor optimieren ( leichter Schwung / Ergal NW Räder / Auspüff / Abstimmung mit Ignijet )  + erstmal Spaß haben ... nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt ( siehe Jörgs Hyper ) ...  :buttrock:

 

Gruß ... Uli ... :zimone:

20160525_123930.jpg

Edited by Twinmaster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.