donmartin

Hym 821 Kettewechsel, 15TKM Zündkerzen..

Recommended Posts

Mahlzeit,

meine Hym 821 hat nun ihre 15TKM voll, da die Inspektion im Oktober ansteht und meine Kette ja schon seit längerem nicht mehr den optimalsten Eindruck macht (o-Ringe lösen sich auf, wie ne Brausetablette in Wasser) wollte ich alles auf einen Schlag erledigen..

Fakt ist, dass ich die Kette gerne selber bzw. mit fachmännischer Unterstützung selbst wechseln möchte..

welche Kette und welche Ritzel kann man empfehlen?!

selbst nieten oder endlos Kette (mehr Aufwand ist klar..)!

kann mir Eventuell jemand aus dem Forum hierzu was berichten??

Zündkerzen sind bei 15TKm auch fällig, laufen zwar noch top.. Aber was muss das muss eben..

Direkt auf Iridium Kerzen wechseln?!

LG :hilfe:

Edited by donmartin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

nimm das Zeugs von D.I.D. und gut ist. Die hielten auch ohne CLS Kettenöler auf einer TDM 850 mehr als 40tkm.

Bei der HYM empfinde ich die 15tkm eher als nicht so tolle Leistung, ich gedenke auf der SP mit CLS Öler mindestens das doppelte herauszuholen, was sich auch gut anlässt weil meiner einer das Teil seit 9tkm nicht nachspannen musste, und die Kette auch noch fast gar nicht vom Kettenrad anhebt (Laufleistung 10tkm), wenn man hinter dran zieht. (Ist ein guter Verschleiß-Indikator)

Beste Grüße

Lutz

P.S.: IMO sind die Zündkerzen mindestens für 30tkm gut. Das Ducati die Hälfte vorschreibt erfreut nicht so sehr die Treiber sondern eher die Freundlichen

P.P.S.: Kann man eigentlich bei der HYM die Iridium- Kerzen mit 16mm Schlüsselweite verbauen, evtl. mit einem Wechsel des Kerzensteckers? Die halten m.E. nämlich mindestens 60tkm

P.P.S.: Bei der TDM habe ich immer die Schwinge ausgebaut, bei der HYM würde ich nieten, was laut den Treibern im TDM Forum überhaupt kein Problem ist

Edited by Mechanist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zündkerzenwechsel lohnt sich. Bei meinen waren die Mittelelektroden schon fast rund. Nach dem Wechsel lief sie deutlich ruhiger.

Zur Kette: die Originalbestückung hält nicht solange wie eine die man später draufmacht. Meine ist bei 23000 absolut am Limit, war bei 20000 schon durch. Empfehlen kann ich DID und AFAM...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@dm-arts

Zündkerzen werden auch definitiv erneuert.. Welche hast du verbaut?!

Zur Kette:

An "DiD" dachte ich auch, nur welche?! X-Ringe oder doch wieder O-Ringe?

Gibt ja genug Kettenkits im WWW so ist das ja nicht..

In einem anderen Thread würde mal die Did 525 ZVM-X hervorgehoben..

@Mechanist

ich bin auch am überlegen nächste Saison auf Scottoiler oder CLS Öler umzubauen..

Zur Zeit nutze ich das Kettenfett von Xtrem.. Und wie der Name schon sagt, ist es echt extrem.. Extrem langlebig auf der Kette aber auch auf dem Rest der Diva verteilt :thefinger_red:

Edited by donmartin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin donmartin,

die guten Kettenschmierstoffe aus der Dose haben leider nicht nur die Eigenschaft am Bock zu haften, sondern sehr zur Freude der Hausfrau ab und an unter den Moppedstiefeln, und wenn man dann aus versehen über den guten Teppichboden latscht gab es Schimpfe vom Feinsten.

Mir gefällt der CLS Öler besser, weil wohl einfacher zu konfigurieren und man braucht auch keinen Unterdruck vom Ansaugtrakt, deshalb verbaut mein original Duc- Freundlicher auch keine Scottoiler, zumindest hatte ich ihn so verstanden.

