Sign in to follow this  
Followers 0
m_robert

Desmosedici umbauen für die Renne

135 posts in this topic

Liebe Freunde des gepflegen 16-Ventilers,

endlich ist es so weit, ich darf eine Desmosedici mein Eigen nennen. :buttrock:

Am Mittwoch gehts damit zum ersten mal auf die freie Wildbahn.

Jetzt häufen sich bei mir die Fragen.

Welchen Veränderungen sind sinnvoll und welche notwendig?

Räder

Beim Umbau auf 17-Zoll schweben mir die Räder der 999 R vor.

Wie gut passen die wirklich in die Desmo?

Was muss ich dabei beachten oder verändern?

Gibt es bessere Alternativen als die Räder der 999 R?

Gasgriff

Ich würde gerne einen Kurzhubgasgriff verwenden.

Welchen habt Ihr verbaut?

Welchen könnt Ihr empfehlen?

Übersetzung.

Wenn ich sonst mit meinem Krad auf der Renne unterwegs bin, fahre ich hinten

zwei Zähne mehr als Serie.

Das würde ich bei des Desmo jetzt auch so machen.

Ist das OK, oder habt Ihr andere Erfahrungen gemacht

Was könnt mir sonst noch als Empfehlungen oder "gut gemeinte Ratschläge" mit

auf den Weg geben?

Wo fahrt Ihr sonst?

Habt Ihr schon mal die Desmo-Days in Paul Richard besucht?

Bitte, haut in die Tasten und versorgt mich mit Wissen.

Im Voraus schon mal vielen Dank - der Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ciao Roberto !

( Erst mal: 750 Sport und 900 SS waren bis vor Kurzem aber noch nicht gelistet! KöWe 's ?)

Räder: Ich habe die 17er PVM montiert: Vom Design ähnlich den originalen. Sind eigentlich gelistet für die 999er. Wenn ich mich recht erinnere, passen die auf Anhieb- oder war da noch ein Distanzstück dabei? Weiß ich nicht mehr genau. Jedenfalls wurden sie passend geschickt. Der Kettenradträger der 999er paßt damit natürlich. Die "Flucht" der Kette auch.

Als Verkleidung habe ich die von Concorso. Ob es von dort allerdings eine für den Stoner Auspuff gibt, weiß ich ebenso nicht.

Meine Stoner Anlage habe ich gebraucht gekauft und von Roland Powerslide das Heck bekommen ( über die Qualität dieses Teiles sollte er einige Unfreundlichkeiten meinerseits an seinen Lieferanten ausrichten- weiß nicht, ob er das gemacht hat )

Verkleidungshalter und Luftrüssel sind von Durbahn: Produziert wohl leider nix mehr. Ebenso die Fußrasten Anlage. Ewig schade, daß er nichts mehr - zumindest bezüglich Mopeds - macht.

Kurzhubgas habe ich keines ( war bei 120 Kilometer Einfahren am Pannonia Ring auch nicht nötig. )

In Paul Richard war ich vor Jahren nur mal als Zuschauer.

Vielleicht willst Du mal Deine Veranstaltungs- Daten schicken ?

Für die Desmo böte sich ja ganz besonders Brünn, Misano oder vor allem Mugello an. Oder ? ( Hi Chris: Ich fahre zwar in Bologna am 17. Mai vorbei, den Pierobon Rahmen könnte ich aber höchstens bis in die Steiermark mitnehmen ! Sorry ! )

Ok: Dann also fröhliches Investieren und Umbauen,

Grüße,

Robert

Noch etwas ist mir eingefallen:

Bei meinem 65 000 Euro Moped war bei Kilometer 380 ein Schlauch im Tank durch einen Grat bei einem Nippel abgebrochen und hat beim Start der Benzinpumpe das Benzin durch den geschlossenen Tankdeckel rausgedrückt und das ganze Moped mit Benzin geduscht. Tankdeckel ausbauen und alle Nippel entgraten !

Edited by roupec
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Verkleidungshalter und Luftrüssel sind von Durbahn: Produziert wohl leider nix mehr. Ebenso die Fußrasten Anlage. Ewig schade, daß er nichts mehr - zumindest bezüglich Mopeds - macht.

Schau mal direkt in den Shop: Thorsten hat dieses Jahr noch neue Teile für die BMW gelistet.

