hawkster

Members
  • Content count

    1,212
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

93 Excellent

About hawkster

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Personal Information

  • Wohnort
    51147
  • Moppeds
    Zu viele..
  • Beruf
    Zyniker
  1. Benzinpumpe fest?

    klingt eher nach Relais. Aber ja: wenn die ewig stand, kann das auch verharzt sein. Dann aber wahrscheinlich nicht nur da
  2. Hatte auf der Straße vor zig Jahren unbedingt einen 160er BT090 auf 4,5" probieren müssen und fand es sehr Gewöhnungsbedürftig. Kippt bis zu einem gewissen Punkt linear in die Kurve und ab einer bestimmten Schräglage sackte es dann ein gutes Stück tiefer als erwartet. Gewöhnte ich mich zwar dran, gefiel mir aber nicht. Auch Wechselkurven wurden durch diesen Kipppunkt schwieriger bzw erforderte das Umrichten mehr Kraft als der 150er BT45 der vorher drauf war.
  3. Ducati 999 ohne Thermostat

    Jain. Ich hab 1 3/4 Honda XR650R (die wassergekühlte). Bei der quasi zweiten hab ich neben dem Motor bis auf Verkleidung, Gabel und Felgen alles andere inkl. Kühler mitbekommen, und bei der klemmte das Thermostat bereits im Gegensatz zu meiner ersten, was bei den XRs neben dem Pleuel die einzig bekannte Schwachstelle ist. Lässt sich aber für knapp 11€ beheben und hält dann auch. Warum die klemmen ist ganz einfach: Schlecht gefertigt. Ein Thermostat besteht ja nur aus gestanzten und gebördelt/verpressten Teile mit einer Feder. Wenn die nicht sauber gearbeitet sind, klemmen die halt und schließen nicht mehr. Was die Möglichen Schäden betrifft: Wenn du Pech hast halt alles, was dir auch bei einer Mangelschmierung passieren kann. Ich und auch die meisten anderen fahren wegen dem Einzylinder relativ dickes Öl auf der Straße (in meinem Fall 15W50, andere auch 20W60). Das wird dann selbst unter Last kaum warm, weil die Kühler nämlich ganz gut funktionieren und du durch die Trockensumpfschmierung einen relativ hohen Ölpegel hast.
  4. Ducati 999 ohne Thermostat

    liegt daran, dass es idR umgekehrt abläuft, sprich das Thermostat schließt nicht mehr und der Motor wird auf der Straße nicht mehr warm
  5. Hilft mir zwar leider nicht weiter, aber dein Vorgehen klingt symphatisch - mach ich meist auch so beim Motorradkauf
  6. bist du die DB5 zwischen dem Kauf und der Umbauerei eigentlich mal gefahren?
  7. Fastbike

    Hier gebe ich dir Recht... aber hier mit liegst du daneben... Ist ja nicht so, dass jedes Mittelklassekind tatsächlich mit dem neuesten Smartphone von Samsung/Apple durch die Gegend stolziert. Das mit den Reisen stimmt zwar, hauptsächlich eine Modeerscheinung, aber der Grund liegt hauptsächlich darin, dass der Individualverkehr als solcher auf dem Abstellgleis steht kombiniert mit der Urbanisierung der Lebensräume. Entweder sind gar keine Führerscheine mehr vorhanden (meist bei denen, die ohnehin in Bevölkerungsreichen Gegenden aufwuchsen), und/oder es ist kein eigener PKW mehr vorhanden, weil er nicht mehr benötigt oder z.T. auch nicht mehr gewollt wird, Stichwort Umwelt. Hinzu kommt dann das Image von Motorrädern - egoistisch motivierte Umweltverschmutzung mit viel Krach&Lärm und hohen Risiko für sich und andere. Und: Wo will man in städtischen Gebieten sein Motorrad überhaupt unter stellen?! Das selbst das einfache Motorrad-Fahren auf der Straße von der ersten Theoriestunde bis zur Prüfung verdammt teuer ist, werden die meisten hier wissen. Und dann kommt eben wie du ja auch schon formuliert hast die heutigen Beschäftigungsverhältnisse und die hohen Preise für das Renne-Fahren hin zu. Zu dem Thema hat Clemens Gleich gestern in seinem Mojo auf FB ein paar interessante Gedanken geäußert, falls es jmd. interessiert. Edit: Was natürlich noch hin zu kommt... Egal ob Miete oder Kauf: Leben in urbanen Gegenden ist verdammt teuer, egal ob für Azubis, Studenten oder Angestellte. Hin zu kommen dann eben noch die Lebensunterhaltskosten und teilweise die Vorsorge (Bausparen und Riestern ist selbst bei <25Jährigen ein Thema) und erst dann die rein persönlichen Vergnügen. Ergo: Das Geld was da ist, wird halt anders investiert, teils aufgrund der einerseits vielfältigen Möglichkeiten (und jetzt im Chor: Wir sind alle Individuell), teils durch Moden (SüdOstAsien-Reisen zur Selbstfindung...) oder aufgrund des Zeitgeistes (#yolo #dieselgate #fickdiehenne) Edit2: Übrigens.... Die, die es sich leisten können gehen heuer Surfen oder Snowboarden. Das sind neben Bouldern (früher nannte man das Klettern) und dem Gang ins "Gym" ('Fit ist das neue Schlank') so die freizeitlichen Hauptbeschäftigungen der modernen Jugend... Zur Fastbike selbst: Hatte seinerzeit direkt nach Erscheinen ein paar Hefte gekauft. Fand die zwar für sich sehr ordentlich gemacht, sprach mich aber auch nicht so dolle an, als dass es mir den Preis dauerhaft wert gewesen wäre, da mir auch schlicht die Kracher auf Durbahn-Niveau gefehlt haben. Das übliche 08/15 wie man es auch in der Technik-Ecke im R4F sehen kann holt zumindest mich nicht hinter dem Zaun hervor - kann aber auch nicht beurteilen, wie sich das in den letzten Jahren so entwickelt hat. Bin aber aus schlichten Eigeninteresse mehr gespannt, ob MO, Roadster und auch die Fuel dauerhaft nebeneinander existieren können. Zumindest MO und Roadster sind sich doch sehr ähnlich und klauen sich gegenseitig die Leser und Abonnenten. Da sehe ich das Problem eher darin, dass ein Überangebot existiert.
  8. Panigale V4 Bilder