Beste Grüße

Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind die Originalen Kerzen von NGK, hat der Freundliche reingemacht...

Bei der Kette würde ich im oberen Qualitätssegment schauen. Die halten länger und haben eine bessere Kraftübertragung. Aber am wichtigsten ist gute Pflege mit regelmässiger Reinigung. Vor allem über die Winterstandzeit kann da einiges festrosten, dann ist die Kette am A.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider gibt es m.W.n. für die neuen HYM nur die NGK MAR9A-J als Kerze. Leider hat das Teil eine 14SW, und mir ist es noch nicht gelungen eine vollständig kompatible Iridiumkerze zu finden. Vom Gewindedurchmesser/Länge und Wärmewert ist die CR9-EIX kompatibel, allerdings hat die eine 16SW. Es wäre gut zu wissen, ob man das Teil mit anderen Steckern in den HYM verbauen kann.

Beste Grüße

Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spare lieber das Geld für die Iridium. Ich hatte auch welche drin und jetzt auf normale umgestellt und keinen Unterschied festgestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt KEINE Iridium Kerzen für die 821er! Hab bei NGK angefragt und das hier auch schon mal irgendwo ins Forum geschrieben.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönen guten Tag vom Neuen.

Ich habe an meiner Engländerin gute Erfahrungen mit Enuma Ketten mit Schraubschloss gemacht.

Der grosse Vorteil ist, dass man kein Nietwerkzeug braucht und die Schwinge nicht ausbauen muss.

Grüsse. Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schönen guten Tag vom Neuen.

Ich habe an meiner Engländerin gute Erfahrungen mit Enuma Ketten mit Schraubschloss gemacht.

Der grosse Vorteil ist, dass man kein Nietwerkzeug braucht und die Schwinge nicht ausbauen muss.

Grüsse. Wolfgang

Jup, ich habe beim Umbau auf ne 520er auch auf ENUMA vertraut und bereue es keinen Tag! Allerdings mit Nietschloß. Mit dem richtigen Werkzeug überhaupt kein Problem!

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Paton wo hast du deine Kette bezogen? Hatte mal Fix bei Google geschaut aber so richtig nix für die Hyper gefunden :denk1:

Wieviele Kettenglieder brauch man den an der HYM 821 mit originaler Übersetzung? 108?

Worin liegt der Unterscheid zwischen 520 und 525?

Ich hab mit dieser Thematik sehr wenig Erfahrung ;)..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leider gibt es m.W.n. für die neuen HYM nur die NGK MAR9A-J als Kerze. Leider hat das Teil eine 14SW, und mir ist es noch nicht gelungen eine vollständig kompatible Iridiumkerze zu finden. Vom Gewindedurchmesser/Länge und Wärmewert ist die CR9-EIX kompatibel, allerdings hat die eine 16SW. Es wäre gut zu wissen, ob man das Teil mit anderen Steckern in den HYM verbauen kann.

Beste Grüße

Lutz

Ich habe mich auch mal kurz ins Thema vertieft. Was die Einschraubmaße angeht passt eine CR9EIX tatsächlich rein. Der "Kerzenstecker" (ist eine DI-Zündung (Direct Ignition - Zündspule sitzt im Kerzenstecker) greift nicht bis auf den Sechskant, deshalb egal ob 14 oder 16 mm. Auch der 16er Steckschlüssel hat genug Platz, rein von der Montage her passt die CR9EIX problemlos. Es muss aber das "SAE-Hütchen" auf das M4-Anschlussgewinde geschraubt werden, sonst findet der Stecker keinen Kontakt.

Ich hatte hier in der Garage noch eine CR7EIX rumliegen, die habe ich mal versuchsweise in den vorderen Zylinder meiner HYM 821 eingeschraubt. Ok, falscher Wärmewert, deshalb nur kurze Probefahrt 1 km rund um den Block. Verhält sich absolut unauffällig. Deshalb fällt mir kein Grund ein, beim nächsten vorgeschriebenen Kerzenwechsel nicht auf Iridium zu wechseln. Von Nippon Denso wäre das übrigens die IU27.

