Jump to content

ducatist

Members
  • Content count

    128
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

ducatist last won the day on July 19 2017

ducatist had the most liked content!

Community Reputation

53 Excellent

About ducatist

  • Rank
    Benutzer

Personal Information

  • Name
    Ralf
  • Moppeds
    748R, ST3s, 848/1040

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ducatist

    ST 3 / ST3 S als Motorenspender

    Momentan sind die ST-Modelle ja günstig zu bekommen, da kann man das machen. Ob die mal irgendwann gesucht sein werden (so in 20 Jahren) steht in den Sternen. ST's sind die am meisten unterschätzten Ducatis. Ralf
  2. ducatist

    MotoGP 2018

    So ist es. Das mit dem "anderen Thread" sollte nur deutlich machen, dass ich keine Diskussion scheue. Politik gehört aber m.M. nach nicht in dieses Forum. Ralf
  3. ducatist

    MotoGP 2018

    Lieber Roland, Deine Beträge über die MotoGP lese ich immer gerne, gerade weil ich oft anderer Meinung bin. Aber, auch wenn die AfD ein Anderer ist Spiel gebracht hat: Deine POLITISCHEN Präferenzen kannst Du für Dich behalten, oder wir diskutieren das in einem anderen Thread. Okay? Ralf
  4. ducatist

    ST 3 / ST3 S als Motorenspender

    Das gleiche habe ich auch gesucht. In den Foren war nichts zu finden. Im Netz gab es einen Motor, da hat man dann nur das Problem mit dem nicht möglichen Probelauf. Ich habe mir dann eine ST3 gesucht, von Privat, einigermaßen in der Nähe. Die schien gepflegt, bin dann hingefahren, habe ein Probefahrt gemacht, danach eingeladen und bezahlt. Danach habe ich sie angemeldet und jetzt noch weiter getestet. Der Umbau des Motors folgt mit Schlachtung demnächst. Wenn die Restteile nicht zu verkaufen sein sollten, werde ich sie für schlechte Zeiten einlagern.... Viel Erfolg jedenfalls und berichte bitte hier über den Umbau. Ralf
  5. ducatist

    Cockpit GP18

    Mit "bewegen" ist nicht schlechte Straße gemeint, sondern ordentlich stark und häufig bremsen. Bei mir ist da auch schon was ausgetreten, macht sich nicht so gut auf dem Dash. Deshalb habe ich jetzt, zumindest auf der Renne, auch so ein Band drum. Ralf
  6. ducatist

    Schweißnähte an Duc-Rahmen

    Mal zu meinem Verständnis: Du hast sechs Ducatis und plötzlich fällt Dir, an einer fremden Duc, auf, dass die Schweißnähte nicht schön sind? Ralf
  7. ducatist

    diva di bologna

    https://www.diva-di-bologna.eu/
  8. ducatist

    Hitzeschutzband Auspuffband

    Du hast die Antwort ja schon selbst geliefert: Wenn das was bringen würde, würde es im Rennsport eingesetzt. Dort habe ich das aktuell noch nicht gesehen. Eventuell ist es dort verboten, weil es etwas bringt. Davon ist mir auch nichts bekannt. Ralf
  9. ducatist

    diva di bologna

    Momentan gibt es nichts Neues. Ich stehe in Kontakt zum DDB-Admin. (der nicht der Betreiber ist) Wenn ich was höre, sag' ich Bescheid. Wäre wirklich schade um das ganze Wissen bzgl. Köwe. Ralf
  10. ducatist