Ich würd den bei Interesse direkt anmailen und fragen - dabei auch konkretes Interesse bekunden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch etwas ist mir eingefallen:

Bei meinem 65 000 Euro Moped war bei Kilometer 380 ein Schlauch im Tank durch einen Grat bei einem Nippel abgebrochen und hat beim Start der Benzinpumpe das Benzin durch den geschlossenen Tankdeckel rausgedrückt und das ganze Moped mit Benzin geduscht. Tankdeckel ausbauen und alle Nippel entgraten !

Moin Robert,

auch Frühaufsteher? Sehr sympathisch.

Das Thema mit den Benzinleitungen wird im Zuge der noch ausstehenden Rückrufaktion erledigt.

Da sind noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, die noch auf den Deckel von Ducati gehen.

Unter anderem auch etwas an den Bremsleitungen.

Aber Danke für den Hinweis.

Gruß - Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ciao Roberto !

( Erst mal: 750 Sport und 900 SS waren bis vor Kurzem aber noch nicht gelistet! KöWe 's ?)

Ja, die beiden werden momentan noch sehr stievkindlich von mir behandelt.

Auch diese beiden bin ich noch keinen Meter gefahren. Wahrscheinlich habe ich sie deshalb

auch noch nicht gelistet.

Die 7 1/2er ist mir mal für'n Appel und'n Ei zugelaufen.

Sehr schöner Originalzustand, zwei Besitzer und eine überschaubare Laufleistung.

Und die 900er ist noch 'ne Baustelle.

Wenn alles gut läuft, wird das mal ein Café Racer.

Wenn alles gut läuft ......

KöWe's hab ich leider keine. Hätte ich aber seeehr gerne.

Dafür hab ich aber noch uralten Krempel aus Japan und aus Österreich.

(psssssst, darf man hier aber nicht posten)

Edited by m_robert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schau mal direkt in den Shop: Thorsten hat dieses Jahr noch neue Teile für die BMW gelistet.

Ich würd den bei Interesse direkt anmailen und fragen - dabei auch konkretes Interesse bekunden ;)

Moin Hawkster,

im Durbahn-Shop habe ich auch schon ein paar mal versucht anzurufen. Leider immer ohne Erfolg.

Hast Du da mal was gekauft?

Ich find die Sachen, die er produziert ja recht spannend ....

Ich denke, ich werde ihm mal eine eMail schreiben.

Vielleicht kommt ja was zurück.

Danke und Grüße - Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

Sorry - mein Fehler: Die Kontaktdaten von ihm sind wegen Umzug und Bequemlichkeit nicht mehr aktuell.

Eine aktuelle Telefonnummer hab ich aber auch nicht - auf Mails reagiert er aber ;)

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rennteile für die Desmo zu bekommen wird immer schwieriger, aber eine klare empfehlung sind die Rasten vom Durbahn. Die sind so stabil, dass sie als Crashprotektor herhalten können. Das ist im Falle des Falles wirklich bares Geld wert.

Zu den Felgen, die 999R-Felgen passen wohl plug and play, sind aber m.M. designmässig nichts für die Desmo. Da gehören welche mit 7 Speichen rein. Und die am besten aus Magnesium. Aber die wiederum nicht von PVM, da uns schon mal eine hintere Magfelge an der Speiche zum Felgenbett gerissen ist.

Somit würde MFR empfehlen, die fahren Rossi und Lorenzo auch. Die sind leicher als Carbonräder.

Für ein Schaltschema im Renntrimm, also erster Gang oben, empfehle ich eine modifizierte Schaltkulisse da sich die sonst verbiegt, und dann geht nix mehr. (Zufällig habe ich noch eine neue zu verkafuen)

Ebenfalls empfehlens wert ist der Austausch der Führungsbuchsen vom Kasettengetriebedeckel gegen verstärkte Buchsen, da sonst der Deckel dauernd wandert und das nicht gut für das Getriebe ist.

Wir haben zudem 320er T-Drive Scheiben von Brembo montiert, da die originalen dem Rennstress nicht wirklich gewachsen sind. Selbstredend mit Z04 Belägen.

Kupplungsseitig haben wir die originale AHK gegen eine mit 6 Kugeln ausgetauscht da die feiner anspricht und leichter ist. Beläge fahren wir die Serienbeläge der 1098 (mit Aluträger).

Übersetzungstechnisch sind 14/46 montiert (mit Dunlop KR 108 in 195/65-17), das reicht für die meisten Pisten.

Ein großes Problem für die Desmo ist Hitze. Man kann keinen größeren Kühler montieren, weil zwischen Vorderrad und liegenden Zylinder zuwenig Platz ist. Also habe ich einen 999RS Ölkühler eingebaut, der bringt bis zu 15 Grad weniger Wassertemperatur, da a das Öl nicht mehr so heiss wird.

