elli-bohm

Members
  • Content count

    2
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About elli-bohm

  • Rank
    Newbie
  1. Vielen Dank für die vielen Antworten. Um den Beitrag weiterhin auf die Hyperstrada zu fokussieren, ergänzend von meiner Seite: - MTS 950 oder 1200S sind nicht die Option für mich, da Sitzhöhe zu hoch (1,69 cm groẞ) , Gewicht vergleichbar mit meiner GS - so wenig Gewicht wie möglich, Spritzigkeit, Fahrspaß stehen im Vordergrund - kein Autobahn-Langstreckenfahrzeug, nur für Zwischenetappen, vordergründig Landstraßen, Passstraßen - Sem-aktives Fahrwerk brauch ich (nicht) mehr, ein voll einstellbare (Standard) Fahrwerk (d.h. Zug-, Druckstufe , Federrate) sollte schon sein - Windschutz meinte ich bis ca. 150 km/h ,
  2. Guten Tag zusammen, KG möchte mich kurz vorstellen: Ellias, 59 Jahre alt, langjährige Motorradfahrpraxis, sportlich-tourig unterwegs. Seit einigen Jahren auf BMW GS R 1200 unterwegs. Jährliche Fahrleistung 8 - 12 TKm, teils auch 2-4 wöchige Touren, 99 % ohne Sozius, Fahrergewicht 80KG. Es steht alsbald wieder ein Modellwechsel an. Die Marke Ducati hat eine hohe Faszination für mich. Und da ich ein "einfacheres", leichteres, sportlicheres Bike mit viel Fahrspaß möchte, dass "unten raus" schon ein ordentliches Drehmoment hat, und dazu auch tourentauglich sein soll, habe ich die HYPERSTRADA 939 in die engere Erwägung gezogen. Leider bin ich "etwas kurz" geraten, so dass die Hypermotard nicht in Frage kommt. Und gut aussehen soll es auch noch (weshalb KTM schon abgelistet wurde). Der nächste Ducati-Dealer ist leider 80 Km weiter weg und hat auch keine Hyperstrada 939 verfügbar, so dass ich meine Fragen an die Hyperstrada/-motard - Fahrer richten möchte. Ich hoffe, dass man(n) mir bei der Entscheidungsfindung helfen kann. 1. Gibt es eine (noch) tiefere Sitzbank für die Hyperstrada 939 ? Und lässt sich auf dieser auch Tagestoure von 400 Km sitzend verbringen? 2. Ist die Hyperstrada 939 , Bj. 2016, bereits nach E4 zugelassen? 3. Gibt es sich häufende technische Probleme mit dem Testretta-Motor und der Elektronik? 4. Ist die Elektronik wasserdicht verpackt, so auch eine Regenfahrt nicht zum Elektrikausfall führt? 5. Hat der Lack eine ordentliche Qualität? 6. Darf man davon ausgehen, dass der Motor 60-70 TKm "durchsteht"? 7. Ist das Motorrad "autobahntauglich", reicht der Windschutz bis ca. 150 Km aus? 8. Ist das verbaute Standardfahrwerk voll einstellbar und "steckt" auch schlechte Straßen weg? 9. Wie hoch sind die ungefähren Werkstattkosten für die regelmäßige Jahresdurchsicht, die 15 TKM u. 30 TKM Inspektionen sowie Zahnriemenwechsel? 10. Hat Ducati in BRD eine schnelle Versorgung mit Ersatzteilen oder muss man wochenlang auf Teile warten? 11. Findet sich für eine Hyperstrada nach 4-5 Jahren mit einer Fahrleistung von 60 TKM ein Gebrauchtmarkt oder ist das Bike schwer verkäuflich? So, eine Menge Fragen. Ich würde mich freuen, viele sachkundige Antworten zu erhalten