Jump to content
Benni996

Laufleistung 996

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

Ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten 998 oder auch 996. 998 wäre mir eigentlich lieber, 996 gibt es aber ein paar mehr in der Farbe, die ich mir wünsche :)

Nun meine Frage: Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der beiden Motoren aus? Habe nun einige verschiedene Meinungen im Netz gelesen... Mich würde vor allem interessieren, wie sehr sich die laufleistung auf den Motor auswirkt (angenommen er wurde mit Verstand gefahren und vor allem immer gewartet). Habe eine 996 mit 40.000 km im Auge, top gepflegt. Bin mir bei der Laufleistung aber nicht wirklich sicher, was den Motor betrifft. Könnt ihr hier mehr dazu sagen? Kann man zuschlagen oder lieber Finger weg? :) vielen Dank 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Generell kann man sagen das die Testastrette Motoren Zuverlässiger Leistungsstärker u.Wartungsärmer sind!

Aber bei einer Laufleistung von 40tkm eigentlich bei beiden eine Konplettrevision fällig wäre!

Rein Präventiv! Ist dann auf jeden Fall günstiger bevor ein richtiger Schaden entsteht!

Billig ist beides nicht!

Würde selbst auch keinen gebr.Motor einfach so einsetzen ,wenn nicht wirkl.klar ist ,in welchem Zustand (km) er ist!

Bei solchen Dingen die richtig Geld kosten lieber einmal zuviel den Motor aufgemacht als zu spät!

Speziell die Motoren m.Den tollen Kürzeln hintendran wie SP/SPS/SPO o.R da können einen die org.Neuteile die KW/NW u.Köpfe ganz schnell mal in den Ruin treiben u.gebr.auch nicht günstig, nicht verfügbar o.m.ungewissem Vorleben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal ob 996 oder 998, die Motoren haben gut 15 Jahre auf dem Buckel und in den meisten Fällen bereits mehrere Eigentümer gehabt. Egal wie die Historie auf dem Papier aussieht, kann dir keiner die Garantie geben, dass der Motor noch problemlos die nächsten Tausend Kilometer abspult. Bei einer Laufleistung von 40 tkm kannst du sicher sein, dass Schäden die auf Grund von Fertigungs- und Montagefehlern entstehen können, hier nicht auftreten. Dafür kommt jetzt der ganz normale Verschleiß durch.

Wenn du keine gute vertrauenswürdige Werkstatt zur Hand hast oder selbst die Arbeiten durchführen kannst würde ich dir von beiden Modellen abraten. Alternativ dient die 996/998 nur als Ergänzung im Fuhrpark und Reparaturkosten im vierstelligen Bereich werfen dich nicht aus der Bahn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, da habt ihr bestimmt recht, aber man kann auch einfach mal auf sein Gefühl und seinen Bauch hören und einfach nur fahren...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein 998 S hat 53000 KM drauf und läuft wie ne eins. Mach mir da eher wenig Gedanken um die Haltbarkeit. Denke bin nicht der einzige hier der mit hohen KM Leistungen rumfährt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine 996 hat 72000km auf der Uhr, hab sie seit 11 Jahren.

Einmal wegen defektem Regler liegen geblieben, sonst nie. Nur Verschleißteile benötigt.

Keine Motorrevision, läuft immer noch Butterweich ohne Vibrationen.

Beim Service waren hin und wieder die Kipphebel fällig.Ölwechsel jeden Winter.

Wartung bei Mario in Ingolstadt, https://www.ioannoni-corse.com/

 

Habe keine Bedenken das sie die 100 000 knackt , ohne den Motor zu zerlegen....

Bewegt wird sie zügig bis schnell..:-)    Gruss WolfgangDSC_3073.thumb.JPG.1ec8305bd7f1c4184668123f9f3820e1.JPG

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D, nix kaputt immer schön warm gefahren... Nur die üblichen Zweizylinder Vib`s.....

Ich hatte mal untypische Vibrationen, lag aber am etwas verspannten Einbau der Abgasrohre. 

Eins lag an der Befestigung für die Soziusrasten an.... Auspuffrohr zurechtgerückt...Vibrationen weg...

Der Testastretta meiner 999 lief rauher....bis ich ne Termignioni angebaut habe seit dem ist er ebenfalls deutlich sanfter..

Ich glaub Duc`s mögen keine zugestopften Auspuffanlagen...:cool:

 

Ne sturzfreie Saison...

Gruss

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

748 BiPo: 48.000 Km

996 BiPo: 86.000 Km

996 SPS: 138.000 Km

 

Beim letzten Service wurden die Zahnriemen gewechselt, das Ventilspiel war noch maßhaltig und es musste nichts gemacht werden. Noch frisches Öl rein und weiter gehts.

 

Ordentlich Warmfahren und das Drehmoment des 1000ers nutzen, alle 10.000 Km zum Service bringen (oder selber machen) und genießen. Das sind große V2, die haben Drehmoment und Kraft, auch bei wenig Drehzahl. Man kann, muss aber nicht jedesmal im Begrenzer schalten. Auf der Straße benötige ich selten mehr als 5.000 U/Min und Renne ist nicht jeden Tag. Will sagen wenn man die Böcke wie ein Rennmotorrad fährt, verhalten sie sich auch so und wollen entsprechend oft die Box sehen. Macht man etwas piano, danken sie es einem eben mit mehr Laufleistung. Da ist kein großes Geheimnis dahinter.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.