Dafür braucht man allerdings andere Ölkühlerleitungen, die es bei mir gibt.

Ach ja, das Termosthat wurde auch ausgebaut.

Wer an einem Umbau interesse hat, der kann sich ruhig melden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich häng mich hier mal kurz mit rein, ich habe für einen Freund jetzt die OZ bestellt für die Desmo in 17 Zoll! Zusammen mit dem Michelin Power Cup Evo! Werde die Teile nächste Woche montieren, dann schauen wir mal was er davon hält!!

Du schreibst jetzt hier du hättest von der übersetzung her 14-46 drin, original ist ja 16-44! Ist das niocht ein bischen übertrieben!?

Oli.

Edited by DesmOli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du schreibst jetzt hier du hättest von der übersetzung her 14-46 drin, original ist ja 16-44! Ist das niocht ein bischen übertrieben!?

Oli.

Wie gesagt, für die meisten Strecken reicht es. Ausser für Slovakia (lange Start/Zielgerade Topspeed lt. GPS 274km/h) und HH (Parabolika wg Schräglage) mache ich ein 15er Ritzel rein. Der 195/65 von Dunlop ist ziemlich groß im Umfang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie gesagt, für die meisten Strecken reicht es. Ausser für Slovakia (lange Start/Zielgerade Topspeed lt. GPS 274km/h) und HH (Parabolika wg Schräglage) mache ich ein 15er Ritzel rein. Der 195/65 von Dunlop ist ziemlich groß im Umfang.

Moin Moin,

das waren j schon mal jede Menge sinnvolle Tips.

Danke schon mal.

Ich finde ja auch, dass die Desmo endlos lang übersetzt ist.

ich denke, ich starte mal mit einer Übersetzung von 15/46.

Den Durbahn-Shop werde ich ebenfalls mal unter die Lupe nehmen.

Die Fußrasten scheinen ja wirklich sehr gutzu sein.

Deine "modifizierte Schaltkulisse", Powerslide, was ist das genau.

Was muss ich mir darunter vorstellen?

Fahrt Ihr eigentlich auch einen Schaltautomaten, oder mag das Getriebe das nicht so gerne?

LG. Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schaltkulisse ist verstärkt, da sie sich sonst mit umgedrehtem Schaltschema verdreht und dann bewegt sich der Schieber nicht mehr. Dass die unterdimensioniert ist, ist ein bekanntes Problem.

Wir haben eine Nemesis TCS verbaut, die bietet auch die Option eines Schaltautomaten an. Als Sensor haben wir den von MTC-Lohmann verbaut. Der funktioniert relativ gut, da man auch die Auslösekraft einstellen kann.

Aber man muß die Unterbrechungszeit schon maximieren, da die Schaltwege relativ lang sind. Das ist bei den Zweizylindern deutlich knackiger. Ich habe sie auf 8 Millisekunden eingestellt und auch noch den Arm der auf der Schaltkulisse sitzt, deutlich verkürzt. Als Motoröl fahren wir von Shell das 4t Racing 20W60, aber dieses Öl stellt Shell nicht mehr her. Jetzt schaue ich gerade nach einer Alternative.

Davon abgeshen ist ein Schaltautomat nie so das wahre fürs Getriebe.

Achso, das wichtigste überhaupt: wer mit der Desmo regelmässig auf die Piste geht, sollte laut Ducati alle 4500km die Ventile austauschen. Wir wussten das nicht und nach 9200 km riss uns ein Ventilteller ab. Die Aluspäne vom Kolben lagen sogar in der Airbox.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bearbeiten -> erweitert -> Anhänge und dort löschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Club!

Die D16RR ist ein Wahnsinnsgerät aus einer vergangenen Zeit und nicht zu vergleichen mit einer Panigale usw.

Du kannst es natürlich auf die Spitze treiben wie der Werner Dimperl aus Ingolstadt und Dir auf hochgerüstetes MotoGP Gerät hinstellen. Allerdings musst Du dann locker nochmal den Kaufpreis oben drauflegen.

Ich habe folgendes gemacht:

- 17 Zoll PVM Alu geschmiedet (Leicht und robust)

- Powercommander V und Autotune (sonst läuft sie viel zu fett)

- Ducati Performance Anti-Hopping mit 4 Federn (Orignal ist Schrott, Hinterrad stempelt beim Runterschalten)

- Carbon-Kevlar Verkleidung sowie Schwingenschutz und anderer Frontfender vom Dimperl (teuer aber geil!!!, Du kannst doch da keine GFK-Verkleidung dranmachen!!!)