Gruß

Mithridates

Edited by Mithridates

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt KEINE Iridium Kerzen für die 821er! Hab bei NGK angefragt und das hier auch schon mal irgendwo ins Forum geschrieben.

Grüße

Ich schätze, NGK hat die MAR9A-J als Ducati-Spezialanfertigung aufgelegt und empfiehlt deshalb keine andere Ausführung. Zumal die MAR9A-J ja noch teurer gehandelt wird als die Iridium-Variante. Außerdem wären auch Einbausituationen denkbar, wo für den 16er-Sechskant kein Platz wäre.

Anderes Beispiel:

Triumph empfiehlt für die Tiger 1050 die Erstausrüstung:

https://www.motorrad-ersatzteile24.d...BCndkerze.html

NGK empfiehlt darüber hinaus auch:

https://www.motorrad-ersatzteile24.d...BCndkerze.html

Man beachte die Elektrodenform der Erstausrüstung, genau solche Doppelelektroden hat die MAR9A-J auch. Es ist also prinzipell möglich, die Doppelelektrode durch eine Einzelelektrode zu ersetzen.

Gruß

Mithridates

Edited by Mithridates

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer es noch genauer wissen will:

Die Kollegen vom englischsprachigem Husky-Forum (Husqvarna TR 650 hat auch die MAR9A-J) haben mal wild durchprobiert und nach Alternativen gesucht. Von Motorschäden berichtet auf den 11 Seiten keiner :wahnsinn:

http://www.cafehusky.com/threads/best-spark-plug-4-terra-show-me-your-plugs.44458/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Zahl 520 oder 525 gibt die Kettenbreite an. Da sollten jeweils Ritzel und Kettenrad zu passen.

GENAU! ;)

Die Kette 108 Glieder hab ich von meinem Teile-Dealer, genauso das Ritzel mit 15Z. Der Kettenradadapter mit Kettenrad ist von http://www.performanceparts.de/ und der Herr Eidam gibt auch gerne und freundlich Auskunft am Tele!!! Noch ist die Übersetzung Original 15/45, wird aber demnächst wieder 15/47 und um den häßlichen Drehzahlbegrenzer bei 8500u/min kümmert sich Daniel Deussen ;)

Grüße

Edited by Payne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe ich das Richtig, dass eine 520er Kette an der HYM 821 ausreicht?

Somit spart man sich ja etwas Gewicht und sollte durch die geringere Maße auch weniger "Leistungs" Verlust am Kettenantrieb haben?!

Payne, wie sind deine Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kette reicht vollkommen aus, ist ja ne extra verstärkte und hält mindestens so gut wie die original 525er Kette!

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Moin,

auf der Renne dürfte eine 520er ohne O/X- Ringen Vorteile bringen, weil die mechanischen Verluste etwas geringer sein werden, d.h. es kommt mehr Drehmoment am Hinterrad an.

Im Alltagsbetrieb ist m.E. eine verstärkte 525er mit X- Ringen die bessere Wahl, weil grundsätzlich haltbarer als jede 520er gleicher Qualität.

Beste Grüße

Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal die Daten der Kette:

Technische Daten:

(alle Angaben sind Herstellerangaben)

Größe: 520 (Teilung 5/8 x 1/4 Zoll)

Länge: 108 Glieder

Dichtring: NX-Ring

Hersteller: Enuma

Typ: ZVX-3 (ultra verstärkt)

Ausführung: offen

Zugfestigkeit: 4.400 kg

Farbe Außenlasche: Gold

Farbe Innenlasche: vernickelt u. gelocht

Laufindex: 2000 (eine Standardkette hat den Laufindex 100)

Glaub kaum das die 525er aus´m Ducati Regal da mit kann ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now