Sign in to follow this  
Followers 0
Mark

Lenkkopflager - die Qual der Wahl

12 posts in this topic

Posted (edited)

Hi!

 

Baue neue Lenkkopflager in mein SBK ein. Jetzt hab ich dazu schon viele Beiträge gelesen und das WWW durchkämmt, aber gute Begründungen zum Verbau der versch. Lager (orig. Ducati, AllBalls, SKF, Emil Schwarz etc) konnte ich nicht finden.

 

Die Orig. sind teuer und sollen ziemlich "weich" sein. Bei Kegelrollen gab´s bei versch. Marken schon Rückrufe. AllBalls günstig, SKF etc etc 

 

Was ist mechanisch die beste Lösung? Welches Lager nimmt die Kräfte am besten auf?

 

Über fundierte Meinungen und Erfahrungen wäre ich dankbar.

 

Grüße

Markus

 

 

Achja, und einen 1198 Motor such ich auch noch ;-)

Edited by Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

All Balls ist eben billig, dafür musst du die wohl öfter wechseln. SKF ist ein großer Name, da machst du nichts falsch.

OEM... naja... mundgelutscht mit Feenstaub...?

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

ducati produziert keine eigenen - die kaufen die auch bloß ein und verkaufen sie teuer weiter.

 

die Schwarz-Lager sind bekanntlich Spielfrei, indem Lagerschalen mit Untermaß verklebt werden, allerdings auch nicht günstig, an sich aber das Beste.

 

ob du jetzt bei Kugellagern bleibst oder auf Kegelrollen umrüstest ist mehr eine Glaubensfrage. Kegelrollenlager bauen jedoch höher, und nicht immer sind Staubdichtungen dabei. Theoretisch sind sie stabiler. Praktisch spielen die ihre Vorzüge aufgrund des limitierten Lenkanschlags nicht voll aus. Die sind eigentlich für rotierende Wellen erdacht, und das ist der Lenkkopf halt nicht.

 

generell kannst du bei den Lenkkopfeinsätzen der SBKs aber auch hin gehen und diese in ein Exzenterfutter  spannen und die Passung mittels Schleifspindel aufweiten - eingeklebt ist dann jede Lagerschale Spielfrei. Brauchst nur jmd mit den passenden Maschinen...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme Allballs Kegelrollenlager mit Dichtdeckel ,

sind bezahlbar und Gut.

 

Was auch wichtig ist, ein gutes Fett zum schmieren,

mein Favorit TECHNOLIT Maxigrease Plus Extrem-Schmierfett.

Seewasserfest ,extrem haftfähig , hat eine Neongrüne farbe .

 

 

Gruß Jogo

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten. Waren mir ne Hilfe.

 

Warum werden eigentlich vom Hersteller die Kegelrollenlager verbaut?

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht immer !

 

Meine 916 hatte Serienmäßig Kugellager ,

wurde später wegen Rastmarken im Lager, umgerüstet auf Kegelrollenlager.

 

Bei meinem Projektbike 998 @ 1200 hab ich beim aufbau auch neue Lager im Lenkkopfexzenter eingebaut,

da waren auch Kugellager drin , die ich durch Kegelrollenlager ersetzt habe.

 

Gruß Jogo

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werd´s ausuprobieren. Versuch macht kluch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Mark:

Warum werden eigentlich vom Hersteller die Kegelrollenlager verbaut?

Bei welchen Modellen sind die denn ab Werk verbaut?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich gelesen habe, z.B. bei Honda.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt die Kugellager für die Ducati vom japanischen Hersteller NTN (35-40 €) in top Qualität. Eine Umrüstung auf Kegel-Lager ist ein Rückschritt! Entweder ist es zu locker und man hat Chattering oder es ist zu fest und das Gefühl für die Front ist nicht da. Nicht umsonst bauen andere Hersteller das nach was Ducati vor macht. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb hackl:

Es gibt die Kugellager für die Ducati vom japanischen Hersteller NTN (35-40 €) in top Qualität. Eine Umrüstung auf Kegel-Lager ist ein Rückschritt! Entweder ist es zu locker und man hat Chattering oder es ist zu fest und das Gefühl für die Front ist nicht da. Nicht umsonst bauen andere Hersteller das nach was Ducati vor macht. 

 

 

Moin Moin,

 

m.E. sind Kegelrollen- Lager die erste Wahl wenn die nur präzise genug sind. So gibt es z.B. von Emil Schwarz solche speziellen und hoch genauen sowie hoch belastbaren Lenkkopflager, sogar für einige Ducati- Modelle.

 

Beste Grüße

Lutz

 

Nachtrag, Just vor Info

Edited by Mechanist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letztlich habe ich die All Balls verbaut. Möchte sehen, ob ich den Unterschied selbst erfahre. Tauschen ist bei dem Excenter ohnehin ziemlich leicht.

Danke nochmals für die Antworten.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0