- Tankschutzprotektoren, Sturzpads seitlich

- Kupplungsdeckel offen (Alu aus dem vollen gefräst mit Gravur, Eigenbau, hab noch einen übrig!)

- Stompgrips, Racingscheibe und viele Kleinigkeiten mehr

Ich kann Dir nur sagen, das Teil ist saugt Dir die ganze Kraft raus ohne Traktionskontrolle und Schaltautomat, aber es macht riesig Spaß. Ist ein richtiges Männermotorrad!!!

Gruß

Desmorider

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Desmorider,

danke auch für Deine hilfreichen Tips.

17 Zoll Räder hätte ich wirklich gerne. Welche es werden, weiß ich noch nicht.

Muss es der Powerkommander sein? Ich dachte heute wird alles "gerexxert", oder hab ich da schon wieder etwas falsch verstanden?

Ersatzverkleidung soll natürlich auch noch kommen. Aber keine Sorge, eine GFK-Verkleidung wird es nicht werden.

Welche nehme ich denn?

Soweit ich weiß, hat Julius Ilmberger doch für die Desmosedici die Verkleidung hergestellt.

Dann sollte ich doch dort auch entsprechenden Ersatz bekommen, oder?

Die Fusrastenanlage vom Durbahn gefällt mir ebenfalls sehr gut.

Die pack ich mir vorsichtshalber auch mal auf den Wunschzettel.

Stomp-Grips habe ich und eine Racingscheibe war schon verbaut.

Was mache ich denn, wenn ich auf die Schnelle noch ein kleineres Ritzel montieren möchte.

Bekomme ich das beim Ducati Händler, oder gibt es das nicht?

Anderes Kettenblatt gibt es ja auch nicht.

Danke und Gruß - Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

Carbonverkleidungen für die Desmo gibt es wohl nur auf Anfrage. Carbon-Kevlar ist zwar minimal schwerer, dafür splittert es bei einem Sturz nicht.

Ob Du beim Durbahn noch was geliefert kriegst, was er nicht auf Lager hat, weiß ich nicht. Ich hab mal auf Brake-tech Bremsscheiben über ein Jahr gewartet und bekam dann auch noch eine falsche geliefert. (nichts für schwache Nerven)

Der Dimperl (www.team-tell-racing.de) ist ein totaler Maniac, der Dir das volle Programm einreden will. Das Zeug ist wirklich teuer (wie alles an diesem Motorrad!!!), aber die Qualität ist top. Überleg Dir einfach, was Du unbedingt brauchst und lass Dir nichts aufschwatzen.

Eine Fussrastenanlage hat er auch, die sieht viel besser aus als die vom Durbahn, aber der Preis ist exorbitant.

Fussrastenanlage fahre ich Serie, das ist nicht ganz optimal, aber es funktioniert. (72 kg, vielleicht bei einem 100 kg Mann ein Problem)

Die Desmosedici läuft mit dem Seriensteuergerät (auch dem für die Stoneranlage) grundsätzlich sehr fett! Mit dem Powercommander und dem Autotune-Modul passt sich das Mapping in einem bestimmten Rahmen selbständig an. Trotzdem säuft sie noch wie ein Loch!

Wenn Du wirklich ein perfektes Mapping (Zylinderselektiv) direkt auf das Steuergerät haben möchtest, kann ich Dir den Daniel Deussen (www.deussen-engines.de) sehr empfehlen!

Übersetzung fahre ich 15/44 auf allen Strecken. Das passt super, außer Du bist ein Semi-Profi. Mein Mechaniker beim freundlichen Ducati Händler hat mir da irgendein Ritzel eines anderen Modells angepasst. Ein passendes Kettenblatt macht Dir PVM. Am besten Du rufst da an und erklärst, was Du mit der Desmo vor hast. Die Verwaltung und die Techniker sind absolut fit und hilfsbereit und machen Dir auch einen guten Preis (6-Speichen Racing Version, Spezial-Kettenrad, Racing Kettenradadapter, ca. 1900Euro)

Wechsle dann gleich auf eine 520er Racingkette, das bringt noch einige PS am Hinterrad.

Ansonsten lass Dich nicht verrückt machen von den ganzen Schwarzsehern. Ich bin jetzt fast 6000 km Rennstrecke gefahren. Das Teil geht wie die Hölle (ca. 190 PS am Hinterrad). Diesen Winter wurden die Ventile kontrolliert, die Steuerzeiten genau eingestellt und das Getriebe überholt. Das wars!