    Fahrbericht Sound Ist zwar nach wie vor extremst teuer und hässlich, aber der Klang kann schon was...
  9. MotoGP 2018

    persönlich sehe ich den Grund dafür jedoch eher bei den Fahrern, die aber eben auch zum entwickeln engagiert wurden und nicht um die WM zu gewinnen. und ich denke schon, dass RedBull sein Gehalt auf >15Mio pushen kann, wenn sich Marquez interessiert zeigen sollte. was Pedrosas Leistungen betrifft: Natürlich ist er zweifelsohne Schnell, und das auch nicht erst seit gestern. Genau so lange ist er aber auch schon nicht konstant und zudem wird auch er nicht jünger. Wenn Marquez wirklich gehen sollte, vermute ich, dass Zarco sein Nachfolger werden wird, sofern Yamaha ihn nicht befördern sollte, was aber nur über Rossi ginge.
  10. MotoGP 2018

    Bin echt gespannt wer nächstes Jahr auf den beiden Repsols sitzen wird. Ohne Nakamoto wird es für Pedrosa schwer, und wenn KTM sich weiter gut entwickelt, könnte das mal was neues für Marquez werden - am Gehalt sollte das eher weniger scheitern. Hab nur absolut keine Ahnung, wie loyal er ggü Honda eingestellt ist. Aber der Titel auf verschiedenen Marken Weltmeister geworden zu sein dürfte ihn vermutlich schon ein bisschen reizen.
  11. Fözzi's 8er Eisen

    Wenn du sie satinierst, kannst und solltest du die Schwinge auch klar eloxieren lassen. Fragen wir mal anders rum: Wie eilig hast du es, und was ist dir das satinieren wert?
  12. Fözzi's 8er Eisen

    Hochglanzverdichtete Alufelgen haben den Vorteil, dass sie mit ein ganz klein bisschen Verstand bzw. Pflege auch Wintertauglich sind. Dass die irgendwie beschichtet werden würden oder gar müssten wäre mir neu - daher verstehe ich deinen Eifer was das angeht nicht ganz. Und was die Pflegeprodukte angeht: Petzoldts anrufen und denen das erklären, die haben auch die entsprechenden Mittel. So Sachen wie LiquidGlass hätte nämlich wieder den Nachteil, dass es die Oberfläche angreift und abstumpft. Zum pulvern... Weiß nicht. Technisch möglich bestimmt, aber deine Schwinge hat hübsche Schweißnähte und eine intakte Oberfläche. Die würde ich nicht mit Pulver zukleistern wollen. Zumal dann auch wieder die Frage ist, wer dir wie hinten die ganze Klemmgeschichte abklebt. Wäre mir zu heikel, bin da aber auch ein gebranntes Kind, zumal poliertes Alu auch wieder vom Baujahr authentisch wäre - seinerzeit wurd halt nahezu alles poliert.
  13. Nockenwellen st4 - 996

    Yeah, genau den meine ich Die Frage hattest du dir schon mit den Beschriftungen selbst beantwortet: Der obere ist 916, der untere 996
  14. Nockenwellen st4 - 996

    Das ist ein 916er Kopf Theoretisch und praktisch klappt das wohl ganz gut Ergänzung: Zumindest die Nocken passen! - bin da seinerzeit durch die Tuning-Seite von Brad-the-BikeBoy drauf gekommen. Mit den passenden Steuerzeiten soll der olle 996er ganz gut aus den Puschen kommen. Nur wie schon gesagt: Ich selbst bin nie fündig geworden und kann leider nur rezitieren. Edit: Halt... Ich hatte die Köpfe wohl mal erstanden, bevor ich geschlachtet hatte. Hatte sie aber nie verbaut! So war das... Nebenbei: Das mit den Nocken kannst du auch über die Ersatzteilnummern heraus finden, und zu deiner Frage: ST4 und S4 hatten den 916er, die ST4S und S4R den 996er. Zusätzlich ab BJ2003 dann halt die anderen Nocken und erstmals ABS, zumindest in der ST4S. Äußerlich meist an den Zahnriemenrädern zu erkennen, wobei du die auf ältere Nocken auch stecken könntest, was aber vermutlich selten einer bei den Modellen gemacht hat. Edit2: Die Steuergeräte haben sich auch geändert. Die hatten dann auch die kleineren ECUs die fast nur aus den Buchsen bestehen wie auch die 998 und 999 sie hatten.
  15. Nockenwellen st4 - 996

    Die ST4S und S4R hatten ab BJ2003 andere Nocken die mehr auf Drehmoment ausgelegt waren, erkennbar an den verstellbaren Zahnriemenrädern. Hatte da seinerzeit ewig nach gesucht und nicht auftreiben können. Die Motoren vorher unterscheiden sich ansonsten lediglich durch die Gehäuse (Schwingenlager), und dass es die Innereien der SPS und der 01er S halt nie gab. Die unterschiedlichen Leistungsangaben liegen an dem optimaleren Krümmerverlauf der ST4. Edit: Und wohl den versetzen Nocken und anderen Auslassventilen, siehe Uxo weiter unten Was meinst du denn mit asymetrisch?!