    mein neues Mopped

    Ist alles Geschmacksache, das sieht Jeder anders. Viele finden goldene Felgen chic. Ich persönlich mochte goldene Felgen in den 80ern schon nicht leiden, als die jeder Lude auf seinem SEC hatte. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Zu weiß finde ich gold total unpassend, zu schwarz geht es gerade noch so. Nach meinem Geschmack wären hier nur weiße oder schwarze Felgen stimmig. Da die Gabel scheinbar glänzend ist und der Rahmen matt, geht beides bei den schwarzen Felgen. Auspuff würde ich beschichten lassen, wenn er schwarz werden soll. Alles nur meine Meinung! Glückwunsch zum Mopped. Ralf
  11. Das ist doch alles ein theoretische Betrachtung der Rechtslage. Euro3 Homologation enthält Kat, fahren ohne Kat ist fahren ohne BE, bei (vorsätzlichem) Fahren ohne BE kann die Versicherung Regress vom VN fordern. Ob der fehlende Kat "entdeckt" wird, ob der Gutachter das in sein Gutachten schreibt, ob das die Versicherung interessiert, das alles weiß doch Keiner vorher und kann jedesmal anders sein. Es ist doch hier auch immer wieder behauptet worden, dass Keiner merkt, wenn bei der Hyper der Kat fehlt. Jetzt lesen wir, dass es wohl doch Jemanden getroffen hat und der Rennleiter sich auskannte. Das kann bei einem anderen Polizisten natürlich ganz anders ausgehen, wenn der das Wissen eben nicht hat. Entscheidend ist m.M. nach, dass man zwischen zulassungrechtlichen technischen Fakten und persönlichen Erfahrungen trennt, damit dann Jeder eine genaue Info über die Rechtslage hat. Ob das in der Praxis dann zum tragen kommt, ist eben eine andere Sache. Aber etwas illegales wird nicht dadurch legal, dass es noch Niemandem aufgefallen ist. Ralf
  12. Zitat: Drei Hinweise zum Kauf der richtigen Auspuffanlage: Auspuffanlagen müssen auch für die richtigen Abgas-Emissionen sorgen: Seit Einführung der Abgasnorm EURO III im Jahr 2006 sind Katalysatoren zur Erfüllung der Vorschriften unverzichtbar. Der Verbau und die Funktion werden alle zwei Jahre bei der Abgasuntersuchung Krafträder (AUK) im Rahmen der Hauptuntersuchung geprüft. Die Kats sind je nach Auspuffanlage jedoch vollkommen unterschiedlich verbaut. Und hier liegt eine der größten Tücken bei der Umrüstung von Endtöpfen. Denn ist der serienmäßig eingebaute Katalysator beispielsweise im Endschalltopf integriert, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das Motorrad auch nach dem Umbau noch über einen zugelassenen Katalysator verfügt – selbst wenn der Schalldämpfer eine EG-Typgenehmigung hat. Wer nämlich ohne unterwegs ist, fährt ohne Betriebserlaubnis und riskiert den Versicherungsschutz. Geräuschkonform mit Ziffer 9, Sauber unterwegs mit Ziffer 5: Beispiel einer Prägung auf dem Auspuff Bild: (c) TÜV SÜD Ziffer 9: Hinter dieser Kombination verbirgt sich die Geräuschprüfung und Zulassung. Jede After-Market-Anlage wird bei der Zulassung von den TÜV SÜD Automotive Experten im Fahrzeugverbund geprüft und für das entsprechende Motorradmodell zugelassen. Dafür erhält jeder neue Schalldämpfer eine Zulassungsnummer laut EG-Richtlinie 97/24. Die Zusatzangabe (9) steht dabei für die Einhaltung der typspezifischen Lautstärkewerte. Ziffer 5: Diese Angabe bescheinigt die korrekten Abgaswerte. Jede neue Anlage, ab 2006 vorschriftsmäßig mit einem Kat ausgerüstet, wird wiederum im Fahrzeugverbund getestet und modellspezifisch zugelassen. Dafür gibt es den Zusatz Ziffer 5 auf die Anlage: Egal ob auf einen Endschalltopf, in den der Kat bereits verbaut ist, auf einen Einschub-Kat, der nachträglich in den Endtopf eingeschoben wird, oder auf einen Kat, der – ähnlich wie beim Auto – vor dem Schalldämpfer liegt. Sich auskennen mit den Ziffern: Den Zusatz (9) für den Lärmschutz müssen alle Anlagen tragen. Ziffer 5 hingegen ist nur für solche Fahrzeuge vorgeschrieben, die nur mit einem Katalysator betrieben werden dürfen – also alle Motorräder, für die Abgasnorm EURO III vorgeschrieben ist. Wer ein Motorrad umbauen will, das serienmäßig mit einem Katalysator ausgerüstet ist, muss sicher gehen, dass der Nachrüstsatz unbedingt auch über die entsprechende Abgasreinigung verfügt. Ausschlaggebend für die Zulässigkeit einer After-Market-Anlage für ein spezifisches Bike ist wie erwähnt die Zulassung laut EG-Richtlinie. Allerdings legen die jeweils zuständigen Länderbehörden die Vorschriften unterschiedlich aus, TÜV SÜD: „Es gibt beispielsweise Anlagen aus dem europäischen Ausland auf dem Markt, die nur Ziffer 9 gelabelt und trotzdem für ein Modell zugelassen sind, das eigentlich eine Abgasreinigung haben muss“, sagt Höhler. Hier muss man davon ausgehen, dass kein Kat verbaut ist. „In einem solchen Fall beim Hersteller genau informieren.“ Besitzt der Schalldämpfer tatsächlich keinen Kat, muss ein so genannter Einschubkat zusätzlich verbaut werden. Er muss mit der Ziffer 5 gekennzeichnet sein. Bei so genannten Slip-on-Anlagen ist der Austausch von Endtöpfen in Sachen Kat in der Regel unproblematisch, wenn der originale Kat in Abgassystem bleibt. Fazit Auspuffkauf beim Motorrad: Das Motorrad muss nach dem Umbau die gleichen dB (A)- und Abgas-Werte haben wie zuvor. Wer ohne Kat umbaut, verliert die Betriebserlaubnis. dB-Killer müssen im Straßenverkehr immer drin sein und dürfen nur auf der Rennstrecke rausgenommen werden, sonst erlischt die Betriebserlaubnis ebenso. Quelle & Bild: TÜV Süd, Akrapovic Zitat Ende. Damit versteht es jetzt vielleicht Jeder: ein nach Euro3 homologiertes Motorrad muss einen Kat haben, alles andere ist illegal. Berichte mal, wie es bei Dir weitergeht, vielleicht lernen wir was dazu. Ralf
  13. ducatist

    Reifen für die V4

    Bei den Geschwindigkeiten, die man in der Schweiz legal fahren darf, könnte der Reifen auch aus Holz sein...😊 Ralf
  14. Okay, hast Recht. 😜 Ist aber nicht ganz so teuer, insofern ist der Kosten/Nichtsnutzen-Faktor etwas besser.😀
  15. Eine Trockenkupplung hat theoretisch einige Vorteile, in der Praxis, diesseits des Profirennsports, ist das nur ein Anachronismus. Viel Lärm um fast nix. Bin viel Jahre TK gefahren, das Geklapper nervte mich schon damals. Seit acht Jahren fahre ich auf der Straße, wie auf der Renne nur noch Nasskupplung mit und ohne AHK und hatte seit dem noch kein einziges Problem damit. Wenn Du unbedingt das Geklapper willst, dann musst Du halt viel Geld investieren, oder eben ein anderes Moppped kaufen. M.M. nach ist das das Unsinnigste, was man an einer Ducati umbauen kann. Aber Jeder wie er mag... Ralf
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.