Wär schön, wenn wir uns mal auf dem Track begegnen!

9.7. - 12.7. Brünn

7.8. - 9.8. Mugello

Gruß

Desmorider

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ritzel ist kein Problem, ist das gleiche wie für die 1098/998. Andere Kettenräder gibts schon, einfach mal beim Wieres anrufen und Lochkreis durchgeben. Achja, runter mit der 525er Kette und umrüsten auf eine leichte 520er. Spart Gewicht und bringt 2-3 PS.

Beim Ilmberger gibts keine Racingverkleidungsteile mehr, die haben keine Formen mehr dafür. Gäbe nur noch die beiden Kotflügel. Aber der Dimperl hat noch Formen von seiner Desmo und der könnte Carbonteile machen lassen. Die Preise hierfür gehen allerdings, klar, die sind schon teuer, aber aufgrund der geringen Stückzahl müssen die Formen halt auch bezahlt werden.

Bei der Stoner-Anlage ist ein anderes Steuergerät dabei, da braucht man nix Rexxern oder mit Autotunen. Wir haben auch mit anderen Steuergeräten experimentiert, aber aufgrund der Hitzeproblematik bei der Desmo ist ein fetteres Map nicht ganz so verkehrt, vor allem wenn man mit DB-Eater fahren muß. Diese DB-Eater sind allerdings auch zu modifizieren, denn sonst kann die Abgashitze nicht aus dem Auspuff raus. Man muß die innere Kappe der DB-Eater wegflexen, dann ist sie zwar immer noch leiser, aber die Wassertemperatur ist um 8° niedriger!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich hier einfach mal für diesen Thread bedanken. Endlich (mal wieder) ein Beitrag mit technisch korrekten Aussagen die weiterhelfen und völlig ohne Dummgeschwätz.

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

a530b5e7166809cb50fb51eab93b4aff.jpg

Vielen Dank an alle, die sich hier redlich beteiligen.

Für mich ist das ein sehr spannendes Neuland und es macht jeden Tag mehr Spaß.

Ich bin heute mal bei First Attack Racing und lasse das Steuergerät Auslesen um mal zu sehen, was die Franzosen da so drauf programmiert haben.

Heute Mittag weiß ich mehr.

Ich melde mich ....

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

so sah meine auch mal aus. Finde ich toll, dass endlich wieder jemand dieses Motorrad auf der Rennstrecke bewegen wird!!!

Hier noch ein paar Fotos, um Dir den Mund wässrig zu machen.

IMGP5488-1.jpg.6f26325531ec8dadb0c77dade

IMGP5489.jpg.2dc278e75eefd09eca6cdf4f101

IMGP1284.jpg.032713b187c701f2836427166b4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Motorsportgemeinde,

nach einem sehr unterhaltsamen Vormittag in Bad Pyrmont ist das Steuergerät nun neu bespielt, oder auch "gerexxert", wie man ja wohl heut zu tage sagt.

Wir haben uns nicht die Mühe gemacht und das Steuergerät ausgebaut, sondern haben uns lediglich um die Daten auf diesem gekümmert.

Der Datenabgleich nach dem Rexxern hat ergeben, dass nicht ein Eintrag auf dem Steuergerät geblieben ist.

Ich vermute mal ganz stark, dass da wirklich so ein französisches 100 PS Gedöns drauf war.

Dann haben wir noch die DB-Eater (nach Vorgabe) geändert. Danke für diesen Tip, Roland.

Ein 15er Ritzel haben wir auch noch auf die Schnelle reingeworfen, dann war mein (Frei-)zeitkontingent für diesen Tag leider auch schon wieder aufgebraucht.

Ich wollte auch nicht zu viel verändern. Schließlich möchte ich die Wirkung der einzelnen Veränderungen noch wahrnehmen können.

Ob positiv, oder negativ.

Mittwoch ist Roll-Out in den vereinigten Niederlanden.

Ich bin ein wenig aufgeregt ........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berichte unbedingt wie es war :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da haben wir ja Mittwoch den berühmten "alles ist möglich Mittwoch":

Rollout von Schmidties Sonderkonstruktion, Oli's 916 Corsa und das Zuvielzylinder-mopped um das es hier geht.

Ich glaub ich bin auch aufgeregt und wir machen heute Abend mal ein Gruppenfoto :-))

Bis später im Paddock..

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0